Online-Marketing für Unternehmen - Ihr Weg ist unser Ziel!
Unser Würmtal TV
TEILEN
ZURÜCK
Gesellschaft | | von Snioren Beirat Krailling
von links: Werner Lichtfuß,  Dr. Ute Richter, Adi Lorenz, Karin Wolf und Eleonore Zwißler begutachten und testen die neue Bank (Foto: Seniorenbeirat Krailling)
von links: Werner Lichtfuß, Dr. Ute Richter, Adi Lorenz, Karin Wolf und Eleonore Zwißler begutachten und testen die neue Bank (Foto: Seniorenbeirat Krailling)

Sitzbank auf dem Weg zwischen Pentenried und Frohnloh aufgestellt und weitere Pläne des Seniorenbeirats Krailling vorgestellt.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte endlich die seit längerem geplante und von der Charlotte und Hermann Schoberstiftung gespendete Sitzbank an die beiden Vertreter des Kraillinger Seniorenbeirats, Karin Wolf und Adi Lorenz, übergeben werden. Adi Lorenz hatte die Idee hierzu und wandte sich diesbezüglich an die Stiftung. Sein Wunsch war, insbesondere den älteren Bürgerinnen und Bürgern aus Pentenried und Frohnloh, die Möglichkeit einer Ruhepause auf dem Weg zwischen den beiden Ortsteilen zu ermöglichen.

Unter Mithilfe des Kraillinger Bauhofs wurde die Sitzbank auf dem Flurweg zwischen Frohnloh und Pentenried nach sorgfältiger Standortsuche aufgestellt. Denn von hier aus kann man bei Föhnwetterlage den Ausblick auf die Berge in der Ferne genießen. Eleonore Zwißler und Dr. Ute Richter, als Vertreterinnen der Stiftung bedankten sich bei der ausführenden Firma Lichtfuß.

Seniorenbeirat startet ins Frühjahr

Tatkräftig plant der Kraillinger Seniorenbeirat zahlreiche neue Maßnahmen für Seniorinnen und Senioren für die nächsten Monate. Für den 24. Mai 2022 ist für 11.00 Uhr im Alten Wirt eine Informationsveranstaltung geplant, bei der Fr. Friederike Hopfmüller von der WürmtalInsel über die breite Palette von Unterstützungsmaßnahmen für Senioren informiert und Fr. Josephine Sostak von der Caritas-Fachstelle für pflegende Angehörige über das wichtige Thema Pflege zu Hause. Zu dieser und den anderen Veranstaltungen wird jeweils noch rechtzeitig eingeladen.

Informationsbroschüre beantragen

„Auf großes Interesse stößt schon jetzt die für den 14. Juni 2022 um 11.00 Uhr geplante Begehung des Parkfriedhofs mit fachkundiger Führung durch Frau Alexandra Maiblüh von der Gemeinde Krailling“, betont die 1. Vorsitzende des Seniorenbeirats Karin Wolf weiter: „In einem Flyer wird der Seniorenbeirat die Kraillinger Bürgerinnen und Bürger über seine Arbeit informieren. Wir werden uns auch bei den Nachbargemeinden Gauting, Planegg und Gräfelfing über die Kosten der dort erschienenen breiter angelegten Informationsbroschüren erkundigen, um eine derartige Broschüre auch bei der Gemeinde Krailling zu beantragen.“

Frau Dr. Waltraud Asam hat angeregt, dass sich der Seniorenbeirat für eine rasche Behandlung der Zuschuss-Anträge des VDK und der Senioreninitiative, die schon 2021 gestellt wurden, einsetzt. Der Seniorenbeirat wird auch die weitere Umsetzung der von ihm vorgeschlagenen Maßnahmen für die neue Kraillinger Ortsmitte weiterverfolgen. Die Idee von Frau Louis-Schmitz, dass der Seniorenbeirat sich und seine Arbeit mit einem Stand am Marktsonntag am 14. Mai 2022 präsentiert, wird auch weiter verfolgt.

Karin Wolf: „Der Seniorenbeirat ist ein tolles Team, das kraftvoll anpackt. Wir freuen uns, dass wohl auch bald Planegg nach Gauting und Krailling einen Seniorenbeirat gründet. Das stellt die Arbeit für Seniorinnen und Senioren im Würmtal auf eine breitere Basis.

Quelle: Seniorenbeirat Krailling

Zurück

SLine Jürgen Haubeil - Homepages | Server | Datenbanken | SEO | CMS
Grafikbüro Tine Hellwig - lange warten können Sie woanders
Unser Würmtal TV
Gesellschaft | | von Snioren Beirat Krailling
von links: Werner Lichtfuß,  Dr. Ute Richter, Adi Lorenz, Karin Wolf und Eleonore Zwißler begutachten und testen die neue Bank (Foto: Seniorenbeirat Krailling)
von links: Werner Lichtfuß, Dr. Ute Richter, Adi Lorenz, Karin Wolf und Eleonore Zwißler begutachten und testen die neue Bank (Foto: Seniorenbeirat Krailling)

Sitzbank auf dem Weg zwischen Pentenried und Frohnloh aufgestellt und weitere Pläne des Seniorenbeirats Krailling vorgestellt.

Unser Würmtal TV

Bei strahlendem Sonnenschein konnte endlich die seit längerem geplante und von der Charlotte und Hermann Schoberstiftung gespendete Sitzbank an die beiden Vertreter des Kraillinger Seniorenbeirats, Karin Wolf und Adi Lorenz, übergeben werden. Adi Lorenz hatte die Idee hierzu und wandte sich diesbezüglich an die Stiftung. Sein Wunsch war, insbesondere den älteren Bürgerinnen und Bürgern aus Pentenried und Frohnloh, die Möglichkeit einer Ruhepause auf dem Weg zwischen den beiden Ortsteilen zu ermöglichen.

Unter Mithilfe des Kraillinger Bauhofs wurde die Sitzbank auf dem Flurweg zwischen Frohnloh und Pentenried nach sorgfältiger Standortsuche aufgestellt. Denn von hier aus kann man bei Föhnwetterlage den Ausblick auf die Berge in der Ferne genießen. Eleonore Zwißler und Dr. Ute Richter, als Vertreterinnen der Stiftung bedankten sich bei der ausführenden Firma Lichtfuß.

Seniorenbeirat startet ins Frühjahr

Tatkräftig plant der Kraillinger Seniorenbeirat zahlreiche neue Maßnahmen für Seniorinnen und Senioren für die nächsten Monate. Für den 24. Mai 2022 ist für 11.00 Uhr im Alten Wirt eine Informationsveranstaltung geplant, bei der Fr. Friederike Hopfmüller von der WürmtalInsel über die breite Palette von Unterstützungsmaßnahmen für Senioren informiert und Fr. Josephine Sostak von der Caritas-Fachstelle für pflegende Angehörige über das wichtige Thema Pflege zu Hause. Zu dieser und den anderen Veranstaltungen wird jeweils noch rechtzeitig eingeladen.

Informationsbroschüre beantragen

„Auf großes Interesse stößt schon jetzt die für den 14. Juni 2022 um 11.00 Uhr geplante Begehung des Parkfriedhofs mit fachkundiger Führung durch Frau Alexandra Maiblüh von der Gemeinde Krailling“, betont die 1. Vorsitzende des Seniorenbeirats Karin Wolf weiter: „In einem Flyer wird der Seniorenbeirat die Kraillinger Bürgerinnen und Bürger über seine Arbeit informieren. Wir werden uns auch bei den Nachbargemeinden Gauting, Planegg und Gräfelfing über die Kosten der dort erschienenen breiter angelegten Informationsbroschüren erkundigen, um eine derartige Broschüre auch bei der Gemeinde Krailling zu beantragen.“

Frau Dr. Waltraud Asam hat angeregt, dass sich der Seniorenbeirat für eine rasche Behandlung der Zuschuss-Anträge des VDK und der Senioreninitiative, die schon 2021 gestellt wurden, einsetzt. Der Seniorenbeirat wird auch die weitere Umsetzung der von ihm vorgeschlagenen Maßnahmen für die neue Kraillinger Ortsmitte weiterverfolgen. Die Idee von Frau Louis-Schmitz, dass der Seniorenbeirat sich und seine Arbeit mit einem Stand am Marktsonntag am 14. Mai 2022 präsentiert, wird auch weiter verfolgt.

Karin Wolf: „Der Seniorenbeirat ist ein tolles Team, das kraftvoll anpackt. Wir freuen uns, dass wohl auch bald Planegg nach Gauting und Krailling einen Seniorenbeirat gründet. Das stellt die Arbeit für Seniorinnen und Senioren im Würmtal auf eine breitere Basis.

Quelle: Seniorenbeirat Krailling

Zurück