Forumstar Supermarkt Martinsried - Ihr Einkauf, Ihr Vorteil
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Schreibwaren Winter - Winter räumt auf und Sie stauben ab
TEILEN
ZURÜCK
LK München | | von Landkreis München

Bemühungen des Landkreises zeigen Erfolg

Intensiver Einsatz ermöglicht kurzfristige Beschaffung von knapp 12.000 Impfdosen

Der intensive Einsatz der Kolleginnen und Kollegen im Impfmanagement des Landratsamts zahlt sich aus: Nach zahlreichen Telefonaten und energischen Bemühungen stehen dem Landkreis bereits ab Samstag zusätzliche Impfdosen zur Verfügung. Knapp 12.000 Impfdosen konnten über Apotheken, aus anderen Landkreisen sowie über den Großhandel organisiert werden. Sie sollen in den kommenden Tagen geliefert werden.

Bereits am Freitag konnten die Verantwortlichen insgesamt 330 Impfdosen des Impfstoffs von Biontech sowie 2.210 Impfdosen Moderna entgegennehmen. Für Samstag, den 13. November, wurde dem Landratsamt die Abholung einer weiteren Impfstoffmenge Biontech in Höhe von 4.680 Impfdosen zugesagt. Nach ausdauernden Gesprächen mit Apotheken und Großhandel erhält der Landkreis darüber hinaus am kommenden Montag, 15. November, voraussichtlich insgesamt 4.680 Impfdosen Biontech anstelle der ursprünglich zugesagten 900 Dosen.

Insgesamt konnten damit seit Donnerstag knapp 12.000 Impfdosen zur Verabreichung im Impfzentrum Haar sowie im Rahmen der am Montag startenden Sonderaktionen organisiert werden.

Laut Aussage der Regierung von Oberbayern soll zudem am 15. November eine weitere Sonderzuweisung in noch unbekannter Höhe erfolgen. Die für übernächste Woche geplante Apothekenlieferung wurde ebenfalls erfolgreich aufgestockt.

Mit dem aktuellen Bestand von rund 2.700 Impfdosen (Stand: 12.11. vormittags) sollten damit die kommenden Impfaktionen sowie die Bedienung der stationären Bedarfe im Impfzentrum im Haar zumindest vorerst gedeckt sein.

Am vergangenen Donnerstag wurden insgesamt 592 Impfungen im Impfzentrum des Landkreises in Haar durchgeführt. Die Nachfrage nach Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen ist ungebrochen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Impfmanagement und vor Ort im Impfzentrum arbeiten mit Hochdruck daran, alle Impfwünsche zeitnah zu bedienen. Das Callcenter des Impfzentrums erhält derzeit aktuell täglich mehr als 3.000 Anrufe.
Auch hier wurden die Kapazitäten noch einmal aufgestockt.

Quelle: Landkreis München

Zurück

Unsere engagierten Trainerinnen und Trainer sorgen für beste sportliche Performance und ein herzliches Miteinander
VHS IM WÜRMTAL - ORT DER BILDUNG, KULTUR UND BEGEGNUNG
Schreibwaren Winter - Winter räumt auf und Sie stauben ab
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
LK München | | von Landkreis München

Bemühungen des Landkreises zeigen Erfolg

Intensiver Einsatz ermöglicht kurzfristige Beschaffung von knapp 12.000 Impfdosen

Schreibwaren Winter - Winter räumt auf und Sie stauben ab

Der intensive Einsatz der Kolleginnen und Kollegen im Impfmanagement des Landratsamts zahlt sich aus: Nach zahlreichen Telefonaten und energischen Bemühungen stehen dem Landkreis bereits ab Samstag zusätzliche Impfdosen zur Verfügung. Knapp 12.000 Impfdosen konnten über Apotheken, aus anderen Landkreisen sowie über den Großhandel organisiert werden. Sie sollen in den kommenden Tagen geliefert werden.

Bereits am Freitag konnten die Verantwortlichen insgesamt 330 Impfdosen des Impfstoffs von Biontech sowie 2.210 Impfdosen Moderna entgegennehmen. Für Samstag, den 13. November, wurde dem Landratsamt die Abholung einer weiteren Impfstoffmenge Biontech in Höhe von 4.680 Impfdosen zugesagt. Nach ausdauernden Gesprächen mit Apotheken und Großhandel erhält der Landkreis darüber hinaus am kommenden Montag, 15. November, voraussichtlich insgesamt 4.680 Impfdosen Biontech anstelle der ursprünglich zugesagten 900 Dosen.

Insgesamt konnten damit seit Donnerstag knapp 12.000 Impfdosen zur Verabreichung im Impfzentrum Haar sowie im Rahmen der am Montag startenden Sonderaktionen organisiert werden.

Laut Aussage der Regierung von Oberbayern soll zudem am 15. November eine weitere Sonderzuweisung in noch unbekannter Höhe erfolgen. Die für übernächste Woche geplante Apothekenlieferung wurde ebenfalls erfolgreich aufgestockt.

Mit dem aktuellen Bestand von rund 2.700 Impfdosen (Stand: 12.11. vormittags) sollten damit die kommenden Impfaktionen sowie die Bedienung der stationären Bedarfe im Impfzentrum im Haar zumindest vorerst gedeckt sein.

Am vergangenen Donnerstag wurden insgesamt 592 Impfungen im Impfzentrum des Landkreises in Haar durchgeführt. Die Nachfrage nach Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen ist ungebrochen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Impfmanagement und vor Ort im Impfzentrum arbeiten mit Hochdruck daran, alle Impfwünsche zeitnah zu bedienen. Das Callcenter des Impfzentrums erhält derzeit aktuell täglich mehr als 3.000 Anrufe.
Auch hier wurden die Kapazitäten noch einmal aufgestockt.

Quelle: Landkreis München

Zurück