Steuerkanzlei Martin Lehrer - Steuern gestalten anstatt zu verwalten
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
Planegg | | von Unser Würmtal
von links: Polizeihauptkommissar Benedikt Dobmeier arbeitet seit Oktober als neuer Stellvertreter des Dienststellenleiters Thomas Sorgalla. (Foto: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal)
von links: Polizeihauptkommissar Benedikt Dobmeier arbeitet seit Oktober als neuer Stellvertreter des Dienststellenleiters Thomas Sorgalla. (Foto: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal)

Ein neuer Vize bei der Polizei Planegg

Die Polizeiinspektion Planegg hat Verstärkung bekommen. Seit 1. Oktober arbeitet hier Polizeihauptkommissar Benedikt Dobmeier als neuer ständiger Stellvertreter des Dienststellenleiters Thomas Sorgalla.

Ein Jahr lang war Michael Süssbrich stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion 46 in Planegg. Nun wechselte Süssbrich in die Führungsdienststelle München West. Von dort wechselte wiederum Polizeihauptkommissar Benedikt Dobmeier nach Planegg als neuer ständiger Stellvertreter des Inspektionsleiters Thomas Sorgalla.

Der 40jährige Dachauer freut sich auf sein neues Tätigkeitsfeld. „Vieles ist neu für mich“, sagt er. Schließlich habe er die vergangenen 13 Jahre in der Führungsdienststelle München West gearbeitet und war überwiegend am Schreibtisch beschäftigt.

Ab ins Leben

Jetzt geht es ab ins Leben. „Mein Hauptaufgabenbereich in Planegg liegt bei der Verbrechensbekämpfung und bei Ordnungs- und Sicherungsaufgaben. Dennoch möchte ich in den nächsten Wochen viel unterwegs sein, die Kollegen begleiten, deren Aufgaben und die Gemeinden und Leute hier kennenlernen.“

Vom Schreibtisch der Führungsstelle habe er stets einen Überblick übers Einsatzgeschehen auch in Planegg gehabt. „Hier vor Ort ist es aber noch einmal etwas ganz anderes“, so Dobmeier und lobte das neue Umfeld. „Alle sind sehr hilfsbereit und umgänglich, ein tolles Arbeitsklima!“ Die Familie Dobmeier mit fünf Kindern bleibt aber definitiv in Dachau wohnen. „Dort ist mein Zuhause. Das Würmtal kenne ich eigentlich noch gar nicht richtig, das wird sich sicher schnell ändern.“

Quelle: Polizeiinspektion Planegg

Zurück

Reformhaus Mayr - Reformhaus des Jahres
TEILEN  ANZEIGE ZURÜCK Sanftl Schmuck & Uhren in Krailling: Gold-/Silberschmuck Uhren Trauringe Reparaturen Wecker- und Wanduhren Kinderuhren u Aus Tradition und Handwerk wird meisterliches
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
Planegg | | von Unser Würmtal
von links: Polizeihauptkommissar Benedikt Dobmeier arbeitet seit Oktober als neuer Stellvertreter des Dienststellenleiters Thomas Sorgalla. (Foto: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal)
von links: Polizeihauptkommissar Benedikt Dobmeier arbeitet seit Oktober als neuer Stellvertreter des Dienststellenleiters Thomas Sorgalla. (Foto: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal)

Ein neuer Vize bei der Polizei Planegg

Die Polizeiinspektion Planegg hat Verstärkung bekommen. Seit 1. Oktober arbeitet hier Polizeihauptkommissar Benedikt Dobmeier als neuer ständiger Stellvertreter des Dienststellenleiters Thomas Sorgalla.

Ein Jahr lang war Michael Süssbrich stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion 46 in Planegg. Nun wechselte Süssbrich in die Führungsdienststelle München West. Von dort wechselte wiederum Polizeihauptkommissar Benedikt Dobmeier nach Planegg als neuer ständiger Stellvertreter des Inspektionsleiters Thomas Sorgalla.

Der 40jährige Dachauer freut sich auf sein neues Tätigkeitsfeld. „Vieles ist neu für mich“, sagt er. Schließlich habe er die vergangenen 13 Jahre in der Führungsdienststelle München West gearbeitet und war überwiegend am Schreibtisch beschäftigt.

Ab ins Leben

Jetzt geht es ab ins Leben. „Mein Hauptaufgabenbereich in Planegg liegt bei der Verbrechensbekämpfung und bei Ordnungs- und Sicherungsaufgaben. Dennoch möchte ich in den nächsten Wochen viel unterwegs sein, die Kollegen begleiten, deren Aufgaben und die Gemeinden und Leute hier kennenlernen.“

Vom Schreibtisch der Führungsstelle habe er stets einen Überblick übers Einsatzgeschehen auch in Planegg gehabt. „Hier vor Ort ist es aber noch einmal etwas ganz anderes“, so Dobmeier und lobte das neue Umfeld. „Alle sind sehr hilfsbereit und umgänglich, ein tolles Arbeitsklima!“ Die Familie Dobmeier mit fünf Kindern bleibt aber definitiv in Dachau wohnen. „Dort ist mein Zuhause. Das Würmtal kenne ich eigentlich noch gar nicht richtig, das wird sich sicher schnell ändern.“

Quelle: Polizeiinspektion Planegg

Zurück