Immobilien Partner Würmtal GmbH - Baufinanzierung, Kaufberatung, An- u. Verkauf, Immobilien Renovieren & Sanieren
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
TEILEN
ZURÜCK
Planegg | | von Unser Würmtal
Erwartungsvolle Kinderaugen schauen bei der Stiefelabgabe mehr auf den Nikolaus (Foto: Unser Würmtal)
Erwartungsvolle Kinderaugen schauen bei der Stiefelabgabe mehr auf den Nikolaus (Foto: Unser Würmtal)

Das geht ja gut los!

Die zweite Kinder-Stiefel-Rallye in Planegg hat mit der Abgabe der Stiefel beim Rathaus begonnen. Die Aktion wird von der Gemeinde begleitet und unterstützt.

Der Auftakt am Mittwoch verlief etwas schleppend, aber die erwartungsvollen Kinderaugen entschädigten sowohl den anwesenden Nikolaus als auch das „Empfangspersonal“. Letzteres nahm die Stiefel entgegen und beschriftete diese mit den Namen der Kinder. Die Stiefel wurden für Planegg und Martinsried getrennt abgegeben. „Heute ist Buß- und Bettag und damit schulfrei. Vielleicht ist daher noch so wenig los“, meinte Planeggs Wirtschaftsförderin Bärbel Zeller in der Früh um acht Uhr.

Nachdem die Kinderstiefel mit den Überraschungen gefüllt sind, werden diese in den Schaufenstern der teilnehmenden Geschäfte verteilt. Die Martinsrieder Kinder suchen nur in den Geschäften in Martinsried und umgekehrt die Kinder aus Planegg nur in Planegger Geschäften.

Für die Kinder ging schon die Abgabe gut los: Der Nikolaus verteilte großzügig Süßigkeiten. Da hat sich das morgendliche Zähneputzen mal richtig gelohnt!

Geschäfte können noch nachmelden

Später war deutlich mehr los (Foto: Wir-in-Planegg)
Später war deutlich mehr los (Foto: Wir-in-Planegg)

Der schleppende Beginn der Abgabe täuschte. Das Maximum von 400 Stiefeln wurde bereits mittags erreicht. „Die Schaufenster-Kapazitäten der teilnehmenden Geschäfte können nicht mehr aufnehmen als die schon sehr großzügig gesetzten 400 Stück. An der Stelle sei gesagt: Jedes Geschäft, welches noch teilnehmen möchte bitte GERNE ANMELDEN“, fordert Giuliano Grandis vom Gewerbeverband "Wir in Planegg" auf.

Die Idee der vorweihnachtlichen Kinder-Stiefel-Rallye wurde vermutlich in der kleinen Stadt Oberkirch im Schwarzwald entwickelt. Inzwischen wird die Idee vielfach zur Freude der Kinder kopiert. Und die Geschäftsbetreiber freut es auch, wenn ihre Schaufenster intensiv betrachtet werden. Vielleicht findet sich ja außer den gefüllten Kinderstiefeln auch noch was Interessantes für Mami oder Papi.

Redaktion Unser Würmtal

Zurück

Ristorante Sportiva in Martinsried – Holzofenpizzeria & authentische italienische Küche
Steuerkanzlei Martin Lehrer - Steuern gestalten anstatt zu verwalten
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
Planegg | | von Unser Würmtal
Erwartungsvolle Kinderaugen schauen bei der Stiefelabgabe mehr auf den Nikolaus (Foto: Unser Würmtal)
Erwartungsvolle Kinderaugen schauen bei der Stiefelabgabe mehr auf den Nikolaus (Foto: Unser Würmtal)

Das geht ja gut los!

Die zweite Kinder-Stiefel-Rallye in Planegg hat mit der Abgabe der Stiefel beim Rathaus begonnen. Die Aktion wird von der Gemeinde begleitet und unterstützt.

Der Auftakt am Mittwoch verlief etwas schleppend, aber die erwartungsvollen Kinderaugen entschädigten sowohl den anwesenden Nikolaus als auch das „Empfangspersonal“. Letzteres nahm die Stiefel entgegen und beschriftete diese mit den Namen der Kinder. Die Stiefel wurden für Planegg und Martinsried getrennt abgegeben. „Heute ist Buß- und Bettag und damit schulfrei. Vielleicht ist daher noch so wenig los“, meinte Planeggs Wirtschaftsförderin Bärbel Zeller in der Früh um acht Uhr.

Nachdem die Kinderstiefel mit den Überraschungen gefüllt sind, werden diese in den Schaufenstern der teilnehmenden Geschäfte verteilt. Die Martinsrieder Kinder suchen nur in den Geschäften in Martinsried und umgekehrt die Kinder aus Planegg nur in Planegger Geschäften.

Für die Kinder ging schon die Abgabe gut los: Der Nikolaus verteilte großzügig Süßigkeiten. Da hat sich das morgendliche Zähneputzen mal richtig gelohnt!

Geschäfte können noch nachmelden

Später war deutlich mehr los (Foto: Wir-in-Planegg)
Später war deutlich mehr los (Foto: Wir-in-Planegg)

Der schleppende Beginn der Abgabe täuschte. Das Maximum von 400 Stiefeln wurde bereits mittags erreicht. „Die Schaufenster-Kapazitäten der teilnehmenden Geschäfte können nicht mehr aufnehmen als die schon sehr großzügig gesetzten 400 Stück. An der Stelle sei gesagt: Jedes Geschäft, welches noch teilnehmen möchte bitte GERNE ANMELDEN“, fordert Giuliano Grandis vom Gewerbeverband "Wir in Planegg" auf.

Die Idee der vorweihnachtlichen Kinder-Stiefel-Rallye wurde vermutlich in der kleinen Stadt Oberkirch im Schwarzwald entwickelt. Inzwischen wird die Idee vielfach zur Freude der Kinder kopiert. Und die Geschäftsbetreiber freut es auch, wenn ihre Schaufenster intensiv betrachtet werden. Vielleicht findet sich ja außer den gefüllten Kinderstiefeln auch noch was Interessantes für Mami oder Papi.

Redaktion Unser Würmtal

Zurück