Gemeinde Krailling
Unser Würmtal TV
von Poll - Immobilienpreise bleien auf Vor-Pandemie-Niveau
TEILEN
ZURÜCK
Energie | | von Gemeinde Krailling
Klimaschutzbeauftragte Christine Papst und Bürgermeister von Krailling Rudolph Haux kennzeichnen die auf LED-Leuchtmittel umgestellten Laternen (Foto: Gemeinde Krailling / Solveig Butzert)
Klimaschutzbeauftragte Christine Papst und Bürgermeister von Krailling Rudolph Haux kennzeichnen die auf LED-Leuchtmittel umgestellten Laternen (Foto: Gemeinde Krailling / Solveig Butzert)

109 neue Straßenlaternen für Krailling

Die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Krailling auf neue LED-Straßenlaternen umgestellt

Gute Nachricht aus Krailling: Durch die Umstellung der Straßenbeleuchtung von 109 Natrium-Dampfleuchten auf LED-Leuchtmittel werden zukünftig spürbare Einspareffekte bei Strom und damit auch bei Treibhausgas-Emissionen erreicht. Möglich wurde dies durch ein von der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördertes Projekt.

Zusammen mit der optimalen Dimmung über Nacht können insgesamt ca. 20.000 KWh im Jahr eingespart werden, die Klimaschützer freuen sich über eine errechnete CO2-Einsparung von ca. 10 Tonnen jährlich. Die bereits umgerüsteten Brennstellen werden nun mit einer entsprechenden Kennzeichnung des Fördermittelgebers versehen, so dass die Bürger Kraillings erkennen können, um welche Straßenleuchten es sich handelt.

Fördermittel

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Das hier vorgestellte Projekt wurde in der Zeit zwischen dem 01.04.2022 und dem 31.03.2023 umgesetzt.

Quelle: Gemeinde Krailling

Zurück

Wolfart Klinik - wir rücken Ihren Gesundheitsproblemen und Schmerzen auf die Pelle!
Steuerkanzlei Martin Lehrer - Steuern gestalten anstatt zu verwalten
von Poll - Immobilienpreise bleien auf Vor-Pandemie-Niveau
Unser Würmtal TV
Energie | | von Gemeinde Krailling
Klimaschutzbeauftragte Christine Papst und Bürgermeister von Krailling Rudolph Haux kennzeichnen die auf LED-Leuchtmittel umgestellten Laternen (Foto: Gemeinde Krailling / Solveig Butzert)
Klimaschutzbeauftragte Christine Papst und Bürgermeister von Krailling Rudolph Haux kennzeichnen die auf LED-Leuchtmittel umgestellten Laternen (Foto: Gemeinde Krailling / Solveig Butzert)

109 neue Straßenlaternen für Krailling

Die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Krailling auf neue LED-Straßenlaternen umgestellt

Unser Würmtal TV

Gute Nachricht aus Krailling: Durch die Umstellung der Straßenbeleuchtung von 109 Natrium-Dampfleuchten auf LED-Leuchtmittel werden zukünftig spürbare Einspareffekte bei Strom und damit auch bei Treibhausgas-Emissionen erreicht. Möglich wurde dies durch ein von der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördertes Projekt.

Zusammen mit der optimalen Dimmung über Nacht können insgesamt ca. 20.000 KWh im Jahr eingespart werden, die Klimaschützer freuen sich über eine errechnete CO2-Einsparung von ca. 10 Tonnen jährlich. Die bereits umgerüsteten Brennstellen werden nun mit einer entsprechenden Kennzeichnung des Fördermittelgebers versehen, so dass die Bürger Kraillings erkennen können, um welche Straßenleuchten es sich handelt.

Fördermittel

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Das hier vorgestellte Projekt wurde in der Zeit zwischen dem 01.04.2022 und dem 31.03.2023 umgesetzt.

Quelle: Gemeinde Krailling

Zurück