SCHATTENVISION - EINFACH – MODERN – PERFEKT
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware
Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
vhs Würmtal - Semesterstart am 27. Februar
TEILEN
ZURÜCK
Einsatz | | von FW Gräfelfing
Mehrere Fahrzeuge waren miteinander kollidiert (Foto: Feuerwehr Gräfelfing)
Mehrere Fahrzeuge waren miteinander kollidiert (Foto: Feuerwehr Gräfelfing)

A96 - Unfall mit mehreren PKW

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag waren auf der A96 bei Freiham drei PKW miteinander kollidiert

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag wurde die Feuerwehr Gräfelfing auf die A96 in Fahrtrichtung Lindau alarmiert. In Höhe der Anschlussstelle Freiham waren drei PKW miteinander kollidiert und auf unterschiedliche Fahrspuren verteilt zum stehen gekommen. Von den fünf am Unfall beteiligten Personen musste eine durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Deformiertes Unfallfahrzeug (Foto: Feuerwehr Gräfelfing)
Deformiertes Unfallfahrzeug (Foto: Feuerwehr Gräfelfing)

Trotz der starken Verformung der Unfallfahrzeuge wurde glücklicherweise niemand eingeklemmt oder lebensbedrohlich verletzt. Zur Unfallbeseitigung wurde die Autobahn in Fahrrichtung Lindau durch die Feuerwehr Gräfelfing gesperrt. Neben der Sicherstellung des Brandschutzes und der Ausleuchtung der Unfallstelle wurde die Feuerwehr beim Binden auslaufender Betriebsstoffe sowie bei der Beseitigung der Unfalltrümmer tätig.

Um 04:04 Uhr konnten die 26 Feuerwehrdienstleistenden die Autobahn wieder freigeben und ins Feuerwehrgerätehaus einrücken.

Nur fünfeinhalb Stunden später wurden die Gräfelfinger Floriansjünger erneut auf eine Autobahn zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Diesmal war es auf der A99 Fahrtrichtung Lindau zu einem Unfall gekommen - mit jedoch deutlich glimpflicherem Ausgang. Die alarmierten Einsatzkräfte mussten die Unfallstelle lediglich gegen den fließenden Verkehr absichern und konnten bereits nach einer halben Stunde wieder einrücken.

Quelle: Feuerwehr Gräfelfing

Zurück

Orthomedical - Sanitätshaus und Meisterwerkstatt Orthopädietechnik
Reformhaus Mayr - Reformhaus des Jahres
Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
vhs Würmtal - Semesterstart am 27. Februar
Einsatz | | von FW Gräfelfing
Mehrere Fahrzeuge waren miteinander kollidiert (Foto: Feuerwehr Gräfelfing)
Mehrere Fahrzeuge waren miteinander kollidiert (Foto: Feuerwehr Gräfelfing)

A96 - Unfall mit mehreren PKW

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag waren auf der A96 bei Freiham drei PKW miteinander kollidiert

Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag wurde die Feuerwehr Gräfelfing auf die A96 in Fahrtrichtung Lindau alarmiert. In Höhe der Anschlussstelle Freiham waren drei PKW miteinander kollidiert und auf unterschiedliche Fahrspuren verteilt zum stehen gekommen. Von den fünf am Unfall beteiligten Personen musste eine durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Deformiertes Unfallfahrzeug (Foto: Feuerwehr Gräfelfing)
Deformiertes Unfallfahrzeug (Foto: Feuerwehr Gräfelfing)

Trotz der starken Verformung der Unfallfahrzeuge wurde glücklicherweise niemand eingeklemmt oder lebensbedrohlich verletzt. Zur Unfallbeseitigung wurde die Autobahn in Fahrrichtung Lindau durch die Feuerwehr Gräfelfing gesperrt. Neben der Sicherstellung des Brandschutzes und der Ausleuchtung der Unfallstelle wurde die Feuerwehr beim Binden auslaufender Betriebsstoffe sowie bei der Beseitigung der Unfalltrümmer tätig.

Um 04:04 Uhr konnten die 26 Feuerwehrdienstleistenden die Autobahn wieder freigeben und ins Feuerwehrgerätehaus einrücken.

Nur fünfeinhalb Stunden später wurden die Gräfelfinger Floriansjünger erneut auf eine Autobahn zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Diesmal war es auf der A99 Fahrtrichtung Lindau zu einem Unfall gekommen - mit jedoch deutlich glimpflicherem Ausgang. Die alarmierten Einsatzkräfte mussten die Unfallstelle lediglich gegen den fließenden Verkehr absichern und konnten bereits nach einer halben Stunde wieder einrücken.

Quelle: Feuerwehr Gräfelfing

Zurück