Wilder Hirsch  WIRTSHAUS -BIERGARTEN - EVENTLOCATION
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
| von Polizei Planegg

Schneetreiben fordert seinen Tribut

Die widrigen Witterungsverhältnisse und die einsetzende Schneeglätte haben am gestrigen Mittwoch, gegen 14.45 Uhr, auf der M 21 zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und erheblichem Sachschaden geführt. Wegen eines kleineren Auffahrunfalls kam es zu einem kurzen Rückstau auf der M 21 im Bereich der Sanatoriumstraße.

Ein 31jähriger Handwerker mit seinem Renault-Kleintransporter und eine 35jährige Ärztin in einem VW brachten ihre Fahrzeuge jeweils rechtzeitig zum Stehen. Dies hatte eine 22jährige Studentin übersehen, konnte aufgrund der Glätte nicht mehr anhalten und prallte mit ihrem BMW auf das Heck des VW, der wiederum auf den Kleintransporter geschoben worden ist.

Die VW-Lenkerin erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen, an den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zurück

TEILEN  ANZEIGE ZURÜCK Das Anzeigenblatt für die Würmtalgemeinden
Café und Bar, Kunst und Kultur, Treffpunkt für Jung und Alt
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
| von Polizei Planegg

Schneetreiben fordert seinen Tribut

Die widrigen Witterungsverhältnisse und die einsetzende Schneeglätte haben am gestrigen Mittwoch, gegen 14.45 Uhr, auf der M 21 zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und erheblichem Sachschaden geführt. Wegen eines kleineren Auffahrunfalls kam es zu einem kurzen Rückstau auf der M 21 im Bereich der Sanatoriumstraße.

Ein 31jähriger Handwerker mit seinem Renault-Kleintransporter und eine 35jährige Ärztin in einem VW brachten ihre Fahrzeuge jeweils rechtzeitig zum Stehen. Dies hatte eine 22jährige Studentin übersehen, konnte aufgrund der Glätte nicht mehr anhalten und prallte mit ihrem BMW auf das Heck des VW, der wiederum auf den Kleintransporter geschoben worden ist.

Die VW-Lenkerin erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen, an den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zurück