Lieferservice Mineralwasser Bier Saft Erfrischungsgetränke
Unser Würmtal TV
von Poll - Immobilienpreise bleien auf Vor-Pandemie-Niveau
TEILEN
ZURÜCK
| von Polizei Planegg

Vermehrt Wildunfälle

Nach mehreren Wildunfällen in den vergangenen Tagen kam es am Freitag, den 18.03. und am Montag, den 21.03.2016, erneut zur Kollision zwischen Wildtieren und Autos.

Am Freitagnachmittag, gegen 17.35 Uhr, querte ein Wildschwein die Staatsstraße zwischen Planegg und Neuried und lief direkt vor den VW eines 45-jährigen Münchners. Der konnte sein Fahrzeug nicht mehr abbremsen und überfuhr das Tier. Für das Wildschwein endete die Kollision tödlich. Der Autofahrer blieb unverletzt, an seinem VW entstand jedoch Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Am Montagmorgen, gegen 05.50 Uhr, kam es auf der M 4 zum Zusammenstoß zwischen einem Reh und dem Fiat eines 50-Jährigen aus Andechs. Der Mann war mit seinem Pkw von Gauting nach Neuried unterwegs, als bei KM 3,8 plötzlich das Reh die Fahrbahn querte. Der Autofahrer erfasste das Tier mit der Front seines Fiats, wobei das Tier getötet wurde und am Pkw ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro entstand. Der Fahrer blieb unverletzt.



Zurück

TEILEN  ANZEIGE ZURÜCK Sanftl Schmuck & Uhren in Krailling: Gold-/Silberschmuck Uhren Trauringe Reparaturen Wecker- und Wanduhren Kinderuhren u Aus Tradition und Handwerk wird meisterliches
Wir geben Ihrem Unternehmen eine Persönlichkeit!
Unser Würmtal TV
von Poll - Immobilienpreise bleien auf Vor-Pandemie-Niveau
| von Polizei Planegg

Vermehrt Wildunfälle

Nach mehreren Wildunfällen in den vergangenen Tagen kam es am Freitag, den 18.03. und am Montag, den 21.03.2016, erneut zur Kollision zwischen Wildtieren und Autos.

Am Freitagnachmittag, gegen 17.35 Uhr, querte ein Wildschwein die Staatsstraße zwischen Planegg und Neuried und lief direkt vor den VW eines 45-jährigen Münchners. Der konnte sein Fahrzeug nicht mehr abbremsen und überfuhr das Tier. Für das Wildschwein endete die Kollision tödlich. Der Autofahrer blieb unverletzt, an seinem VW entstand jedoch Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Am Montagmorgen, gegen 05.50 Uhr, kam es auf der M 4 zum Zusammenstoß zwischen einem Reh und dem Fiat eines 50-Jährigen aus Andechs. Der Mann war mit seinem Pkw von Gauting nach Neuried unterwegs, als bei KM 3,8 plötzlich das Reh die Fahrbahn querte. Der Autofahrer erfasste das Tier mit der Front seines Fiats, wobei das Tier getötet wurde und am Pkw ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro entstand. Der Fahrer blieb unverletzt.



Zurück