Reformhaus Mayr - Reformhaus des Jahres
vhs  Würmtal - jetzt anmelden!
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 15% auf alles
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
TEILEN
ZURÜCK
Hilfe | | von Malteser
Malteser Hausnotruf – immer die richtige Hilfe. (Foto Lisa Beller, Malteser)
Malteser Hausnotruf – immer die richtige Hilfe. (Foto Lisa Beller, Malteser)

Notrufknopf gedrückt – und dann?

Aber was genau passiert eigentlich, wenn der Hausnotrufknopf der Malteser aus Gräfelfing gedrückt wird?

Neukunden können im Herbst den Hausnotruf einen Monat umsonst nutzen

Ein Hausnotruf kann Leben retten. Ein Hausnotruf ermöglicht ein möglichst langes Leben in den eigenen vier Wänden. Ein Hausnotruf verleiht Sicherheit. Aber was genau passiert eigentlich, wenn der Hausnotrufknopf gedrückt wird?

„Eines vorweg: niemand muss Angst vor einem Fehlalarm oder zusätzlichen Kosten haben. Auch wenn der Alarm versehentlich ausgelöst wird, wird dieses durch die Hausnotrufzentrale mit dem Kunden geklärt. Wenn der Alarm aber im Notfall ausgelöst wird, beginnt schon die Rettungskette“, berichtet Thomas Rapp, Leiter der Abteilung soziale Dienste der Malteser im Bezirk München.

Was passiert?

Über das Hausnotrufgerät wird zunächst Kontakt zu dem Kunden hergestellt. „Sofern möglich wird dann mit dem Kunden eruiert, was passiert ist und welche nächsten Schritte wichtig sind“, so Rapp. Ist die betroffene Person ansprechbar und vielleicht nur gestürzt? „Je nach Vereinbarung wird ein Angehöriger, Nachbar oder der Soziale Hintergrunddienst der Malteser kontaktiert, der vor Ort dann hilft.

In medizinischen Notfällen wird immer der Rettungsdienst alarmiert“, erklärt Rapp. Schwerer wird es, wenn nach der Auslösung des Alarms kein Kontakt hergestellt werden kann. „Sollte kein Kontakt hergestellt werden können, sind Hilfe und Versorgung selbstverständlich durch den Malteser Bereitschaftsdienst oder den Rettungsdienst gewährleistet“, so Rapp.

Natürlich kann der Hausnotruf einen Arztbesuch nicht ersetzen. Ein Hausnotruf ist primär für chronisch kranke, ältere und alleinstehende Personen eine große Hilfe bei Notfällen. „Ein Hausnotruf ermöglicht, dass in einer Notsituation die richtigen Hilfskräfte angefordert werden“, erklärt Rapp. In der Hausnotrufzentrale sitzen geschulte Malteser. Diese haben auch Informationen über den Gesundheitszustand und die Medikation der Kunden. „Unsere Mitarbeitenden können so schon am Telefon erste Tipps und Hilfestellungen geben“, versichert Rapp.

Aktionswochen

Aktuell bieten die Malteser die Möglichkeit, in den Aktionswochen im Herbst den Hausnotruf einen ganzen Monat lang kostenlos zu nutzen. Dieses Angebot gilt für Neukunden bei Abschluss eines Vertrages im Aktionszeitraum vom 1. Oktober bis zum 15. November 2022.

„Bei alleinlebenden Menschen mit Pflegegrad übernimmt danach in der Regel die Pflegekasse auf Antrag die Kosten für den Hausnotruf in der Version Grundsicherheit“, erläutert Rapp. Für bedürftige ältere Menschen gibt es außerdem die Möglichkeit, den Hausnotruf wie auch Mittagsmahlzeiten über spendenfinanzierte Mahlzeitenpatenschaften kostenlos finanzieren zu lassen.

Informationen zum Malteser Hausnotruf und zur Aktion „1 Monat kostenlos“ im Web oder unter der kostenfreien Rufnummer 0800 99 66 021. Für eine persönliche Beratung wenden sich Interessenten bitte an das zentrale Kundenbüro der Malteser Bezirksgeschäftsstelle, Bahnhofstr. 2a, 82166 Gräfelfing, Tel.: 089 / 85 80 80-200.

Quelle: Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH

Zurück

Papier und Schreibwaren Schulbedarf Bürobedarf Geschenkartike
Da Rosario – traditionelle und kreative italienische Küche
Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 15% auf alles
vhs  Würmtal - jetzt anmelden!
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Hilfe | | von Malteser
Malteser Hausnotruf – immer die richtige Hilfe. (Foto Lisa Beller, Malteser)
Malteser Hausnotruf – immer die richtige Hilfe. (Foto Lisa Beller, Malteser)

Notrufknopf gedrückt – und dann?

Aber was genau passiert eigentlich, wenn der Hausnotrufknopf der Malteser aus Gräfelfing gedrückt wird?

Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 15% auf alles

Neukunden können im Herbst den Hausnotruf einen Monat umsonst nutzen

Ein Hausnotruf kann Leben retten. Ein Hausnotruf ermöglicht ein möglichst langes Leben in den eigenen vier Wänden. Ein Hausnotruf verleiht Sicherheit. Aber was genau passiert eigentlich, wenn der Hausnotrufknopf gedrückt wird?

„Eines vorweg: niemand muss Angst vor einem Fehlalarm oder zusätzlichen Kosten haben. Auch wenn der Alarm versehentlich ausgelöst wird, wird dieses durch die Hausnotrufzentrale mit dem Kunden geklärt. Wenn der Alarm aber im Notfall ausgelöst wird, beginnt schon die Rettungskette“, berichtet Thomas Rapp, Leiter der Abteilung soziale Dienste der Malteser im Bezirk München.

Was passiert?

Über das Hausnotrufgerät wird zunächst Kontakt zu dem Kunden hergestellt. „Sofern möglich wird dann mit dem Kunden eruiert, was passiert ist und welche nächsten Schritte wichtig sind“, so Rapp. Ist die betroffene Person ansprechbar und vielleicht nur gestürzt? „Je nach Vereinbarung wird ein Angehöriger, Nachbar oder der Soziale Hintergrunddienst der Malteser kontaktiert, der vor Ort dann hilft.

In medizinischen Notfällen wird immer der Rettungsdienst alarmiert“, erklärt Rapp. Schwerer wird es, wenn nach der Auslösung des Alarms kein Kontakt hergestellt werden kann. „Sollte kein Kontakt hergestellt werden können, sind Hilfe und Versorgung selbstverständlich durch den Malteser Bereitschaftsdienst oder den Rettungsdienst gewährleistet“, so Rapp.

Natürlich kann der Hausnotruf einen Arztbesuch nicht ersetzen. Ein Hausnotruf ist primär für chronisch kranke, ältere und alleinstehende Personen eine große Hilfe bei Notfällen. „Ein Hausnotruf ermöglicht, dass in einer Notsituation die richtigen Hilfskräfte angefordert werden“, erklärt Rapp. In der Hausnotrufzentrale sitzen geschulte Malteser. Diese haben auch Informationen über den Gesundheitszustand und die Medikation der Kunden. „Unsere Mitarbeitenden können so schon am Telefon erste Tipps und Hilfestellungen geben“, versichert Rapp.

Aktionswochen

Aktuell bieten die Malteser die Möglichkeit, in den Aktionswochen im Herbst den Hausnotruf einen ganzen Monat lang kostenlos zu nutzen. Dieses Angebot gilt für Neukunden bei Abschluss eines Vertrages im Aktionszeitraum vom 1. Oktober bis zum 15. November 2022.

„Bei alleinlebenden Menschen mit Pflegegrad übernimmt danach in der Regel die Pflegekasse auf Antrag die Kosten für den Hausnotruf in der Version Grundsicherheit“, erläutert Rapp. Für bedürftige ältere Menschen gibt es außerdem die Möglichkeit, den Hausnotruf wie auch Mittagsmahlzeiten über spendenfinanzierte Mahlzeitenpatenschaften kostenlos finanzieren zu lassen.

Informationen zum Malteser Hausnotruf und zur Aktion „1 Monat kostenlos“ im Web oder unter der kostenfreien Rufnummer 0800 99 66 021. Für eine persönliche Beratung wenden sich Interessenten bitte an das zentrale Kundenbüro der Malteser Bezirksgeschäftsstelle, Bahnhofstr. 2a, 82166 Gräfelfing, Tel.: 089 / 85 80 80-200.

Quelle: Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH

Zurück