Da Rosario – traditionelle und kreative italienische Küche
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
PCR-Testung für alle ab sofort ohne Terminvereinbarung
Ihre Meinung zum Thema ''Mobilität im Würmtal'' ist gefragt
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg
Postkartenmotiv © Landratsamt Starnberg
Postkartenmotiv © Landratsamt Starnberg

„Frauen seid wählerisch!“

„Frauen seid wählerisch!“, lautet der Aufruf der Gleichstellungsbeauftragten Sophie von Wiedersperg. Dieser Slogan ist jetzt auf Postkarten zu finden, die auf mehr Frauenanteil in der Politik hinweisen sollen.

Auch wenn der Unterschied nicht sehr groß ist und sich tendenziell verringert: Bei allen Bundestagswahlen von 1953 bis 2013 war die Wahlbeteiligung der Männer höher als die der Frauen. Grund genug für Gleichstellungsbeauftragte Sophie von Wiedersperg sich mit der politischen Beteiligung von Frauen auseinanderzusetzen. „Denn nachhaltige und passende Lösungen in der politischen Arbeit werden nur dann gefunden wenn sich alle Mitglieder der Gesellschaft beteiligen“, betont Wiedersperg.

Mit der Postkartenaktion „Frauen seid wählerisch!“ möchte die Gleichstellungsbeauftragte darauf hinweisen, dass Demokratie schließlich auch bedeutet, dass alle Bevölkerungsgruppen angemessen in der Politik vertreten sein sollen. „Doch gerade in der Politik und deren Gremien sind Frauen noch längst nicht entsprechend ihres Bevölkerungsanteils von über 50 Prozent vertreten. Wenn die bislang zahlenmäßig männerdominierten politischen Gremien zukünftig möglichst gleichauf mit Männern und Frauen besetzt werden, könnte davon sicher auch die Politik profitieren. Nicht etwa, weil Frauen die besseren Politikerinnen sind, sondern weil geschlechtergemischte Teamarbeit bessere Ergebnisse verspricht“ plädiert die Gleichstellungsbeauftragte.

Die Postkarten werden kostenfrei vom Landratsamt Starnberg und den Gemeinden des Landkreises abgegeben. Außerdem kann eine PDF-Datei der Karte hier auf der Webseite des Landratsamts heruntergeladen werden

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück

Gemeinde Krailling
Ausgesuchtes Filmpro- gramme * Filmgespräche * Opern-, Theater- & Ballettmatineen * Kinderkino *
PCR-Testung für alle ab sofort ohne Terminvereinbarung
Ihre Meinung zum Thema ''Mobilität im Würmtal'' ist gefragt
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg
Postkartenmotiv © Landratsamt Starnberg
Postkartenmotiv © Landratsamt Starnberg

„Frauen seid wählerisch!“

„Frauen seid wählerisch!“, lautet der Aufruf der Gleichstellungsbeauftragten Sophie von Wiedersperg. Dieser Slogan ist jetzt auf Postkarten zu finden, die auf mehr Frauenanteil in der Politik hinweisen sollen.

Auch wenn der Unterschied nicht sehr groß ist und sich tendenziell verringert: Bei allen Bundestagswahlen von 1953 bis 2013 war die Wahlbeteiligung der Männer höher als die der Frauen. Grund genug für Gleichstellungsbeauftragte Sophie von Wiedersperg sich mit der politischen Beteiligung von Frauen auseinanderzusetzen. „Denn nachhaltige und passende Lösungen in der politischen Arbeit werden nur dann gefunden wenn sich alle Mitglieder der Gesellschaft beteiligen“, betont Wiedersperg.

Mit der Postkartenaktion „Frauen seid wählerisch!“ möchte die Gleichstellungsbeauftragte darauf hinweisen, dass Demokratie schließlich auch bedeutet, dass alle Bevölkerungsgruppen angemessen in der Politik vertreten sein sollen. „Doch gerade in der Politik und deren Gremien sind Frauen noch längst nicht entsprechend ihres Bevölkerungsanteils von über 50 Prozent vertreten. Wenn die bislang zahlenmäßig männerdominierten politischen Gremien zukünftig möglichst gleichauf mit Männern und Frauen besetzt werden, könnte davon sicher auch die Politik profitieren. Nicht etwa, weil Frauen die besseren Politikerinnen sind, sondern weil geschlechtergemischte Teamarbeit bessere Ergebnisse verspricht“ plädiert die Gleichstellungsbeauftragte.

Die Postkarten werden kostenfrei vom Landratsamt Starnberg und den Gemeinden des Landkreises abgegeben. Außerdem kann eine PDF-Datei der Karte hier auf der Webseite des Landratsamts heruntergeladen werden

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück