Kraillinger Brauerei – Ihr Zuhause an der Würm
vhs  Würmtal - Aktuelle Rheumatologie Diagnostik und Therapie
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Dorfgalerie - fair produziert & fair gehandelt
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 10% auf alles
Küche und Raum - All-inklusive-Paket
TEILEN
ZURÜCK
Planegg | | von Unser Würmtal
Müller-BBM-Geschäftsführer Walter  Grotz (l.) übergibt den symbolischen Scheck über 20.000 Euro an UNICEF -Vertreterin Ursula Auginski.
Müller-BBM-Geschäftsführer Walter Grotz (l.) übergibt den symbolischen Scheck über 20.000 Euro an UNICEF -Vertreterin Ursula Auginski.

Müller-BBM spendet 20.000 Euro an UNICEF

Das international tätige Ingenieurbüro Müller-BBM GmbH mit über 400 Mitarbeitern an insgesamt zwölf Standorten hat sich seit 1962 in den Bereichen Akustik, Bauphysik, Brandschutz und Umweltschutz einen Namen gemacht. Ähnlich lang ist die Tradition ihres sozialen Engagements, vor allem am Firmensitz im Würmtal.

Nun spendete die Firma erstmals einen großen Betrag an UNICEF. Den symbolischen Scheck über 20.000 Euro übergab Geschäftsführer Walter Grotz stellvertretend für die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft an Ursula Auginski, die Leiterin der UNICEF-Arbeitsgruppe München und Oberbayern.

Spendenbetrag aus Tagungsgeldern

Wie Müller-BBM in einer Pressemitteilung erklärte, wurde die Spende durch die vollständige Kostenübernahme der 14. Müller-BBM Fachgespräche am 25. März 2021 durch den Veranstalter und fast 300 zahlenden Teilnehmern möglich. Die Tagung hat sich seit 2016 in der Fachwelt als zentrale Veranstaltung für den Erfahrungsaustausch zwischen Behörden, Kommunen, Betreibern und Beratern etabliert und thematisiert Problemstellungen im Bereich Immissionsschutz in der Planungs- und Genehmigungspraxis.

An der Tagung Ende März nahmen wiederum namhafte Referenten teil, unter anderem Monika Kratzer vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, die Vorsitzende des Sachverständigenrates für Umweltfragen in Berlin Claudia Hornberg oder auch Anja Behnke aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Die Spendensumme von 20.000 Euro wird im UN-Kinderhilfswerk zur Bekämpfung der Not durch die weltweite Corona-Pandemie eingesetzt werden. Dazu zählen unter anderem auch die Verteilung von Hygieneartikel an benachteiligte Kinder und Familien, an die Bereitstellung von medizinischen Artikeln und Schutzausrüstung sowie die Aufklärung über Hygieneregeln.


Redaktion: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal

Zurück

Optik Ferstl - Ihr Partner für Augenoptik und Fotografie
rund um Wasser und Kaffee
Dorfgalerie - fair produziert & fair gehandelt
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 10% auf alles
vhs  Würmtal - Aktuelle Rheumatologie Diagnostik und Therapie
Küche und Raum - All-inklusive-Paket
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Planegg | | von Unser Würmtal
Müller-BBM-Geschäftsführer Walter  Grotz (l.) übergibt den symbolischen Scheck über 20.000 Euro an UNICEF -Vertreterin Ursula Auginski.
Müller-BBM-Geschäftsführer Walter Grotz (l.) übergibt den symbolischen Scheck über 20.000 Euro an UNICEF -Vertreterin Ursula Auginski.

Müller-BBM spendet 20.000 Euro an UNICEF

Das international tätige Ingenieurbüro Müller-BBM GmbH mit über 400 Mitarbeitern an insgesamt zwölf Standorten hat sich seit 1962 in den Bereichen Akustik, Bauphysik, Brandschutz und Umweltschutz einen Namen gemacht. Ähnlich lang ist die Tradition ihres sozialen Engagements, vor allem am Firmensitz im Würmtal.

vhs  Würmtal - Aktuelle Rheumatologie Diagnostik und Therapie

Nun spendete die Firma erstmals einen großen Betrag an UNICEF. Den symbolischen Scheck über 20.000 Euro übergab Geschäftsführer Walter Grotz stellvertretend für die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft an Ursula Auginski, die Leiterin der UNICEF-Arbeitsgruppe München und Oberbayern.

Spendenbetrag aus Tagungsgeldern

Wie Müller-BBM in einer Pressemitteilung erklärte, wurde die Spende durch die vollständige Kostenübernahme der 14. Müller-BBM Fachgespräche am 25. März 2021 durch den Veranstalter und fast 300 zahlenden Teilnehmern möglich. Die Tagung hat sich seit 2016 in der Fachwelt als zentrale Veranstaltung für den Erfahrungsaustausch zwischen Behörden, Kommunen, Betreibern und Beratern etabliert und thematisiert Problemstellungen im Bereich Immissionsschutz in der Planungs- und Genehmigungspraxis.

An der Tagung Ende März nahmen wiederum namhafte Referenten teil, unter anderem Monika Kratzer vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, die Vorsitzende des Sachverständigenrates für Umweltfragen in Berlin Claudia Hornberg oder auch Anja Behnke aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Die Spendensumme von 20.000 Euro wird im UN-Kinderhilfswerk zur Bekämpfung der Not durch die weltweite Corona-Pandemie eingesetzt werden. Dazu zählen unter anderem auch die Verteilung von Hygieneartikel an benachteiligte Kinder und Familien, an die Bereitstellung von medizinischen Artikeln und Schutzausrüstung sowie die Aufklärung über Hygieneregeln.


Redaktion: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal

Zurück