Seit mehr als 90 Jahren sind wir Ihr Fachgeschäft für Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik, Naturarzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel.
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
von Poll - Deutschlandweit und in den Zetren der Wirtschaft
Dorfgalerie - Sommermode in Top-Qualität bis zu 50 % reduziert
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Küche und Raum - All-inklusive-Paket
TEILEN
ZURÜCK
Partnerschaft | | von Landkreis München

Die Landräte Christoph Göbel, Henry Graichen und Heinz Einiger (vordere Reihe Mitte, von l.n.r.) schauten sich mit ihren Delegationen unter anderem den Tagebau Vereinigtes Schleenhain an. (Foto: Landkreis Leipzig)

Austausch beim „Dreiergipfel“

Die Landkreise Esslingen, Leipzig und München diskutieren aktuelle Themen im Landkreis Leipzig

In zwei Delegationen reisten rund 50 Personen aus den Landkreisen Esslingen und München zum Erfahrungsaustausch in den Landkreis Leipzig. Das kommunale Dreiergespann trifft sich abwechselnd im Zwei-Jahres-Rhythmus. Nach einem pandemiebedingten Aufschub war diesmal der Landkreis Leipzig Gastgeber für das traditionelle Treffen.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen erwartete die Teilnehmer ein straffes Programm zu tagesaktuellen Themen. So standen die aktuelle Flüchtlingsproblematik und die Unterbringung und Integration ukrainischer Flüchtlinge ebenso auf der Agenda wie die Aktivitäten der jeweiligen Landkreise zum Klimaschutz.

Die Informationen und Diskussionen zur Energiewende und zum Kohleabbau in der Region wurden über eine Exkursion in den Tagebau Schleenhain anschaulich illustriert und ergänzt. Weitere Punkte des dreitägigen Programms bildeten der Besuche der Hochwasserschutzanlage in Grimma, des (Bau-) Haus Rabe in Zwenkau, der Deponie Cröbern und des kreiseigenen Busunternehmens.

Austausch über Bundesländer

„Es ist jedes Mal aufs Neue eine gute und fruchtbare Erfahrung, sich über die Grenzen der Bundesländer hinweg auszutauschen, von den Erfahrungen der anderen zu lernen und selbst Best Practice-Beispiele zu geben“, kommentiert Landrat Christoph Göbel den Besuch in Leipzig. „Ich danke den Gastgebern aus Leipzig sehr für den herzlichen Empfang und das ambitionierte Programm.“

Landrat Heinz Eininger repräsentiert den Landkreis Esslingen mit fast 534.000 Einwohnern. Henry Graichen, Landrat des Landkreises Leipzig, vertritt rund 258.000 Bürgerinnen und Bürger. Der Landkreis München mit seinen ca. 350.000 Einwohnern liegt bevölkerungsmäßig in der Mitte.

Die Landräte wurden auf ihrer Fahrt von Mitgliedern der Kreistag sowie von Fachverantwortlichen aus der Verwaltung begleitet. Die partnerschaftlichen Beziehungen zum Landkreis Esslingen besteht bereits seit 1979, während die Partnerschaft mit dem Landkreis Leipzig knappe zwanzig Jahre später begründet wurde. Nächster Gastgeber des sogenannten „Dreiergipfels“ wird der Landkreis München im Jahr 2024 sein.

Quelle: Landkreis München

Zurück

Gesundheit ist die Harmonie von Innerem und Äußerem
Reformhaus Mayr - Reformhaus des Jahres
von Poll - Deutschlandweit und in den Zetren der Wirtschaft
Küche und Raum - All-inklusive-Paket
Dorfgalerie - Sommermode in Top-Qualität bis zu 50 % reduziert
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Partnerschaft | | von Landkreis München

Die Landräte Christoph Göbel, Henry Graichen und Heinz Einiger (vordere Reihe Mitte, von l.n.r.) schauten sich mit ihren Delegationen unter anderem den Tagebau Vereinigtes Schleenhain an. (Foto: Landkreis Leipzig)

Austausch beim „Dreiergipfel“

Die Landkreise Esslingen, Leipzig und München diskutieren aktuelle Themen im Landkreis Leipzig

Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko

In zwei Delegationen reisten rund 50 Personen aus den Landkreisen Esslingen und München zum Erfahrungsaustausch in den Landkreis Leipzig. Das kommunale Dreiergespann trifft sich abwechselnd im Zwei-Jahres-Rhythmus. Nach einem pandemiebedingten Aufschub war diesmal der Landkreis Leipzig Gastgeber für das traditionelle Treffen.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen erwartete die Teilnehmer ein straffes Programm zu tagesaktuellen Themen. So standen die aktuelle Flüchtlingsproblematik und die Unterbringung und Integration ukrainischer Flüchtlinge ebenso auf der Agenda wie die Aktivitäten der jeweiligen Landkreise zum Klimaschutz.

Die Informationen und Diskussionen zur Energiewende und zum Kohleabbau in der Region wurden über eine Exkursion in den Tagebau Schleenhain anschaulich illustriert und ergänzt. Weitere Punkte des dreitägigen Programms bildeten der Besuche der Hochwasserschutzanlage in Grimma, des (Bau-) Haus Rabe in Zwenkau, der Deponie Cröbern und des kreiseigenen Busunternehmens.

Austausch über Bundesländer

„Es ist jedes Mal aufs Neue eine gute und fruchtbare Erfahrung, sich über die Grenzen der Bundesländer hinweg auszutauschen, von den Erfahrungen der anderen zu lernen und selbst Best Practice-Beispiele zu geben“, kommentiert Landrat Christoph Göbel den Besuch in Leipzig. „Ich danke den Gastgebern aus Leipzig sehr für den herzlichen Empfang und das ambitionierte Programm.“

Landrat Heinz Eininger repräsentiert den Landkreis Esslingen mit fast 534.000 Einwohnern. Henry Graichen, Landrat des Landkreises Leipzig, vertritt rund 258.000 Bürgerinnen und Bürger. Der Landkreis München mit seinen ca. 350.000 Einwohnern liegt bevölkerungsmäßig in der Mitte.

Die Landräte wurden auf ihrer Fahrt von Mitgliedern der Kreistag sowie von Fachverantwortlichen aus der Verwaltung begleitet. Die partnerschaftlichen Beziehungen zum Landkreis Esslingen besteht bereits seit 1979, während die Partnerschaft mit dem Landkreis Leipzig knappe zwanzig Jahre später begründet wurde. Nächster Gastgeber des sogenannten „Dreiergipfels“ wird der Landkreis München im Jahr 2024 sein.

Quelle: Landkreis München

Zurück