Reformhaus Mayr - Reformhaus des Jahres
Reformhaus Wißgott - Black Week Sale
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
von Poll - Ihr starker Partner beim Immobilienverkauf
Dorfgalerie - Alle Engel fliegen nach Planegg
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
Ortsentwicklung | | von Gemeinde Neuried
Erstklässler umrahmen unter der Leitung von Musikschulleiter Christoph Peters die Einweihung (Foto: Gemeinde Neuried)
Erstklässler umrahmen unter der Leitung von Musikschulleiter Christoph Peters die Einweihung (Foto: Gemeinde Neuried)

Grundschulanbau in Neuried eingeweiht

Der Ganztagstrakt der Grundschule Neuried wurde zum neuen Schuljahr von den Ganztagsklassen bezogen

Nach 22 Monaten Bauzeit zogen im Sommer die Ganztagsklassen in ihre neuen Räume im Grundschulanbau ein. Der Bau, der fast 10 Millionen Euro gekostet hat, konnte nun eingeweiht werden.

Die Bauzeit hat den Schülern und Lehrkräften einige Nerven abverlangt, Lärm, Staub und Unruhe beeinträchtigten oft den Unterricht – aber es hat sich gelohnt. „Ein Haus sind eben nicht nur vier Wände und ein Dach – schon gar nicht bei einem Schulhaus“, so beschrieb 1. Bürgermeister Harald Zipfel in seiner Eröffnungsrede das gemütliche und helle Haus mit der zeitgemäßen und modernen Ausstattung.

Erweiterung geglückt

Pfarrerin Ortrun Kemnade-Schuster von der evangelischen Andreaskirche (Foto: Gemeinde Neuried)
Pfarrerin Ortrun Kemnade-Schuster von der evangelischen Andreaskirche (Foto: Gemeinde Neuried)

Vor allem die vielen Räume und kurzen Wege sind für die Rektorin Pia Rieger eine Erleichterung. Sie fragte im Laufe ihrer Rede auch die anwesenden Ganztagsschüler, was ihnen besonders gefällt. Einhellig freuten sich alle über die Freispielräume und den Platz, den sie nun alle haben. Sie bedankte sich ebenso wie die Schulrätin Claudia Angermaier, dass die Gemeinde bereit war, „so viel Geld in die Hand genommen zu haben“, damit hier die Kinder nicht nur aufbewahrt werden, sondern einen Ort zum Wohlfühlen haben.

Umrahmt wurden die Reden von Auftritten der Ganztagsklassen, selbst die Erstklässler konnten unter der Leitung von Musikschulleiter Christoph Peters nach zwei Wochen Schule bereits ihr Können zeigen.

Zum Abschluss segnete die Pfarrerin der evangelischen Andreaskirche Ortrun Kemnade-Schuster noch den Ganztagstrakt, bevor den Gästen die Räume gezeigt wurden.

Quelle: Gemeinde Neuried

Zurück

Immobilien in Gräfelfing, Pasing und Umgebung – VON POLL IMMOBILIEN
Andrea Stölzl Fotografie - Ihre Vielfalt zu zeigen, ist mir eine Herzensangelegenheit
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Küche und Raum - All-Inklusive-Paket
Dorfgalerie - Alle Engel fliegen nach Planegg
Reformhaus Mayr - Unser Beauty-Tag
von Poll - Ihr starker Partner beim Immobilienverkauf
Ortsentwicklung | | von Gemeinde Neuried
Erstklässler umrahmen unter der Leitung von Musikschulleiter Christoph Peters die Einweihung (Foto: Gemeinde Neuried)
Erstklässler umrahmen unter der Leitung von Musikschulleiter Christoph Peters die Einweihung (Foto: Gemeinde Neuried)

Grundschulanbau in Neuried eingeweiht

Der Ganztagstrakt der Grundschule Neuried wurde zum neuen Schuljahr von den Ganztagsklassen bezogen

Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen

Nach 22 Monaten Bauzeit zogen im Sommer die Ganztagsklassen in ihre neuen Räume im Grundschulanbau ein. Der Bau, der fast 10 Millionen Euro gekostet hat, konnte nun eingeweiht werden.

Die Bauzeit hat den Schülern und Lehrkräften einige Nerven abverlangt, Lärm, Staub und Unruhe beeinträchtigten oft den Unterricht – aber es hat sich gelohnt. „Ein Haus sind eben nicht nur vier Wände und ein Dach – schon gar nicht bei einem Schulhaus“, so beschrieb 1. Bürgermeister Harald Zipfel in seiner Eröffnungsrede das gemütliche und helle Haus mit der zeitgemäßen und modernen Ausstattung.

Erweiterung geglückt

Pfarrerin Ortrun Kemnade-Schuster von der evangelischen Andreaskirche (Foto: Gemeinde Neuried)
Pfarrerin Ortrun Kemnade-Schuster von der evangelischen Andreaskirche (Foto: Gemeinde Neuried)

Vor allem die vielen Räume und kurzen Wege sind für die Rektorin Pia Rieger eine Erleichterung. Sie fragte im Laufe ihrer Rede auch die anwesenden Ganztagsschüler, was ihnen besonders gefällt. Einhellig freuten sich alle über die Freispielräume und den Platz, den sie nun alle haben. Sie bedankte sich ebenso wie die Schulrätin Claudia Angermaier, dass die Gemeinde bereit war, „so viel Geld in die Hand genommen zu haben“, damit hier die Kinder nicht nur aufbewahrt werden, sondern einen Ort zum Wohlfühlen haben.

Umrahmt wurden die Reden von Auftritten der Ganztagsklassen, selbst die Erstklässler konnten unter der Leitung von Musikschulleiter Christoph Peters nach zwei Wochen Schule bereits ihr Können zeigen.

Zum Abschluss segnete die Pfarrerin der evangelischen Andreaskirche Ortrun Kemnade-Schuster noch den Ganztagstrakt, bevor den Gästen die Räume gezeigt wurden.

Quelle: Gemeinde Neuried

Zurück