Esslinger Beton. Bau-Ideen für Haus und Garten.
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Ruhe-Pol - Wellness für Körper, Geist und Seele
Küche und Raum - 5 % zusätzlich auf Ihre erste Küche
von-Poll - Office Manager*in für Gräfelfing gesucht
TEILEN
ZURÜCK
Ukraine | | von Gemeinde Gräfelfing
Das ehemalige Hotel Bianco - jetzt Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine (Foto: Jürgen Haubeil/Unser Würmtal)
Das ehemalige Hotel Bianco - jetzt Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine (Foto: Jürgen Haubeil/Unser Würmtal)

Geflüchtete in Gräfelfing

45 Erwachsene und Kinder wurden im ehemaligen Hotels „Dolce Vita“ in Gräfelfing untergebracht

Das Gebäude des ehemaligen Hotels „Dolce Vita“ in Gräfelfing, dessen Eigentümerin die Gemeinde ist, ist inzwischen belegt. 45 Erwachsene und Kinder konnten hier in den 18 vorhandenen Räumen untergebracht werden. Weitere sechs werden voraussichtlich in Kürze folgen.

Darüber hinaus haben auch Privatpersonen aus Gräfelfing Geflüchtete aufgenommen und ihnen ein Dach über dem Kopf gegeben. Die Menschen aus der Ukraine, die im Gemeindegebiet angekommen sind, sind untereinander schon gut vernetzt.

Großer Dank gebührt den zahlreichen Ehrenamtlichen, die die Geflüchteten willkommen heißen und sie dabei unterstützen, sich mit dem Nötigsten zu versorgen. Sie geben ihnen auch eine Orientierung über die ersten Schritte nach der Ankunft in Gräfelfing.

Geflüchtete Schülerinnen und Schüler können in Gräfelfing zur Schule gehen. Einige wurden schon an den Schulen aufgenommen, für andere werden voraussichtlich altersübergreifende sogenannte Willkommensklassen gebildet. Das Kultusministerium möchte auch geflüchtete Lehrkräfte für den Unterricht der ukrainischen Schülerinnen und Schüler einbinden.

Die Gemeinde geht davon aus, dass weitere Geflüchtete in Gräfelfing ankommen werden und eruiert derzeit weitere Möglichkeiten zu ihrer Unterbringung.

Quelle: Gemeinde Gräfelfing

Zurück

Hallinger Immoblilien  ...MEHR ALS NUR EIN MAKLER.
Katja Gramann - zeitgenössische Kunst | Malkurse im Atelier
von-Poll - Office Manager*in für Gräfelfing gesucht
Küche und Raum - 5 % zusätzlich auf Ihre erste Küche
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Ruhe-Pol - Wellness für Körper, Geist und Seele
Ukraine | | von Gemeinde Gräfelfing
Das ehemalige Hotel Bianco - jetzt Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine (Foto: Jürgen Haubeil/Unser Würmtal)
Das ehemalige Hotel Bianco - jetzt Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine (Foto: Jürgen Haubeil/Unser Würmtal)

Geflüchtete in Gräfelfing

45 Erwachsene und Kinder wurden im ehemaligen Hotels „Dolce Vita“ in Gräfelfing untergebracht

Ruhe-Pol - Wellness für Körper, Geist und Seele

Das Gebäude des ehemaligen Hotels „Dolce Vita“ in Gräfelfing, dessen Eigentümerin die Gemeinde ist, ist inzwischen belegt. 45 Erwachsene und Kinder konnten hier in den 18 vorhandenen Räumen untergebracht werden. Weitere sechs werden voraussichtlich in Kürze folgen.

Darüber hinaus haben auch Privatpersonen aus Gräfelfing Geflüchtete aufgenommen und ihnen ein Dach über dem Kopf gegeben. Die Menschen aus der Ukraine, die im Gemeindegebiet angekommen sind, sind untereinander schon gut vernetzt.

Großer Dank gebührt den zahlreichen Ehrenamtlichen, die die Geflüchteten willkommen heißen und sie dabei unterstützen, sich mit dem Nötigsten zu versorgen. Sie geben ihnen auch eine Orientierung über die ersten Schritte nach der Ankunft in Gräfelfing.

Geflüchtete Schülerinnen und Schüler können in Gräfelfing zur Schule gehen. Einige wurden schon an den Schulen aufgenommen, für andere werden voraussichtlich altersübergreifende sogenannte Willkommensklassen gebildet. Das Kultusministerium möchte auch geflüchtete Lehrkräfte für den Unterricht der ukrainischen Schülerinnen und Schüler einbinden.

Die Gemeinde geht davon aus, dass weitere Geflüchtete in Gräfelfing ankommen werden und eruiert derzeit weitere Möglichkeiten zu ihrer Unterbringung.

Quelle: Gemeinde Gräfelfing

Zurück