SCHATTENVISION - EINFACH – MODERN – PERFEKT
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
vhs Würmtal - Semesterstart am 27. Februar
Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware
TEILEN
ZURÜCK
ÖPNV | | von Landkreis Starnberg

v.r.n.l.: Landrat Stefan Frey mit den Gewinnerkindern Wolfgang Schmid, Elisa Haist, Hannah Steinmeyer und den Schülerinnen und Schülern der Klassen 3a und 3c (mittlerweile 4a und 4c) der Grundschule Pöcking, sowie den Klassenleitungen Katharina Junge und Carina Lehner. (Foto: Landkreis Starnberg)

Ein Bus grinst frech vom Titel

Der neue MVV-Fahrplan für den Landkreis Starnberg mit den Gemeinden Gauting und Krailling ist erschienen

Schüler der Grundschule Pöcking malen Titelbild

Ein Bus fährt augenzwinkernd durch den Landkreis. Die Sonne scheint. Bergblick. Wie schön der Blick durch Kinderaugen ist, zeigt das Titelbild für den neuen MVV-Landkreisfahrplan. Wie all die Jahre findet auch heuer wieder im Dezember der Fahrplanwechsel des Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) statt. Das Titelbild wurde wieder im Rahmen eines Malwettbewerbs ausgewählt – dieses Mal in der Grundschule Pöcking.

Belohnung durch Landrat Frey

Ein Bus grinst frech vom Titel - Bild von Elisa Haist von der Grundschule Tutzing
Ein Bus grinst frech vom Titel - Bild von Elisa Haist von der Grundschule Tutzing

Die Plätze eins bis drei belohnte Landrat Stefan Frey gestern mit einem Büchergutschein. „Das Fahrplanbuch geht tatsächlich weg wie warme Semmeln, die schöne Gestaltung trägt dazu bei, aber auch das große Interesse am Angebot des ÖPNV. Dabei setzen wir besonders auf Effizienz und mehr Auslastung bei wichtigen Verbindungen.

Gewonnen hat das Bild von Elisa Haist aus der Klasse 3a, auf dem ein MVV-Bus mit einem zwinkerndem Smiley-Gesicht abgebildet ist - dahinter das für die Region charakteristische Bergpanorama. Für die zeichnerische Leistung erhielt die Drittklässlerin einen Gutschein für eine Buchhandlung im Landkreis.

Auch für die Plätze zwei (Hannah Steinmeyer, 3c) und drei (Wolfgang Schmid, 3a) gab es Büchergutscheine sowie für die zwei Klassenkassen je einen Scheck für gemeinsame Unternehmungen. Mit dem jährlichen Malwettbewerb schafft das Landratsamt Starnberg die Gelegenheit, das Thema öffentlicher Nahverkehr in den Schulunterricht zu integrieren.

Ab 11.12.22

Der Fahrplanwechsel erfolgt zum 11. Dezember 2022. Dazu gibt der Landkreis Starnberg bereits zum 22. Mal einen umfassenden Fahrplan über sämtliche öffentliche Nahverkehrsverbindungen im Landkreis Starnberg heraus. Hierin sind die Fahrpläne aller 26 Regionalbuslinien, der vier Expressbuslinien sowie der zwei RufTaxis zu finden.

Daneben werden die Fahrpläne für die Regionalzüge nach Kochel, Garmisch-Partenkirchen und München sowie der S-Bahnen, die den Landkreis Starnberg anbinden, veröffentlicht. Die neue Ausgabe gibt zudem Auskunft über die zusätzlichen Verkehrsangebote der Gemeinden und die Fahrpläne der Schifffahrtslinien auf dem Starnberger See und dem Ammersee.

Das ÖPNV-Angebot vom Landkreis Starnberg ist auch dieses Jahr wieder von einigen Neuerungen gekennzeichnet. So erweitert sich die die ExpressBus-Linie X970 um sechs Haltestellen – zwischen Starnberg und Wolfratshausen „Aufhausen“, „Oberbiberkor“ und „Höhenrain“ sowie zwischen Wolfratshausen und Bad Tölz „Einöd“, „Hechenberg, Abzw.“ und „Bad Tölz, Friedhof“.

Auch auf den Linien X900 und 901 werden mit dem Fahrplanwechsel neue Haltestellen angefahren: Die X900 bedient wieder die Haltestelle „Abt-Anselm-Straße“ in Fürstenfeldbruck und die 901 hält – vorerst nur stadteinwärts – am „Betriebshof der Stadt Starnberg“. Zudem gibt es einige Taktanpassungen und -erweiterungen auf den Linien 906, 949, 955 und 966.

Alles im Fahrplanbuch

Die Details dazu sowie alle weiteren Änderungen sind auf den ersten Seiten des Fahrplanbuchs unter der Rubrik „Was ist neu?- Neuerungen beim MVV-Regionalbus“ kurz zusammengefasst.

In diesem Jahr bringt das Fahrplanbuch allerdings nicht nur inhaltliche Neuerungen. Auch das stilistische Format hat sich verändert und trägt nun prägnantere Farben sowie ein moderneres Layout. Der Aufbau hat sich dabei nicht geändert, womit alle Informationen an der gewohnten Stelle gefunden werden können.

Weitere Informationen sind im Fahrplanbuch enthalten. Die Fahrtmöglichkeiten werden in der elektronischen Fahrplanauskunft des MVV angezeigt. Über das Online-Bestellungstool kann das Fahrplanbuch, die Minifahrpläne sowie die Informationsbroschüren heruntergeladen oder bestellt werden.

Der in einer Auflage von 8 000 Exemplaren erschienene Fahrplan ist ab nächster Woche bei allen Gemeindeverwaltungen, den MVV-Verkaufsstellen, dem Tourismusverband Starnberg und Herrsching, einigen Geschäften sowie im Landratsamt kostenlos erhältlich.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück

Ihr kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner im Würmtal rund um Ford
Graef Immobilien - Vorsprung durch Kompetenz und Tradition
Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware
vhs Würmtal - Semesterstart am 27. Februar
Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
ÖPNV | | von Landkreis Starnberg

v.r.n.l.: Landrat Stefan Frey mit den Gewinnerkindern Wolfgang Schmid, Elisa Haist, Hannah Steinmeyer und den Schülerinnen und Schülern der Klassen 3a und 3c (mittlerweile 4a und 4c) der Grundschule Pöcking, sowie den Klassenleitungen Katharina Junge und Carina Lehner. (Foto: Landkreis Starnberg)

Ein Bus grinst frech vom Titel

Der neue MVV-Fahrplan für den Landkreis Starnberg mit den Gemeinden Gauting und Krailling ist erschienen

Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware

Schüler der Grundschule Pöcking malen Titelbild

Ein Bus fährt augenzwinkernd durch den Landkreis. Die Sonne scheint. Bergblick. Wie schön der Blick durch Kinderaugen ist, zeigt das Titelbild für den neuen MVV-Landkreisfahrplan. Wie all die Jahre findet auch heuer wieder im Dezember der Fahrplanwechsel des Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) statt. Das Titelbild wurde wieder im Rahmen eines Malwettbewerbs ausgewählt – dieses Mal in der Grundschule Pöcking.

Belohnung durch Landrat Frey

Ein Bus grinst frech vom Titel - Bild von Elisa Haist von der Grundschule Tutzing
Ein Bus grinst frech vom Titel - Bild von Elisa Haist von der Grundschule Tutzing

Die Plätze eins bis drei belohnte Landrat Stefan Frey gestern mit einem Büchergutschein. „Das Fahrplanbuch geht tatsächlich weg wie warme Semmeln, die schöne Gestaltung trägt dazu bei, aber auch das große Interesse am Angebot des ÖPNV. Dabei setzen wir besonders auf Effizienz und mehr Auslastung bei wichtigen Verbindungen.

Gewonnen hat das Bild von Elisa Haist aus der Klasse 3a, auf dem ein MVV-Bus mit einem zwinkerndem Smiley-Gesicht abgebildet ist - dahinter das für die Region charakteristische Bergpanorama. Für die zeichnerische Leistung erhielt die Drittklässlerin einen Gutschein für eine Buchhandlung im Landkreis.

Auch für die Plätze zwei (Hannah Steinmeyer, 3c) und drei (Wolfgang Schmid, 3a) gab es Büchergutscheine sowie für die zwei Klassenkassen je einen Scheck für gemeinsame Unternehmungen. Mit dem jährlichen Malwettbewerb schafft das Landratsamt Starnberg die Gelegenheit, das Thema öffentlicher Nahverkehr in den Schulunterricht zu integrieren.

Ab 11.12.22

Der Fahrplanwechsel erfolgt zum 11. Dezember 2022. Dazu gibt der Landkreis Starnberg bereits zum 22. Mal einen umfassenden Fahrplan über sämtliche öffentliche Nahverkehrsverbindungen im Landkreis Starnberg heraus. Hierin sind die Fahrpläne aller 26 Regionalbuslinien, der vier Expressbuslinien sowie der zwei RufTaxis zu finden.

Daneben werden die Fahrpläne für die Regionalzüge nach Kochel, Garmisch-Partenkirchen und München sowie der S-Bahnen, die den Landkreis Starnberg anbinden, veröffentlicht. Die neue Ausgabe gibt zudem Auskunft über die zusätzlichen Verkehrsangebote der Gemeinden und die Fahrpläne der Schifffahrtslinien auf dem Starnberger See und dem Ammersee.

Das ÖPNV-Angebot vom Landkreis Starnberg ist auch dieses Jahr wieder von einigen Neuerungen gekennzeichnet. So erweitert sich die die ExpressBus-Linie X970 um sechs Haltestellen – zwischen Starnberg und Wolfratshausen „Aufhausen“, „Oberbiberkor“ und „Höhenrain“ sowie zwischen Wolfratshausen und Bad Tölz „Einöd“, „Hechenberg, Abzw.“ und „Bad Tölz, Friedhof“.

Auch auf den Linien X900 und 901 werden mit dem Fahrplanwechsel neue Haltestellen angefahren: Die X900 bedient wieder die Haltestelle „Abt-Anselm-Straße“ in Fürstenfeldbruck und die 901 hält – vorerst nur stadteinwärts – am „Betriebshof der Stadt Starnberg“. Zudem gibt es einige Taktanpassungen und -erweiterungen auf den Linien 906, 949, 955 und 966.

Alles im Fahrplanbuch

Die Details dazu sowie alle weiteren Änderungen sind auf den ersten Seiten des Fahrplanbuchs unter der Rubrik „Was ist neu?- Neuerungen beim MVV-Regionalbus“ kurz zusammengefasst.

In diesem Jahr bringt das Fahrplanbuch allerdings nicht nur inhaltliche Neuerungen. Auch das stilistische Format hat sich verändert und trägt nun prägnantere Farben sowie ein moderneres Layout. Der Aufbau hat sich dabei nicht geändert, womit alle Informationen an der gewohnten Stelle gefunden werden können.

Weitere Informationen sind im Fahrplanbuch enthalten. Die Fahrtmöglichkeiten werden in der elektronischen Fahrplanauskunft des MVV angezeigt. Über das Online-Bestellungstool kann das Fahrplanbuch, die Minifahrpläne sowie die Informationsbroschüren heruntergeladen oder bestellt werden.

Der in einer Auflage von 8 000 Exemplaren erschienene Fahrplan ist ab nächster Woche bei allen Gemeindeverwaltungen, den MVV-Verkaufsstellen, dem Tourismusverband Starnberg und Herrsching, einigen Geschäften sowie im Landratsamt kostenlos erhältlich.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück