rund um Wasser und Kaffee
Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware
Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt
Küche und Raum - Musterküchen Abverkauf
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
| von Polizei Planegg

Küchenbrand in Gräfelfing

Ein vergessener Herd führte am Dienstagvormittag, den 01.03.2016, in der Tassilostraße zu einem Brand, bei dessen Löschversuche eine Person leichte Rauchvergiftungen erlitt.

Eine 83-jährige Rentnerin hatte gegen 08.45 Uhr eine Pfanne auf die eingeschaltete Herdplatte gestellt und die Küche verlassen.  Nach geraumer Zeit hatte sich das Öl in der vergessenen Pfanne derart erhitzt, dass sich der Inhalt entzündete und die Flammen auf die Kücheneinrichtung übergriffen. Durch die starke Rauchentwicklung war man im Anwesen gegenüber auf das Feuer aufmerksam geworden und verständigte die Feuerwehr. Zugleich schnappte sich ein 34-jähriger Handwerker aus München den Feuerlöscher einer Arztpraxis im Haus gegenüber und begab sich in die Wohnung aus der der Qualm drang. Er lösche die Flammen und brachte die 83-jährige Rentnerin, die erst jetzt auf den Brand aufmerksam geworden war, nach draußen in Sicherheit. Eine weitere 91-jährige Hausbewohnerin, die sich im oberen Stockwerk des Hauses aufgehalten hatte, wurde durch die unmittelbar darauf eintreffende Feuerwehr in Sicherheit gebracht.

Die beiden Damen blieben unverletzt, der 34-Jährige hatte sich beim Löschen eine leichte Rauchvergiftung zugezogen, aufgrund derer er in einem Münchner Klinikum behandelt werden musste.
Der Schaden an der Kücheneinrichtung wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Zurück

rimaldi - Die Immobilienprofis - Matthias Wandl
VHS IM WÜRMTAL - ORT DER BILDUNG, KULTUR UND BEGEGNUNG
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Küche und Raum - Musterküchen Abverkauf
Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt
Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware
| von Polizei Planegg

Küchenbrand in Gräfelfing

Ein vergessener Herd führte am Dienstagvormittag, den 01.03.2016, in der Tassilostraße zu einem Brand, bei dessen Löschversuche eine Person leichte Rauchvergiftungen erlitt.

Eine 83-jährige Rentnerin hatte gegen 08.45 Uhr eine Pfanne auf die eingeschaltete Herdplatte gestellt und die Küche verlassen.  Nach geraumer Zeit hatte sich das Öl in der vergessenen Pfanne derart erhitzt, dass sich der Inhalt entzündete und die Flammen auf die Kücheneinrichtung übergriffen. Durch die starke Rauchentwicklung war man im Anwesen gegenüber auf das Feuer aufmerksam geworden und verständigte die Feuerwehr. Zugleich schnappte sich ein 34-jähriger Handwerker aus München den Feuerlöscher einer Arztpraxis im Haus gegenüber und begab sich in die Wohnung aus der der Qualm drang. Er lösche die Flammen und brachte die 83-jährige Rentnerin, die erst jetzt auf den Brand aufmerksam geworden war, nach draußen in Sicherheit. Eine weitere 91-jährige Hausbewohnerin, die sich im oberen Stockwerk des Hauses aufgehalten hatte, wurde durch die unmittelbar darauf eintreffende Feuerwehr in Sicherheit gebracht.

Die beiden Damen blieben unverletzt, der 34-Jährige hatte sich beim Löschen eine leichte Rauchvergiftung zugezogen, aufgrund derer er in einem Münchner Klinikum behandelt werden musste.
Der Schaden an der Kücheneinrichtung wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Zurück