Praxis für Osteopathie und Hypnosetherapie Tobias Hopfner
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
TEILEN
ZURÜCK
| von Polizeipräsidium München

Radfahrer verstirbt nach Alleinunfall im Krankenhaus – Planegg

Am Montag, 11.05.2020, gegen 09:00 Uhr, befuhr ein 83-jähriger Rentner aus München mit seinem Fahrrad die Einsteinstraße stadteinwärts. Nach ersten Ermittlungen fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache unvermittelt nach links, überquerte mit seinem Fahrrad die komplette Fahrbahn und prallte gegen einen am linken Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Skoda. In Folge des Zusammenstoßes stürzte der 83-Jährige auf die Motorhaube des Pkw und blieb dort auf dem Rücken leicht verletzt liegen.

Ein unbeteiligter Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, leistete dem 83-Jährigen erste Hilfe und verständigte die Polizei und den Rettungsdienst. Der alarmierte Rettungsdienst stellte vor Ort allerdings eine schwere akute Erkrankung des Radfahrers fest und brachte ihn umgehend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, in dem er gegen 13:00 Uhr verstarb.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zurück

SL Stefanie Ludwig Interieur - die Welt des stilvollen Wohnens
Café und Bar, Kunst und Kultur, Treffpunkt für Jung und Alt
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
| von Polizeipräsidium München

Radfahrer verstirbt nach Alleinunfall im Krankenhaus – Planegg

Am Montag, 11.05.2020, gegen 09:00 Uhr, befuhr ein 83-jähriger Rentner aus München mit seinem Fahrrad die Einsteinstraße stadteinwärts. Nach ersten Ermittlungen fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache unvermittelt nach links, überquerte mit seinem Fahrrad die komplette Fahrbahn und prallte gegen einen am linken Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Skoda. In Folge des Zusammenstoßes stürzte der 83-Jährige auf die Motorhaube des Pkw und blieb dort auf dem Rücken leicht verletzt liegen.

Ein unbeteiligter Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, leistete dem 83-Jährigen erste Hilfe und verständigte die Polizei und den Rettungsdienst. Der alarmierte Rettungsdienst stellte vor Ort allerdings eine schwere akute Erkrankung des Radfahrers fest und brachte ihn umgehend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, in dem er gegen 13:00 Uhr verstarb.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zurück