Praxis für Osteopathie und Hypnosetherapie Tobias Hopfner
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg

Bundesweite Notruf-App „nora" gestartet

Die offizielle Notruf-App der Bundesländer „nora" kann ab sofort gedownloadet werden. Damit sind Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Notfall schnell und einfach zu erreichen. „Besonders hilfreich ist nora für Menschen, die nicht oder nicht gut telefonieren können, weil sie zum Beispiel eine Sprach- oder Hörbehinderung haben oder für Menschen, die nicht so sicher Deutsch sprechen, dass sie sich am Telefon gut verständigen können", erläutert Landrat Stefan Frey.

„Bislang haben vor allem schwerhörige oder gehörlose Personen wichtige Zeit bei einem Notruf verloren, da diese häufig auf einen Telefon-Dolmetschdienst angewiesen waren", erklärt der kommunale Behindertenbeauftragte Max Mayer. „Mit der Einführung der App wird deshalb ein wichtiger Grundstein gelegt, um zukünftig selbstständig Hilfe in Notsituationen verständigen zu können".

Mit nora werden direkt die zuständigen Einsatzleitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst erreicht - genauso, als würde die Notrufnummern 110 oder 112 angerufen werden. Nora nutzt die Standort-Funktion des Mobil-Geräts, um den genauen Standort an die örtlich zuständige Einsatzleitstelle zu übermitteln. So können Einsatzkräfte Personen besser finden, auch wenn diese selbst den genauen Standort nicht beschreiben können. Die App nora ist so aufgebaut, dass man auch mit geringen Sprachkenntnissen und ganz ohne zu sprechen einen Notruf mit den wichtigsten Informationen auf Knopfdruck absetzen kann. Dabei helfen Symbole, klare Texte und eine klare Nutzerführung. Das ermöglicht Menschen mit eingeschränkten Sprach- und Hörfähigkeiten den direkten Kontakt zu den Leitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.

Die nora Notruf-App ist im Apple App Store für iOS und im Google Play Store für Android erhältlich. Weitere Informationen zur App gibt es unter Nora Notruf-App.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück

Prächtige Pflanzen aus eigener Produktion, fachkundige Beratung von Spezialisten und ein herrliches Ambiente zum Bummeln, Einkaufen und Genießen.
Ausgesuchtes Filmpro- gramme * Filmgespräche * Opern-, Theater- & Ballettmatineen * Kinderkino *
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg

Bundesweite Notruf-App „nora" gestartet

Die offizielle Notruf-App der Bundesländer „nora" kann ab sofort gedownloadet werden. Damit sind Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Notfall schnell und einfach zu erreichen. „Besonders hilfreich ist nora für Menschen, die nicht oder nicht gut telefonieren können, weil sie zum Beispiel eine Sprach- oder Hörbehinderung haben oder für Menschen, die nicht so sicher Deutsch sprechen, dass sie sich am Telefon gut verständigen können", erläutert Landrat Stefan Frey.

„Bislang haben vor allem schwerhörige oder gehörlose Personen wichtige Zeit bei einem Notruf verloren, da diese häufig auf einen Telefon-Dolmetschdienst angewiesen waren", erklärt der kommunale Behindertenbeauftragte Max Mayer. „Mit der Einführung der App wird deshalb ein wichtiger Grundstein gelegt, um zukünftig selbstständig Hilfe in Notsituationen verständigen zu können".

Mit nora werden direkt die zuständigen Einsatzleitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst erreicht - genauso, als würde die Notrufnummern 110 oder 112 angerufen werden. Nora nutzt die Standort-Funktion des Mobil-Geräts, um den genauen Standort an die örtlich zuständige Einsatzleitstelle zu übermitteln. So können Einsatzkräfte Personen besser finden, auch wenn diese selbst den genauen Standort nicht beschreiben können. Die App nora ist so aufgebaut, dass man auch mit geringen Sprachkenntnissen und ganz ohne zu sprechen einen Notruf mit den wichtigsten Informationen auf Knopfdruck absetzen kann. Dabei helfen Symbole, klare Texte und eine klare Nutzerführung. Das ermöglicht Menschen mit eingeschränkten Sprach- und Hörfähigkeiten den direkten Kontakt zu den Leitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.

Die nora Notruf-App ist im Apple App Store für iOS und im Google Play Store für Android erhältlich. Weitere Informationen zur App gibt es unter Nora Notruf-App.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück