Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal
TEILEN
ZURÜCK
Würmtal / Bayern | | von Landkreis Starnberg

Gebärdensprach-Dolmetscher für Krisen- und Notsituationen

In Krisen- oder Notsituationen haben es gehörlose Menschen schwer, sich verständlich zu machen. Seit kurzem gibt es daher abends und nachts sowie an Wochenenden rund um die Uhr wieder eine Notfallbereitschaft von Gebärdensprach-Dolmetschern.

Anrufe bei Polizei, Bereitschaftsarzt, Frauenhaus, Seelsorge oder anderen Ansprechpartnern, können für gehörlose Menschen, in unerwarteten Krisen- oder Notsituationen, ein unüberwindbares Problem darstellen. Besonders dann, wenn abends, an Wochenenden und Feiertagen in der Eile kein Gebärdensprach-Dolmetscher zur Verfügung steht. Um dieser Barriere entgegenzutreten, wurde das Notfallbereitschaftsprojekt des Landesverbands Bayern der Gehörlosen e.V. etabliert, dass eine Rufbereitschaft von Gebärdensprach-Dolmetschern in Bayern anbietet.

Mitarbeitende der Einrichtung, des Krankenhauses oder der Polizei können bei Bedarf die 0800/5221122 anrufen. Ebenso können sich gehörlose Menschen über den Anbieter Tess-Relay mit Rufnummer verbinden lassen (Tess mit blauer Anruftaste kontaktieren/ in der Tess-App blaues Symbol drücken).

Bei einer Anfahrtszeit bis 1,5 Stunden kann ein/e Dolmetscher/in persönlich kommen. Bei längerer Anfahrtszeit oder wenn es die Situation erlaubt bzw. erfordert kann via Skyp, WhatsApp und anderen Diensten ferngedolmetscht werden.

Das Angebot ist montags bis freitags abends und nachts von 17:00 bis 8:00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr erreichbar.

Weitere Informationen im Erklärvideo (oben) sowie hier auf der Webseite der Notfallbereitschaft


Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück

Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal
Würmtal / Bayern | | von Landkreis Starnberg

Gebärdensprach-Dolmetscher für Krisen- und Notsituationen

In Krisen- oder Notsituationen haben es gehörlose Menschen schwer, sich verständlich zu machen. Seit kurzem gibt es daher abends und nachts sowie an Wochenenden rund um die Uhr wieder eine Notfallbereitschaft von Gebärdensprach-Dolmetschern.

Anrufe bei Polizei, Bereitschaftsarzt, Frauenhaus, Seelsorge oder anderen Ansprechpartnern, können für gehörlose Menschen, in unerwarteten Krisen- oder Notsituationen, ein unüberwindbares Problem darstellen. Besonders dann, wenn abends, an Wochenenden und Feiertagen in der Eile kein Gebärdensprach-Dolmetscher zur Verfügung steht. Um dieser Barriere entgegenzutreten, wurde das Notfallbereitschaftsprojekt des Landesverbands Bayern der Gehörlosen e.V. etabliert, dass eine Rufbereitschaft von Gebärdensprach-Dolmetschern in Bayern anbietet.

Mitarbeitende der Einrichtung, des Krankenhauses oder der Polizei können bei Bedarf die 0800/5221122 anrufen. Ebenso können sich gehörlose Menschen über den Anbieter Tess-Relay mit Rufnummer verbinden lassen (Tess mit blauer Anruftaste kontaktieren/ in der Tess-App blaues Symbol drücken).

Bei einer Anfahrtszeit bis 1,5 Stunden kann ein/e Dolmetscher/in persönlich kommen. Bei längerer Anfahrtszeit oder wenn es die Situation erlaubt bzw. erfordert kann via Skyp, WhatsApp und anderen Diensten ferngedolmetscht werden.

Das Angebot ist montags bis freitags abends und nachts von 17:00 bis 8:00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr erreichbar.

Weitere Informationen im Erklärvideo (oben) sowie hier auf der Webseite der Notfallbereitschaft


Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück

Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal