Trauringe,Verlobungsring Siegelringe Perl-, Steinschmuck Charivaries etc. Einzel-,Sonderanfertigung Umarbeitungen,Reparturen Werkstatt im Haus
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg
Die Mitglieder der Naturschutzwacht unterstützen die Untere Naturschutzbehörde und sind eine wertvolle Hilfe bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. (Foto: grafikplusfoto / stock.adobe.com)
Die Mitglieder der Naturschutzwacht unterstützen die Untere Naturschutzbehörde und sind eine wertvolle Hilfe bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. (Foto: grafikplusfoto / stock.adobe.com)

Landratsamt sucht Ehrenamtliche für Naturschutzwacht

Die untere Naturschutzbehörde möchte die bestehende Naturschutzwacht erweitern und sucht deshalb weitere geeignete ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wer Interesse hat, kann sich jetzt beim Landratsamt bewerben. “Wer Freude, Interesse sowie Wissen rund um Natur und Naturschutz hat und sich ehrenamtlich engagieren möchte, sollte sich melden“, lautet der Aufruf des Landrats, der auf zahlreiche Bewerbungen hofft.

Die Mitglieder der Naturschutzwacht unterstützen die Untere Naturschutzbehörde und sind eine wertvolle Hilfe bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Voraussetzung für die ehrenamtliche Tätigkeit in der Naturschutzwacht sind Grundkenntnisse des Naturschutzes und der Landespflege sowie die Bereitschaft, diese zu vertiefen.

Wer der Naturschutzwacht angehören möchte, sollte seinen Wohnsitz im Landkreis Starnberg haben und mit den örtlichen Verhältnissen gut vertraut sein. Zudem muss die Bereitschaft vorhanden sein, an der Naturschutzwacht-Ausbildung an der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landespflege teilzunehmen. Der Arbeitsaufwand beträgt in der Regel bis zu 25 Stunden pro Monat und wird mit einer ehrenamtlichen Aufwandsentschädigung von 9 Euro je Stunde vergütet.

Zu den Aufgaben gehören beispielsweise die Aufklärung, Beratung und Information vor Ort, die Meldung von Veränderungen in der Natur, die Mitwirkung bei der Betreuung von Schutzgebieten und Biotopen sowie bei Artenschutzmaßnahmen. Dazu gehört auch die Einhaltung der bestehenden Rechtsvorschriften zu überwachen und Naturschutzauflagen zu kontrollieren. Während sie ihre Tätigkeit ausüben, sind sie Naturschutzwächter Angehörige der Behörde und dürfen damit Amtshandlungen vornehmen.

Schriftliche Bewerbungen sind bis spätestens 25. Oktober per Post an die Untere Naturschutzbehörde, Strandbadstraße 2, 82319 Starnberg oder per E-Mail an naturschutz@lra-starnberg.de zu richten.

Weitere Informationen gibt es unter hier auf der Webseite des Landratsamt Starnberg

Wer Fragen hat, kann sich auch direkt an Karin Huber unter Telefon 08151/148371 oder an Dieter Brandstetter unter 08151/148503 wenden.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück

Sickinger – die Bäckerei mit Herz und Hand
Immobilien in Gräfelfing, Pasing und Umgebung – VON POLL IMMOBILIEN
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg
Die Mitglieder der Naturschutzwacht unterstützen die Untere Naturschutzbehörde und sind eine wertvolle Hilfe bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. (Foto: grafikplusfoto / stock.adobe.com)
Die Mitglieder der Naturschutzwacht unterstützen die Untere Naturschutzbehörde und sind eine wertvolle Hilfe bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. (Foto: grafikplusfoto / stock.adobe.com)

Landratsamt sucht Ehrenamtliche für Naturschutzwacht

Die untere Naturschutzbehörde möchte die bestehende Naturschutzwacht erweitern und sucht deshalb weitere geeignete ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wer Interesse hat, kann sich jetzt beim Landratsamt bewerben. “Wer Freude, Interesse sowie Wissen rund um Natur und Naturschutz hat und sich ehrenamtlich engagieren möchte, sollte sich melden“, lautet der Aufruf des Landrats, der auf zahlreiche Bewerbungen hofft.

Die Mitglieder der Naturschutzwacht unterstützen die Untere Naturschutzbehörde und sind eine wertvolle Hilfe bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Voraussetzung für die ehrenamtliche Tätigkeit in der Naturschutzwacht sind Grundkenntnisse des Naturschutzes und der Landespflege sowie die Bereitschaft, diese zu vertiefen.

Wer der Naturschutzwacht angehören möchte, sollte seinen Wohnsitz im Landkreis Starnberg haben und mit den örtlichen Verhältnissen gut vertraut sein. Zudem muss die Bereitschaft vorhanden sein, an der Naturschutzwacht-Ausbildung an der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landespflege teilzunehmen. Der Arbeitsaufwand beträgt in der Regel bis zu 25 Stunden pro Monat und wird mit einer ehrenamtlichen Aufwandsentschädigung von 9 Euro je Stunde vergütet.

Zu den Aufgaben gehören beispielsweise die Aufklärung, Beratung und Information vor Ort, die Meldung von Veränderungen in der Natur, die Mitwirkung bei der Betreuung von Schutzgebieten und Biotopen sowie bei Artenschutzmaßnahmen. Dazu gehört auch die Einhaltung der bestehenden Rechtsvorschriften zu überwachen und Naturschutzauflagen zu kontrollieren. Während sie ihre Tätigkeit ausüben, sind sie Naturschutzwächter Angehörige der Behörde und dürfen damit Amtshandlungen vornehmen.

Schriftliche Bewerbungen sind bis spätestens 25. Oktober per Post an die Untere Naturschutzbehörde, Strandbadstraße 2, 82319 Starnberg oder per E-Mail an naturschutz@lra-starnberg.de zu richten.

Weitere Informationen gibt es unter hier auf der Webseite des Landratsamt Starnberg

Wer Fragen hat, kann sich auch direkt an Karin Huber unter Telefon 08151/148371 oder an Dieter Brandstetter unter 08151/148503 wenden.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück