Immobilien in Gräfelfing, Pasing und Umgebung – VON POLL IMMOBILIEN
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
TEILEN
ZURÜCK
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg
Stadtradeln im Landkreis Starnberg
Ärztin Dr. Andrea Hütt und Volleyball-Trainer Max Hauser – stellvertretende für "Gesund & Fit" (Foto: S. Schuhbauer-v.-Jena)

Gute Aussichten: Zwischenbilanz zum STAdtradeln

Nach zwei von drei STAdtradeln-Wochen sind bereits über 340.000 Radkilometer auf dem Konto des Landkreises Starnberg. Rekordverdächtig ist diesmal auch die Teilnahme der Gemeinde-, Stadt- und Kreisräte. So stehen z.B. die 29 Teams der Gemeinde Gauting aktuell bei über 38.000 geradelten Kilometern und die 19 Teams der Gemeinde Krailling erreichen bald die 15.000-Kilometer-Grenze.

Ist ein neuer Rekord in Sicht? „Gut möglich, dass wir die 850.000 Radkilometer von 2013 knacken“, meint Herbert Schwarz, STAdtradeln-Koordinator und Umweltberater im Landratsamt. „Die Radler*innen haben bereits über 340.000 gesammelt – und damit rund 100.000 mehr als im Vergleichszeitraum 2019.“ Noch mehr freut Schwarz jedoch, dass diesmal die Gemeinde-, Stadt- und Kreisräte besonders stark vertreten sind: Über 90 von 361 der Landkreis-Politikerinnen haben sich bisher für die Klimaschutz-Aktion in den Sattel geschwungen. Das seien mehr als doppelt so viele wie nach Woche Zwei des Vorjahres, „ein gutes Signal“, so Schwarz. „Radaktivstes Kommunalparlament“ ist derzeit der Gautinger vor dem Weßlinger Gemeinderat.

Laut Schwarz geht der Zuspruch für die Aktion STAdtradeln quer durch den Landkreis: Alt und Jung in 235 aktiven Teams aus Schulen, Ortsteilen, Vereinen, Parteien, Verwaltungen oder Unternehmen treten in die Pedale. Allein sieben Feuerwehr-Teams im Landkreis Starnberg radeln mit. Durch das Motto 2020 „Gesund & Fit“ konnten einige neue Teams von Kliniken und Sportvereinen dazugewonnen werden. In der Gemeindewertung liegt derzeit Starnberg vor Weßling und Gilching; Den bislang stärksten Kilometer-Zuwachs verzeichnet Berg, das – ebenso wie Pöcking –sein Vorjahresergebnis bereits übertroffen hat. Kilometer- und zugleich teilnehmerstärkstes Team im Landkreis ist die Arnoldus-Grundschule in Gilching gefolgt vom MRSV in Starnberg.

„Corona-bedingt sind die Schulteams dieses Jahr leider nicht so aktiv“, meint Herbert Schwarz. Das sei schade, denn in der neuen Kategorie „Schulradeln Bayern“ hätten gerade das Gautinger und das Starnberger Gymnasium gute Chancen, vorne mitzumischen. Er bleibt jedoch optimistisch und hofft, dass doch noch viele Schüler*innen mitmachen. Schließlich sei Radeln „optimal, um in Corona-Zeiten gemeinsam etwas zu unternehmen, und dank so mancher Idole auch ‚in‘“.

In Bayern liegt der Landkreis Starnberg derzeit auf dem 4. Platz von 300 Kommunen. An die 1.300 Gemeinden aus ganz Deutschland nehmen 2020 am Stadtradeln teil, wieder 200 mehr als im Vorjahr. Noch bis 11. Juli können alle, die im Landkreis Starnberg wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören, um- und einsteigen, um Radkilometer zu sammeln. Damit setzt man auch ein Signal für mehr und bessere Radwege im Landkreis sowie für den Klimaschutz.

Aktuelle Infos unter www.stadtradeln-sta.de , auf Instagram unter #stadtradelnstarnberg oder telefonisch unter (08151) 148-442.

Quelle: Landratsamt Starnberg / alle Zahlen Stand 3. Juli 2020, 9 Uhr auf www.stadtradeln.de

Zurück

Sickinger – die Bäckerei mit Herz und Hand
Hallinger Immoblilien  ...MEHR ALS NUR EIN MAKLER.
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg
Stadtradeln im Landkreis Starnberg
Ärztin Dr. Andrea Hütt und Volleyball-Trainer Max Hauser – stellvertretende für "Gesund & Fit" (Foto: S. Schuhbauer-v.-Jena)

Gute Aussichten: Zwischenbilanz zum STAdtradeln

Nach zwei von drei STAdtradeln-Wochen sind bereits über 340.000 Radkilometer auf dem Konto des Landkreises Starnberg. Rekordverdächtig ist diesmal auch die Teilnahme der Gemeinde-, Stadt- und Kreisräte. So stehen z.B. die 29 Teams der Gemeinde Gauting aktuell bei über 38.000 geradelten Kilometern und die 19 Teams der Gemeinde Krailling erreichen bald die 15.000-Kilometer-Grenze.

Ist ein neuer Rekord in Sicht? „Gut möglich, dass wir die 850.000 Radkilometer von 2013 knacken“, meint Herbert Schwarz, STAdtradeln-Koordinator und Umweltberater im Landratsamt. „Die Radler*innen haben bereits über 340.000 gesammelt – und damit rund 100.000 mehr als im Vergleichszeitraum 2019.“ Noch mehr freut Schwarz jedoch, dass diesmal die Gemeinde-, Stadt- und Kreisräte besonders stark vertreten sind: Über 90 von 361 der Landkreis-Politikerinnen haben sich bisher für die Klimaschutz-Aktion in den Sattel geschwungen. Das seien mehr als doppelt so viele wie nach Woche Zwei des Vorjahres, „ein gutes Signal“, so Schwarz. „Radaktivstes Kommunalparlament“ ist derzeit der Gautinger vor dem Weßlinger Gemeinderat.

Laut Schwarz geht der Zuspruch für die Aktion STAdtradeln quer durch den Landkreis: Alt und Jung in 235 aktiven Teams aus Schulen, Ortsteilen, Vereinen, Parteien, Verwaltungen oder Unternehmen treten in die Pedale. Allein sieben Feuerwehr-Teams im Landkreis Starnberg radeln mit. Durch das Motto 2020 „Gesund & Fit“ konnten einige neue Teams von Kliniken und Sportvereinen dazugewonnen werden. In der Gemeindewertung liegt derzeit Starnberg vor Weßling und Gilching; Den bislang stärksten Kilometer-Zuwachs verzeichnet Berg, das – ebenso wie Pöcking –sein Vorjahresergebnis bereits übertroffen hat. Kilometer- und zugleich teilnehmerstärkstes Team im Landkreis ist die Arnoldus-Grundschule in Gilching gefolgt vom MRSV in Starnberg.

„Corona-bedingt sind die Schulteams dieses Jahr leider nicht so aktiv“, meint Herbert Schwarz. Das sei schade, denn in der neuen Kategorie „Schulradeln Bayern“ hätten gerade das Gautinger und das Starnberger Gymnasium gute Chancen, vorne mitzumischen. Er bleibt jedoch optimistisch und hofft, dass doch noch viele Schüler*innen mitmachen. Schließlich sei Radeln „optimal, um in Corona-Zeiten gemeinsam etwas zu unternehmen, und dank so mancher Idole auch ‚in‘“.

In Bayern liegt der Landkreis Starnberg derzeit auf dem 4. Platz von 300 Kommunen. An die 1.300 Gemeinden aus ganz Deutschland nehmen 2020 am Stadtradeln teil, wieder 200 mehr als im Vorjahr. Noch bis 11. Juli können alle, die im Landkreis Starnberg wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören, um- und einsteigen, um Radkilometer zu sammeln. Damit setzt man auch ein Signal für mehr und bessere Radwege im Landkreis sowie für den Klimaschutz.

Aktuelle Infos unter www.stadtradeln-sta.de , auf Instagram unter #stadtradelnstarnberg oder telefonisch unter (08151) 148-442.

Quelle: Landratsamt Starnberg / alle Zahlen Stand 3. Juli 2020, 9 Uhr auf www.stadtradeln.de

Zurück