Lieferservice Mineralwasser Bier Saft Erfrischungsgetränke
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
TEILEN
ZURÜCK
LK München | | von Landkreis München
Der neu gewählte Vorstand des Behindertenbeirats (v.l.n.r.): Uta Schulz, Dr. Frauke Schwaiblmair (1. Vorsitzende) und Achim Blage. (Foto: Landratsamt München)
Der neu gewählte Vorstand des Behindertenbeirats (v.l.n.r.): Uta Schulz, Dr. Frauke Schwaiblmair (1. Vorsitzende) und Achim Blage. (Foto: Landratsamt München)

Neuer Vorstand für Behindertenbeirat des Landkreises München gewählt

Die Anreise der Mitglieder des Behindertenbeirats des Landkreises München (BBLKM) zur Vorstandswahl zeigte sogleich, auf welche Probleme Menschen mit Behinderungen immer wieder im Alltag stoßen und warum die Arbeit des Beirats so wichtig ist. Aufgrund einer S-Bahn-Störung kamen am 4. Oktober die amtierende Vorsitzende und ein Mitglied des Beirats mit Verspätung zur Sitzung in Oberschleißheim und konnten hautnah berichten, wie schwierig es ist, als Rollstuhlfahrerin im Schienenersatzverkehr zurecht zu kommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten mehrere Anläufe, die Wahl durchzuführen, abgesagt werden. Jetzt, fast eineinhalb Jahre später, konnten die wahlberechtigten Mitglieder endlich den neuen Vorstand wählen und die ausscheidenden Mitglieder gebührend verabschieden.

Eröffnet wurde die Versammlung mit einem Grußwort des 2. Bürgermeisters Harald Müller, der die Anwesenden herzlich im neu renovierten Bürgersaal willkommen hieß und alle einlud, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Oberschleißheim zu besuchen. Die Vorsitzende, Dr. Frauke Schwaiblmair, nahm den Ball gleich auf und bot an, mit der Expertengruppe „Mobilität“ die Schlösser auf den Prüfstand zu stellen und appellierte: „Ich rate allen Gemeinden, in Sachen Barrierefreiheit die Expertise von Menschen mit Behinderung in Anspruch zu nehmen. Die Auditgruppen zu unterschiedlichen Themenbereichen, zum Beispiel Mobilität und Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, stehen den 29 Gemeinden des Landkreises als Berater zur Verfügung. Nutzen Sie den Service!“

Die Mitglieder des Beirats wählten Dr. Frauke Schwaiblmair (1. Vorsitzende), Uta Schulz und Achim Blage zum neuen Vorstand. Zum Schluss der Sitzung überbrachte die Kreisverwaltung den Dank von Landrat Christoph Göbel für das großartige ehrenamtliche Engagement des Behindertenbeirats und überreichte Blumen.

Projekte der Auditgruppen des Behindertenbeirats

Ein ganzes Füllhorn an Projekten stößt der Behindertenbeirat mit seinen Auditgruppen an und arbeitet diese zum Teil gemeinsam mit der Verwaltung des Landkreises ab. Die Auditgruppe Mobilität hat mit großem Engagement den Nahverkehrsplan sowie die Umsetzung des Inklusionstaxis begleitet. Auf Anregung der Auditgruppe stehen alle Informationen nun auch in leichter Sprache zu Verfügung. Es werden nun wieder Begehungen in den Gemeinden zu Barrierefreiheit angeboten.

Die Auditgruppe Arbeit und Beruf, die noch in der Aufbauphase ist, befasst sich insbesondere mit Fragen der Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Praktikumsplätzen für Menschen mit Behinderung und der Gestaltung inklusiver Fortbildungsmöglichkeiten.

Online-Veranstaltung der Auditgruppe Schulen

Die Auditgruppe Schulen bietet (Peer-)Beratung für Familien, Angehörige und Schulen im Landkreis München zum Thema inklusive schulische Bildung und will mit vielen Aktionen die Inklusion an Schulen voranbringen. Konkret findet am Dienstag, 23. November 2021, von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr eine Online-Veranstaltung mit dem Titel „Inklusiv sein und Inklusion machen – Bildungsorganisationen im Wandel“ statt.

Die Veranstaltung richtet sich an alle beteiligten Akteure der Grundschulen im Landkreis München. Mit diesem Format sollen im nächsten Jahr weitere Veranstaltungen zu Inklusion in Schulen stattfinden. Praxisbeispiele sollen helfen, die inklusive Arbeit anzuregen und zu vertiefen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 12. November 2021 per E-Mail an audit.schule.bblkm@bayciv.de erforderlich.

Menschen, die sich für die Arbeit des Behindertenbeirats im Allgemeinen interessieren, können sich jederzeit an die Geschäftsstelle per E-Mail unter chancengleichheit@lram.bayern.de wenden.

Quelle: Landratsamt München

Zurück

Immobilien Partner Würmtal GmbH - Baufinanzierung, Kaufberatung, An- u. Verkauf, Immobilien Renovieren & Sanieren
Steuerkanzlei Martin Lehrer - Steuern gestalten anstatt zu verwalten
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
LK München | | von Landkreis München
Der neu gewählte Vorstand des Behindertenbeirats (v.l.n.r.): Uta Schulz, Dr. Frauke Schwaiblmair (1. Vorsitzende) und Achim Blage. (Foto: Landratsamt München)
Der neu gewählte Vorstand des Behindertenbeirats (v.l.n.r.): Uta Schulz, Dr. Frauke Schwaiblmair (1. Vorsitzende) und Achim Blage. (Foto: Landratsamt München)

Neuer Vorstand für Behindertenbeirat des Landkreises München gewählt

Die Anreise der Mitglieder des Behindertenbeirats des Landkreises München (BBLKM) zur Vorstandswahl zeigte sogleich, auf welche Probleme Menschen mit Behinderungen immer wieder im Alltag stoßen und warum die Arbeit des Beirats so wichtig ist. Aufgrund einer S-Bahn-Störung kamen am 4. Oktober die amtierende Vorsitzende und ein Mitglied des Beirats mit Verspätung zur Sitzung in Oberschleißheim und konnten hautnah berichten, wie schwierig es ist, als Rollstuhlfahrerin im Schienenersatzverkehr zurecht zu kommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten mehrere Anläufe, die Wahl durchzuführen, abgesagt werden. Jetzt, fast eineinhalb Jahre später, konnten die wahlberechtigten Mitglieder endlich den neuen Vorstand wählen und die ausscheidenden Mitglieder gebührend verabschieden.

Eröffnet wurde die Versammlung mit einem Grußwort des 2. Bürgermeisters Harald Müller, der die Anwesenden herzlich im neu renovierten Bürgersaal willkommen hieß und alle einlud, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Oberschleißheim zu besuchen. Die Vorsitzende, Dr. Frauke Schwaiblmair, nahm den Ball gleich auf und bot an, mit der Expertengruppe „Mobilität“ die Schlösser auf den Prüfstand zu stellen und appellierte: „Ich rate allen Gemeinden, in Sachen Barrierefreiheit die Expertise von Menschen mit Behinderung in Anspruch zu nehmen. Die Auditgruppen zu unterschiedlichen Themenbereichen, zum Beispiel Mobilität und Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, stehen den 29 Gemeinden des Landkreises als Berater zur Verfügung. Nutzen Sie den Service!“

Die Mitglieder des Beirats wählten Dr. Frauke Schwaiblmair (1. Vorsitzende), Uta Schulz und Achim Blage zum neuen Vorstand. Zum Schluss der Sitzung überbrachte die Kreisverwaltung den Dank von Landrat Christoph Göbel für das großartige ehrenamtliche Engagement des Behindertenbeirats und überreichte Blumen.

Projekte der Auditgruppen des Behindertenbeirats

Ein ganzes Füllhorn an Projekten stößt der Behindertenbeirat mit seinen Auditgruppen an und arbeitet diese zum Teil gemeinsam mit der Verwaltung des Landkreises ab. Die Auditgruppe Mobilität hat mit großem Engagement den Nahverkehrsplan sowie die Umsetzung des Inklusionstaxis begleitet. Auf Anregung der Auditgruppe stehen alle Informationen nun auch in leichter Sprache zu Verfügung. Es werden nun wieder Begehungen in den Gemeinden zu Barrierefreiheit angeboten.

Die Auditgruppe Arbeit und Beruf, die noch in der Aufbauphase ist, befasst sich insbesondere mit Fragen der Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Praktikumsplätzen für Menschen mit Behinderung und der Gestaltung inklusiver Fortbildungsmöglichkeiten.

Online-Veranstaltung der Auditgruppe Schulen

Die Auditgruppe Schulen bietet (Peer-)Beratung für Familien, Angehörige und Schulen im Landkreis München zum Thema inklusive schulische Bildung und will mit vielen Aktionen die Inklusion an Schulen voranbringen. Konkret findet am Dienstag, 23. November 2021, von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr eine Online-Veranstaltung mit dem Titel „Inklusiv sein und Inklusion machen – Bildungsorganisationen im Wandel“ statt.

Die Veranstaltung richtet sich an alle beteiligten Akteure der Grundschulen im Landkreis München. Mit diesem Format sollen im nächsten Jahr weitere Veranstaltungen zu Inklusion in Schulen stattfinden. Praxisbeispiele sollen helfen, die inklusive Arbeit anzuregen und zu vertiefen.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 12. November 2021 per E-Mail an audit.schule.bblkm@bayciv.de erforderlich.

Menschen, die sich für die Arbeit des Behindertenbeirats im Allgemeinen interessieren, können sich jederzeit an die Geschäftsstelle per E-Mail unter chancengleichheit@lram.bayern.de wenden.

Quelle: Landratsamt München

Zurück