Katja Gramann - zeitgenössische Kunst | Malkurse im Atelier
Unser Würmtal TV
von Poll - vor Ort beraten lassen
Reformhaus Wißgott - Beauty Sale 15%
TEILEN
ZURÜCK
Katastrophenschutz | | von Malteser
v.l.: Alexander Vlaskamp,Vorstandsvorsitzender der MAN Truck & Bus SE, Stephanie Freifrau von Freyberg (Landesbeauftragte der Malteser) und Innenminister Joachi Herrmann (Foto: Joe Hoelzl)
v.l.: Alexander Vlaskamp,Vorstandsvorsitzender der MAN Truck & Bus SE, Stephanie Freifrau von Freyberg (Landesbeauftragte der Malteser) und Innenminister Joachi Herrmann (Foto: Joe Hoelzl)

Gemeinsam stark für Bayern

Gemeinsam stark für Bayern: MAN und Malteser kooperieren in Katastrophen- und Einsatzlagen

Beim Katastrophenfall in Bayern wird MAN den Maltesern schnell und unbürokratisch Nutzfahrzeuge für Transport von Hilfsgütern zur Verfügung stellen. Außerdem bietet MAN Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Schulungen für Hilfstransportfahrten und Einsatzhilfen an. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann würdigte im Rahmen der Auftaktveranstaltung diese Zusammenarbeit

Starke Partner

Hochwasserkatastrophen, Erdbeben, Krieg in Europa. In bewegten Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass starke Partner im Krisen- und Katastrophenfall an der Seite der Menschen stehen. Aus diesem Grund haben MAN Truck & Bus und die Malteser nun eine Kooperation beschlossen, welche die Unterstützung in Einsatzlagen weiter verbessern soll. Im Rahmen einer Pressekonferenz mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann haben MAN und Malteser diese Kooperation nun offiziell besiegelt.

Konkret unterstützt MAN Truck & Bus die Hilfsorganisation in Einsatzlagen wie zuletzt und aktuell bei der Ukrainehilfe. Dies heißt: Sollte in Bayern aufgrund eines entsprechenden Ereignisses der Katastrophenfall ausgerufen werden, so wird MAN den Maltesern unbürokratisch und vor allem schnell Nutzfahrzeuge für den Transport von Hilfsgütern zur Verfügung stellen.

Zusätzlich ermöglicht der Nutzfahrzeughersteller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit entsprechender Lkw-Fahrerlaubnis, bei Hilfstransportfahrten zu unterstützen. Hierfür wurde ein gemeinsames Schulungskonzept aufgesetzt. Auf diese Weise kann zeitnah und damit direkt nach Eintritt des Ernstfalls auf zusätzliche Kapazitäten in Hinblick auf den Transport von Hilfsgütern zurückgegriffen werden.

Besser helfen

„Als Hilfsorganisation mit internationalen Beziehungen in fast alle Länder der Welt sind wir Malteser bei humanitären Katastrophen wie dem Krieg und der Flüchtlingskrise in der Ukraine, aber auch bei Hochwassereinsätzen oder zuletzt dem Erdbeben in der Türkei und Syrien im Einsatz", so Stephanie Freifrau von Freyberg, Landesbeauftragte der Malteser in Bayern. „MAN bietet uns mit ihrer großen Unterstützung schon heute die Möglichkeit, den Menschen in Notlagen noch besser und schneller helfen zu können."

Für MAN Truck & Bus ist die Kooperation und Unterstützung eine Herzensangelegenheit. „Als weltweit agierendes Unternehmen bekommen wir durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort unmittelbar mit, wenn sich irgendwo eine Katastrophe ereignet und wo Hilfe dringend benötigt wird. Dann direkt zu helfen, ist für uns selbstverständlich und Teil unserer sozialen Verantwortung als Hersteller von Nutzfahrzeugen. Mit dem Malteser Hilfsdienst haben wir einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden, die Hilfe zielgerichtet umzusetzen", erläutert Alexander Vlaskamp, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus SE.

Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann würdigte im Rahmen seiner Ansprache MAN und die Malteser für die Kooperation. „Ihr gemeinsames Engagement ist ein Paradebeispiel für die gegenseitige Hilfe in Notsituationen und das Miteinander in unserer Gesellschaft.", so Herrmann.

Schon im letzten Jahr hat MAN die Malteser bei der Ukrainehilfe unterstützt. „Wir waren mit den Maltesern im Austausch und haben so schnell gemerkt, dass wir bereits mit der Bereitstellung von Trucks sehr effektiv helfen können", berichtet Fabian Heidinger, Sustainability Lead bei der MAN Truck & Bus SE, der diese Hilfe zentral bei MAN koordinierte.

Aus dieser Hilfe ist die heute beschlossene Kooperation entstanden. „Bei künftigen Schadenslagen können wir als Verband schnell auf Trucks und gegebenenfalls Fahrer von MAN zugreifen und so schon nach wenigen Stunden oder Tagen mit den Hilfeleistungen in den betroffenen Regionen beginnen", freut sich Thomas Haas, Leiter Einsatzdienste bei den Maltesern in Bayern.

Quelle: Malteser Hilfsdienst e.V.

Zurück

Garten- & Landschaftsbau Peter Mitschke
Ristorante Sportiva in Martinsried – Holzofenpizzeria & authentische italienische Küche
Unser Würmtal TV
von Poll - vor Ort beraten lassen
Reformhaus Wißgott - Beauty Sale 15%
Katastrophenschutz | | von Malteser
v.l.: Alexander Vlaskamp,Vorstandsvorsitzender der MAN Truck & Bus SE, Stephanie Freifrau von Freyberg (Landesbeauftragte der Malteser) und Innenminister Joachi Herrmann (Foto: Joe Hoelzl)
v.l.: Alexander Vlaskamp,Vorstandsvorsitzender der MAN Truck & Bus SE, Stephanie Freifrau von Freyberg (Landesbeauftragte der Malteser) und Innenminister Joachi Herrmann (Foto: Joe Hoelzl)

Gemeinsam stark für Bayern

Gemeinsam stark für Bayern: MAN und Malteser kooperieren in Katastrophen- und Einsatzlagen

Unser Würmtal TV

Beim Katastrophenfall in Bayern wird MAN den Maltesern schnell und unbürokratisch Nutzfahrzeuge für Transport von Hilfsgütern zur Verfügung stellen. Außerdem bietet MAN Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Schulungen für Hilfstransportfahrten und Einsatzhilfen an. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann würdigte im Rahmen der Auftaktveranstaltung diese Zusammenarbeit

Starke Partner

Hochwasserkatastrophen, Erdbeben, Krieg in Europa. In bewegten Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass starke Partner im Krisen- und Katastrophenfall an der Seite der Menschen stehen. Aus diesem Grund haben MAN Truck & Bus und die Malteser nun eine Kooperation beschlossen, welche die Unterstützung in Einsatzlagen weiter verbessern soll. Im Rahmen einer Pressekonferenz mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann haben MAN und Malteser diese Kooperation nun offiziell besiegelt.

Konkret unterstützt MAN Truck & Bus die Hilfsorganisation in Einsatzlagen wie zuletzt und aktuell bei der Ukrainehilfe. Dies heißt: Sollte in Bayern aufgrund eines entsprechenden Ereignisses der Katastrophenfall ausgerufen werden, so wird MAN den Maltesern unbürokratisch und vor allem schnell Nutzfahrzeuge für den Transport von Hilfsgütern zur Verfügung stellen.

Zusätzlich ermöglicht der Nutzfahrzeughersteller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit entsprechender Lkw-Fahrerlaubnis, bei Hilfstransportfahrten zu unterstützen. Hierfür wurde ein gemeinsames Schulungskonzept aufgesetzt. Auf diese Weise kann zeitnah und damit direkt nach Eintritt des Ernstfalls auf zusätzliche Kapazitäten in Hinblick auf den Transport von Hilfsgütern zurückgegriffen werden.

Besser helfen

„Als Hilfsorganisation mit internationalen Beziehungen in fast alle Länder der Welt sind wir Malteser bei humanitären Katastrophen wie dem Krieg und der Flüchtlingskrise in der Ukraine, aber auch bei Hochwassereinsätzen oder zuletzt dem Erdbeben in der Türkei und Syrien im Einsatz", so Stephanie Freifrau von Freyberg, Landesbeauftragte der Malteser in Bayern. „MAN bietet uns mit ihrer großen Unterstützung schon heute die Möglichkeit, den Menschen in Notlagen noch besser und schneller helfen zu können."

Für MAN Truck & Bus ist die Kooperation und Unterstützung eine Herzensangelegenheit. „Als weltweit agierendes Unternehmen bekommen wir durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort unmittelbar mit, wenn sich irgendwo eine Katastrophe ereignet und wo Hilfe dringend benötigt wird. Dann direkt zu helfen, ist für uns selbstverständlich und Teil unserer sozialen Verantwortung als Hersteller von Nutzfahrzeugen. Mit dem Malteser Hilfsdienst haben wir einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden, die Hilfe zielgerichtet umzusetzen", erläutert Alexander Vlaskamp, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus SE.

Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann würdigte im Rahmen seiner Ansprache MAN und die Malteser für die Kooperation. „Ihr gemeinsames Engagement ist ein Paradebeispiel für die gegenseitige Hilfe in Notsituationen und das Miteinander in unserer Gesellschaft.", so Herrmann.

Schon im letzten Jahr hat MAN die Malteser bei der Ukrainehilfe unterstützt. „Wir waren mit den Maltesern im Austausch und haben so schnell gemerkt, dass wir bereits mit der Bereitstellung von Trucks sehr effektiv helfen können", berichtet Fabian Heidinger, Sustainability Lead bei der MAN Truck & Bus SE, der diese Hilfe zentral bei MAN koordinierte.

Aus dieser Hilfe ist die heute beschlossene Kooperation entstanden. „Bei künftigen Schadenslagen können wir als Verband schnell auf Trucks und gegebenenfalls Fahrer von MAN zugreifen und so schon nach wenigen Stunden oder Tagen mit den Hilfeleistungen in den betroffenen Regionen beginnen", freut sich Thomas Haas, Leiter Einsatzdienste bei den Maltesern in Bayern.

Quelle: Malteser Hilfsdienst e.V.

Zurück