Gemeinde Krailling
von Poll - Immobilienpreise bleien auf Vor-Pandemie-Niveau
Unser Würmtal TV
TEILEN
ZURÜCK
Standort-Entwicklung | | von FDP Starnberg
Britta Hundesrügge (2.v.l.) mit Mitarbeitern des Raumfahrtunternehmen OHB. (Foto: FDP Starnberg)
Britta Hundesrügge (2.v.l.) mit Mitarbeitern des Raumfahrtunternehmen OHB. (Foto: FDP Starnberg)

Hochschulanbindung für Oberpfaffenhofen gefordert

Mit dem Bundestagsabgeordneten ihrer Partei, Nils Gründer, hat die Kreisrätin Britta Hundesrügge (FDP) das Raumfahrtunternehmen OHB in Oberpfaffenhofen besucht. Dort werden u.a. optische Geräte für Wettersatelliten sowie Technologie für die Raumfahrt entwickelt.

„Ein Hightech-Standort braucht eine wissenschaftliche Anbindung mit Hochschule.“, fordert Britta Hundesrügge. Beim Unternehmensbesuch informierte sich die stellvertretende Landrätin auch über die Anforderungen an den Standort Oberpfaffenhofen. Die S-Bahnhaltestelle Weichselbaum wäre ein Gewinn für das Areal und eine Hochschulanbindung, damit Fachkräfte gewonnen werden können. „Wir stehen in weltweiter Konkurrenz und brauchen beste Bedingungen für unsere Unternehmen.“, so Hundesrügge.

Die Kreisrätin wird sich für den Hightech-Standort Oberpfaffenhofen einsetzen und die Förderung von Mittelstand, Handwerk und Start-UPs in ihrem Wahlkampf thematisieren. „Starker Mittelstand, Familienbetriebe und innovative Unternehmen mit Weltruhm sind für mich ein wichtiger Standortfaktor für die Region.“

Quelle: FDP Starnberg

Zurück

Online-Marketing für Unternehmen - Ihr Weg ist unser Ziel!
Prächtige Pflanzen aus eigener Produktion, fachkundige Beratung von Spezialisten und ein herrliches Ambiente zum Bummeln, Einkaufen und Genießen.
Unser Würmtal TV
von Poll - Immobilienpreise bleien auf Vor-Pandemie-Niveau
Standort-Entwicklung | | von FDP Starnberg
Britta Hundesrügge (2.v.l.) mit Mitarbeitern des Raumfahrtunternehmen OHB. (Foto: FDP Starnberg)
Britta Hundesrügge (2.v.l.) mit Mitarbeitern des Raumfahrtunternehmen OHB. (Foto: FDP Starnberg)

Hochschulanbindung für Oberpfaffenhofen gefordert

Mit dem Bundestagsabgeordneten ihrer Partei, Nils Gründer, hat die Kreisrätin Britta Hundesrügge (FDP) das Raumfahrtunternehmen OHB in Oberpfaffenhofen besucht. Dort werden u.a. optische Geräte für Wettersatelliten sowie Technologie für die Raumfahrt entwickelt.

Unser Würmtal TV

„Ein Hightech-Standort braucht eine wissenschaftliche Anbindung mit Hochschule.“, fordert Britta Hundesrügge. Beim Unternehmensbesuch informierte sich die stellvertretende Landrätin auch über die Anforderungen an den Standort Oberpfaffenhofen. Die S-Bahnhaltestelle Weichselbaum wäre ein Gewinn für das Areal und eine Hochschulanbindung, damit Fachkräfte gewonnen werden können. „Wir stehen in weltweiter Konkurrenz und brauchen beste Bedingungen für unsere Unternehmen.“, so Hundesrügge.

Die Kreisrätin wird sich für den Hightech-Standort Oberpfaffenhofen einsetzen und die Förderung von Mittelstand, Handwerk und Start-UPs in ihrem Wahlkampf thematisieren. „Starker Mittelstand, Familienbetriebe und innovative Unternehmen mit Weltruhm sind für mich ein wichtiger Standortfaktor für die Region.“

Quelle: FDP Starnberg

Zurück