Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal
TEILEN
ZURÜCK
Gauting | | von Gemeinde Gauting
Sommerbad Gauting
Das Gautinger Sommerbad ist für die Öffnung vorbereitet (Foto: Florian Felten)

Öffnung des Gautinger Sommerbades in Sicht

Badefreunde aufgepasst! Das lange Warten hat ein Ende. Nachdem das Gautinger Sommerbad die Eröffnung Corona-bedingt verschieben musste, plant die Gemeinde das Freibad ab Mittwoch, den 15. Juli 2020, wieder für Besucher zu öffnen.

„Damit auch in diesem Jahr der Badespaß für die ganze Familie nicht zu kurz kommt, haben wir die letzten Wochen intensiv genutzt, um eine verantwortungsbewusste Eröffnung zu ermöglichen. Einzige Voraussetzung ist, dass wir das zusätzliche Personal wie Security an der Ein- und Auslasskontrolle rechtzeitig finden“, sagt Gautings Erste Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger.

Umfangreiches Hygienekonzept für den Schwimmbadbesuch

Aufgrund der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen, sind einige Einschränkungen und Sonderregeln im laufenden Schwimmbadbetrieb zu beachten. Im Mittelpunkt steht dabei die Gesundheit aller Besucher sowie der Mitarbeiter. Der Eintritt ist nur mit Mund- und Nasenschutz gestattet und jeder Badegast muss seine Kontaktdaten auf einem Formular am Eingangsbereich hinterlassen. Das Kontaktformular kann vorab auch auf der Internetseite der Gemeinde Gauting heruntergeladen werden. Um einen fließenden Einlass in das Schwimmbad zu ermöglichen, werden Badegäste gebeten das Eintrittsgeld an der Kasse, wenn möglich, passend bereitzuhalten. Auch das kontaktlose Bezahlen via EC-Karte ist möglich. Der Kassenautomat bleibt geschlossen.

Während des Schwimmbadbesuches ist mit weitreichenden Einschränkungen zu rechnen. Beispielsweise gibt es für die Schwimmbecken Zugangsbeschränkungen, damit beim Schwimmen die geltenden Abstandsregeln eingehalten werden können. Einige Bereiche bleiben komplett geschlossen. Das betrifft die Warmumkleiden, den Whirlpool und den neuen Wasserspielplatz. Ebenso sind die Rutschen und der Volleyballplatz gesperrt. Aus Vorsorgegründen werden zudem die Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen verstärkt und alle Türgriffe, Türblätter, Armaturen, Spind-Türen sowie Sitzflächen werden ständig wisch-desinfiziert.

Verkauf von Jahreskarten für das Sommerbad Gauting

Neuausstellungen und Änderungen von Jahreskarten sowie die Ausstellung von Ersatzkarten für verloren gegangene Karten können nur an der Gemeindekasse im Rathaus Gauting zu den derzeit üblichen Öffnungszeiten vorgenommen werden. Beachten Sie bitte, einen Termin über 089-89337-0 zu vereinbaren (ab Baderöffnung).

Die Verlängerung der bereits ausgestellten Jahreskarten kann wie bisher an der Gemeindekasse im Rathaus Gauting (Öffnungszeiten und Terminvergabe siehe oben) und im Sommerbad an der Kasse (ab Baderöffnung) vorgenommen werden. Bitte bringen Sie sowohl zur Neuausstellung als auch zur Verlängerung von Familienkarten immer Ihr Stammbuch oder alle Ausweise als Nachweis mit.

Nähere Informationen zu den geltenden Einschränkungen und Sonderregeln

Eintritt und Eingangsbereich:

  • Vor der Kasse ist ein Mindestabstand von 2.00 m einzuhalten. Bodenmarkierungen in entsprechendem Abstand sind vorhanden.
  • Es darf nur eine Person vor der Kasse stehen.
  • Zutritt zum Freibad nur mit Maske- ab 6 Jahre.
  • Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen auf das Badegelände.
  • Der direkte Beckenzugang darf ohne Maske erfolgen.
  • Der Kassenautomat bleibt geschlossen. Eintritt wird an der –dann ständig besetzten Kasse – verlangt.
  • Die Badegäste werden gebeten, das Eintrittsgeld passend bereitzuhalten. EC Karten Zahlung ist möglich.
  • In der Freibadkasse werden keine Jahreskarten ausgegeben oder verlängert. Die Jahreskarten können nur im Rathaus erworben werden. Dazu muss vorher ein Termin vereinbart werden.
  • Vom Zutritt ausgeschlossen sind Personen mit Kontakt zu COVID-19 Fällen in den letzten 14 Tagen und Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere
  • Es steht ein Desinfektionsspender am Eingang und ein Pult, an dem jeder Badegast seine Kontaktdaten auf einem Formular ausfüllen muss. Das Formular ist bei jedem Eintritt neu an der Kasse abzugeben.
  • Das Formular kann auch Online auf der Homepage der Gemeinde Gauting heruntergeladen werden.
  • Jeder Badegast muss sich in die Reihe stellen, auch die Jahreskarten- und Zehnerkarten Besitzer.
  • Der Eingangsbereich ( Zugang / Ausgang ) wird mit Absperrbarken / Bauzaunfeldern abgetrennt.
  • Der Zugang / Ausgang wird von einer Person überwacht.
  • Für jeden Eintritt ist das Zugangsformular auszufüllen- auch wenn am selben Tag ein zweiter Eintritt erfolgt.
  • Die Datenblätter werden nach 4 Wochen vernichtet.

Liegewiese:

  • Es werden keine Liegen ausgegeben. Die Badegäste können auf der Wiese Platz nehmen. Die Abstände zum nächsten Badegast müssen entsprechend eingehalten werden.
  • Auf den vorhandenen Bänken kann gesessen werden- hier ist aber eine selbst mitgebrachte Unterlage/ Handtuch von jedem Badegast zu verwenden auch hier sind die Abstände zu beachten.

Umkleiden / WC:

  • Die Warmumkleiden bleiben grundsätzlich geschlossen.
  • Für gehbehinderte Personen wird der Warmumkleidebereich / WC´s jedoch geöffnet gehalten – Zutritt auf Anfrage ermöglicht hier der Bademeiste.
  • Die Umkleidetürme auf den Liegeflächen stehen zur Verfügung.
  • Im Untergeschoss sind Spinde für die Kleidung/ Wertsachen vorhanden.
  • In den WC Anlagen dürfen jeweils nur 2 Personen gleichzeitig aufhalten.

Desinfektion:

  • Es wird ständig durch vorhandene Reinigungskräfte desinfiziert und gereinigt. Alle Türgriffe, Türblätter, Armaturen, Spind - Türen sowie Sitzflächen in den Umkleiden / Toiletten werden wisch-desinfiziert, eine Grunddesinfektion findet jeden Abend satt.
  • Es stehen bei allen geöffneten WC Anlagen Desinfektionsspender zur Verfügung.

Becken / Spielplatz:

  • Geschlossen bleiben der Whirlpool und der neue Wasserspielplatz, die Rutschen und der Volleyballplatz. Der Sprungbereich kann -nach Ermessen des Bademeisters freigegeben werden.
  • In den bestehenden beiden Becken ( Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken ) werden Leinen eingezogen, um den Schwimmbetrieb/ Badebetrieb geregelt aufrecht zu erhalten. Eine Hälfte des Nichtschwimmerbeckens darf unter den geltenden Abstands- und Gruppenregeln genutzt werden.
  • Eine Hälfte des Beckens wird zum Schwimmen durch eine Leine abgetrennt. Eltern sind für die Einhaltung der Abstandsregeln bei den Kindern verantwortlich.
  • Duschen ist an den Durchschreitebecken möglich. Das Wasser dort ist jedoch nicht erwärmt.
  • In den Schwimmbecken gelten Zugangsbeschränkungen – den Anweisungen des Bademeisters ist Folge zu leisten.
  • In den Schwimmbecken ist selbstständig gebotener Abstand zu halten – ca. 2 m.
  • In den Schwimmbahnen darf nur in eine Richtung geschwommen werden.
  • Nach Verlassen des Beckens ist der Umgang zügig frei zu machen. Auch hier ist der Abstand von mindestens 2.00 m zu wahren.

Quelle: Gemeinde Gauting

Zurück

Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal
Gauting | | von Gemeinde Gauting
Sommerbad Gauting
Das Gautinger Sommerbad ist für die Öffnung vorbereitet (Foto: Florian Felten)

Öffnung des Gautinger Sommerbades in Sicht

Badefreunde aufgepasst! Das lange Warten hat ein Ende. Nachdem das Gautinger Sommerbad die Eröffnung Corona-bedingt verschieben musste, plant die Gemeinde das Freibad ab Mittwoch, den 15. Juli 2020, wieder für Besucher zu öffnen.

„Damit auch in diesem Jahr der Badespaß für die ganze Familie nicht zu kurz kommt, haben wir die letzten Wochen intensiv genutzt, um eine verantwortungsbewusste Eröffnung zu ermöglichen. Einzige Voraussetzung ist, dass wir das zusätzliche Personal wie Security an der Ein- und Auslasskontrolle rechtzeitig finden“, sagt Gautings Erste Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger.

Umfangreiches Hygienekonzept für den Schwimmbadbesuch

Aufgrund der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen, sind einige Einschränkungen und Sonderregeln im laufenden Schwimmbadbetrieb zu beachten. Im Mittelpunkt steht dabei die Gesundheit aller Besucher sowie der Mitarbeiter. Der Eintritt ist nur mit Mund- und Nasenschutz gestattet und jeder Badegast muss seine Kontaktdaten auf einem Formular am Eingangsbereich hinterlassen. Das Kontaktformular kann vorab auch auf der Internetseite der Gemeinde Gauting heruntergeladen werden. Um einen fließenden Einlass in das Schwimmbad zu ermöglichen, werden Badegäste gebeten das Eintrittsgeld an der Kasse, wenn möglich, passend bereitzuhalten. Auch das kontaktlose Bezahlen via EC-Karte ist möglich. Der Kassenautomat bleibt geschlossen.

Während des Schwimmbadbesuches ist mit weitreichenden Einschränkungen zu rechnen. Beispielsweise gibt es für die Schwimmbecken Zugangsbeschränkungen, damit beim Schwimmen die geltenden Abstandsregeln eingehalten werden können. Einige Bereiche bleiben komplett geschlossen. Das betrifft die Warmumkleiden, den Whirlpool und den neuen Wasserspielplatz. Ebenso sind die Rutschen und der Volleyballplatz gesperrt. Aus Vorsorgegründen werden zudem die Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen verstärkt und alle Türgriffe, Türblätter, Armaturen, Spind-Türen sowie Sitzflächen werden ständig wisch-desinfiziert.

Verkauf von Jahreskarten für das Sommerbad Gauting

Neuausstellungen und Änderungen von Jahreskarten sowie die Ausstellung von Ersatzkarten für verloren gegangene Karten können nur an der Gemeindekasse im Rathaus Gauting zu den derzeit üblichen Öffnungszeiten vorgenommen werden. Beachten Sie bitte, einen Termin über 089-89337-0 zu vereinbaren (ab Baderöffnung).

Die Verlängerung der bereits ausgestellten Jahreskarten kann wie bisher an der Gemeindekasse im Rathaus Gauting (Öffnungszeiten und Terminvergabe siehe oben) und im Sommerbad an der Kasse (ab Baderöffnung) vorgenommen werden. Bitte bringen Sie sowohl zur Neuausstellung als auch zur Verlängerung von Familienkarten immer Ihr Stammbuch oder alle Ausweise als Nachweis mit.

Nähere Informationen zu den geltenden Einschränkungen und Sonderregeln

Eintritt und Eingangsbereich:

  • Vor der Kasse ist ein Mindestabstand von 2.00 m einzuhalten. Bodenmarkierungen in entsprechendem Abstand sind vorhanden.
  • Es darf nur eine Person vor der Kasse stehen.
  • Zutritt zum Freibad nur mit Maske- ab 6 Jahre.
  • Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen auf das Badegelände.
  • Der direkte Beckenzugang darf ohne Maske erfolgen.
  • Der Kassenautomat bleibt geschlossen. Eintritt wird an der –dann ständig besetzten Kasse – verlangt.
  • Die Badegäste werden gebeten, das Eintrittsgeld passend bereitzuhalten. EC Karten Zahlung ist möglich.
  • In der Freibadkasse werden keine Jahreskarten ausgegeben oder verlängert. Die Jahreskarten können nur im Rathaus erworben werden. Dazu muss vorher ein Termin vereinbart werden.
  • Vom Zutritt ausgeschlossen sind Personen mit Kontakt zu COVID-19 Fällen in den letzten 14 Tagen und Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere
  • Es steht ein Desinfektionsspender am Eingang und ein Pult, an dem jeder Badegast seine Kontaktdaten auf einem Formular ausfüllen muss. Das Formular ist bei jedem Eintritt neu an der Kasse abzugeben.
  • Das Formular kann auch Online auf der Homepage der Gemeinde Gauting heruntergeladen werden.
  • Jeder Badegast muss sich in die Reihe stellen, auch die Jahreskarten- und Zehnerkarten Besitzer.
  • Der Eingangsbereich ( Zugang / Ausgang ) wird mit Absperrbarken / Bauzaunfeldern abgetrennt.
  • Der Zugang / Ausgang wird von einer Person überwacht.
  • Für jeden Eintritt ist das Zugangsformular auszufüllen- auch wenn am selben Tag ein zweiter Eintritt erfolgt.
  • Die Datenblätter werden nach 4 Wochen vernichtet.

Liegewiese:

  • Es werden keine Liegen ausgegeben. Die Badegäste können auf der Wiese Platz nehmen. Die Abstände zum nächsten Badegast müssen entsprechend eingehalten werden.
  • Auf den vorhandenen Bänken kann gesessen werden- hier ist aber eine selbst mitgebrachte Unterlage/ Handtuch von jedem Badegast zu verwenden auch hier sind die Abstände zu beachten.

Umkleiden / WC:

  • Die Warmumkleiden bleiben grundsätzlich geschlossen.
  • Für gehbehinderte Personen wird der Warmumkleidebereich / WC´s jedoch geöffnet gehalten – Zutritt auf Anfrage ermöglicht hier der Bademeiste.
  • Die Umkleidetürme auf den Liegeflächen stehen zur Verfügung.
  • Im Untergeschoss sind Spinde für die Kleidung/ Wertsachen vorhanden.
  • In den WC Anlagen dürfen jeweils nur 2 Personen gleichzeitig aufhalten.

Desinfektion:

  • Es wird ständig durch vorhandene Reinigungskräfte desinfiziert und gereinigt. Alle Türgriffe, Türblätter, Armaturen, Spind - Türen sowie Sitzflächen in den Umkleiden / Toiletten werden wisch-desinfiziert, eine Grunddesinfektion findet jeden Abend satt.
  • Es stehen bei allen geöffneten WC Anlagen Desinfektionsspender zur Verfügung.

Becken / Spielplatz:

  • Geschlossen bleiben der Whirlpool und der neue Wasserspielplatz, die Rutschen und der Volleyballplatz. Der Sprungbereich kann -nach Ermessen des Bademeisters freigegeben werden.
  • In den bestehenden beiden Becken ( Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken ) werden Leinen eingezogen, um den Schwimmbetrieb/ Badebetrieb geregelt aufrecht zu erhalten. Eine Hälfte des Nichtschwimmerbeckens darf unter den geltenden Abstands- und Gruppenregeln genutzt werden.
  • Eine Hälfte des Beckens wird zum Schwimmen durch eine Leine abgetrennt. Eltern sind für die Einhaltung der Abstandsregeln bei den Kindern verantwortlich.
  • Duschen ist an den Durchschreitebecken möglich. Das Wasser dort ist jedoch nicht erwärmt.
  • In den Schwimmbecken gelten Zugangsbeschränkungen – den Anweisungen des Bademeisters ist Folge zu leisten.
  • In den Schwimmbecken ist selbstständig gebotener Abstand zu halten – ca. 2 m.
  • In den Schwimmbahnen darf nur in eine Richtung geschwommen werden.
  • Nach Verlassen des Beckens ist der Umgang zügig frei zu machen. Auch hier ist der Abstand von mindestens 2.00 m zu wahren.

Quelle: Gemeinde Gauting

Zurück

Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal