Forschung & Entwicklung, Produktion & Vertrieb im Würmtal
Auto, Zweirad, Mobilität & Transport im Würmtal
Finanzen, Immobilien, Recht, Steuern & Versicherungen im Würmtal
Mode, Schmuck & Ac­ces­soires im Würmtal
TEILEN
ZURÜCK
Gauting | | von RS Gauting
Realschuldirektor Manfred Jahreis (3.v.l.) weihte den Fair-o-mat am zusammen mit Schüler*innen und dem Umweltbeauftragten der Gemeinde Gauting, Wilhelm Rodrian (4.v.r.), ein.
Realschuldirektor Manfred Jahreis (3.v.l.) weihte den Fair-o-mat am zusammen mit Schüler*innen und dem Umweltbeauftragten der Gemeinde Gauting, Wilhelm Rodrian (4.v.r.), ein. (Foto: Realschule Gauting)

Fair-o-mat für die Realschule Gauting

Bereits seit längerem stand die Staatliche Realschule Gauting auf einer ganz besonderen Bestellliste. „Nun haben wir ihn bekommen, unseren eigenen Fair-o-maten!“, freuen sich Schulleiter Manfred Jahreis und das Fairtrade Team unter der Leitung von Sandra Sander und Elisabeth Lang über den Fortschritt!

Der Automat mit fairen Süßigkeiten und gesunden Snacks wird aus recyceltem Material zusammengebaut und ist darum etwas Besonderes. Dank der permanenten Unterstützung durch die Stadt Gauting konnte der seltene Automat am 8. Juni in der Aula der Fairtrade School für den Schulbetrieb eröffnet werden.

Die anwesenden Schüler*innen informierten den Umweltbeauftragten Wilhelm Rodrian begeistert über die Benutzung ihres neuen Fair-o-maten. „Bisher hatten freiwillige Mitglieder des Fairtrade Teams den Pausenverkauf von fairen Snacks einmal in der Woche übernommen. Sie kontrollieren nun das Befüllen des Automaten und sorgen für den Einkauf von fairen Produkten nach den Wünschen ihrer Mitschüler*innen und Mitschüler“, berichteten die Teamleiterinnen.

Quelle: Realschule Gauting

Zurück

Mode, Schmuck & Ac­ces­soires im Würmtal
öffentliche & private Einrichtungen im Würmtal
Waren & Dienstleistungen des täglichen Bedarfs im Würmtal
Alles für Tiere im Würmtal
Gauting | | von RS Gauting
Realschuldirektor Manfred Jahreis (3.v.l.) weihte den Fair-o-mat am zusammen mit Schüler*innen und dem Umweltbeauftragten der Gemeinde Gauting, Wilhelm Rodrian (4.v.r.), ein.
Realschuldirektor Manfred Jahreis (3.v.l.) weihte den Fair-o-mat am zusammen mit Schüler*innen und dem Umweltbeauftragten der Gemeinde Gauting, Wilhelm Rodrian (4.v.r.), ein. (Foto: Realschule Gauting)

Fair-o-mat für die Realschule Gauting

Bereits seit längerem stand die Staatliche Realschule Gauting auf einer ganz besonderen Bestellliste. „Nun haben wir ihn bekommen, unseren eigenen Fair-o-maten!“, freuen sich Schulleiter Manfred Jahreis und das Fairtrade Team unter der Leitung von Sandra Sander und Elisabeth Lang über den Fortschritt!

Der Automat mit fairen Süßigkeiten und gesunden Snacks wird aus recyceltem Material zusammengebaut und ist darum etwas Besonderes. Dank der permanenten Unterstützung durch die Stadt Gauting konnte der seltene Automat am 8. Juni in der Aula der Fairtrade School für den Schulbetrieb eröffnet werden.

Die anwesenden Schüler*innen informierten den Umweltbeauftragten Wilhelm Rodrian begeistert über die Benutzung ihres neuen Fair-o-maten. „Bisher hatten freiwillige Mitglieder des Fairtrade Teams den Pausenverkauf von fairen Snacks einmal in der Woche übernommen. Sie kontrollieren nun das Befüllen des Automaten und sorgen für den Einkauf von fairen Produkten nach den Wünschen ihrer Mitschüler*innen und Mitschüler“, berichteten die Teamleiterinnen.

Quelle: Realschule Gauting

Zurück

Forschung & Entwicklung, Produktion & Vertrieb im Würmtal
Auto, Zweirad, Mobilität & Transport im Würmtal
Finanzen, Immobilien, Recht, Steuern & Versicherungen im Würmtal
Mode, Schmuck & Ac­ces­soires im Würmtal