Sickinger – die Bäckerei mit Herz und Hand
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
LK München | | von Landkreis München
Landrat Christoph Göbel (links) und Regionspräsident Hauke Jagau unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag. (Foto: Jürgen Sauer)
Landrat Christoph Göbel (links) und Regionspräsident Hauke Jagau unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag. (Foto: Jürgen Sauer)

Partnerschaft nach 50 Jahren offiziell besiegelt

Genau genommen hätten der Landkreis München und die Region Hannover bereits im letzten Jahr so etwas wie goldene Hochzeit feiern können. Nachdem es aber nie eine offizielle „Heiratsurkunde“ bzw. einen Partnerschaftsvertrag gegeben hat, hat man die Partnerschaft anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der bislang in enger Freundschaft und regelmäßigem Austausch verbundenen Gebietskörperschaften nun kurzerhand offiziell besiegelt – coronabedingt allerdings mit einem Jahr Verspätung.

Bereits seit 1970 stehen der damalige Landkreis und die heutige Region Hannover mit dem Landkreis München in regem Kontakt. Ausgangspunkt des intensiven kommunalen Austauschs war eine nicht nur geografische Gemeinsamkeit: Beide Landkreise umschließen die jeweilige Landeshauptstadt ringförmig und hatten mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen.

Aus dem ersten Zusammentreffen im Januar 1970 entwickelte sich ein turnusmäßiger Erfahrungsaustausch zwischen den Verwaltungen und den politischen Gremien. Alle zwei Jahre stehen bei den einmal in Hannover, einmal in München abgehaltenen Treffen Themen wie Regionalplanung, Abfallwirtschaft, Landschaftsschutz, Verkehrsplanung und vieles mehr auf der Tagesordnung. Zuletzt tauschte man sich auch über den Umgang mit der Corona-Krise aus.

Partnerschaft übersteht strukturelle Veränderungen

Die Partnerschaft überdauerte auch eine entscheidende Wende: Im Jahr 2001 ging der Landkreis Hannover durch die Fusion mit dem Kommunalverband Großraum Hannover in der Region Hannover auf. Die Stadt Hannover wurde dabei ebenfalls eingegliedert. Der Partnerschaft tat diese Veränderung jedoch keinen Abbruch.

Sowohl Landrat Christoph Göbel als auch Regionspräsident Hauke Jagau dankten anlässlich der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde den Vätern des interkommunalen Austauschs, dem Hannoveraner Landrat Günter Kiehm und dem Münchner Landrat Dr. Peter Hecker und deren Nachfolgern. „Diese Partnerschaft ist nicht nur fachlich äußerst bereichernd“, so Landrat Christoph Göbel am vergangenen Kirchweihmontag in Pullach, „sondern auch von einer ausgesprochenen Herzlichkeit getragen.“

Für den Regionspräsidenten Hauke Jagau war die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags die vorletzte Amtshandlung. Ende Oktober verabschiedet er sich in den Ruhestand.

Quelle: Landratsamt München

Zurück

Uhren Petry - Ihr Uhren-und Schmuckfachgeschäft im Würmtal
Grafikbüro Tine Hellwig - lange warten können Sie woanders
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
LK München | | von Landkreis München
Landrat Christoph Göbel (links) und Regionspräsident Hauke Jagau unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag. (Foto: Jürgen Sauer)
Landrat Christoph Göbel (links) und Regionspräsident Hauke Jagau unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag. (Foto: Jürgen Sauer)

Partnerschaft nach 50 Jahren offiziell besiegelt

Genau genommen hätten der Landkreis München und die Region Hannover bereits im letzten Jahr so etwas wie goldene Hochzeit feiern können. Nachdem es aber nie eine offizielle „Heiratsurkunde“ bzw. einen Partnerschaftsvertrag gegeben hat, hat man die Partnerschaft anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der bislang in enger Freundschaft und regelmäßigem Austausch verbundenen Gebietskörperschaften nun kurzerhand offiziell besiegelt – coronabedingt allerdings mit einem Jahr Verspätung.

Bereits seit 1970 stehen der damalige Landkreis und die heutige Region Hannover mit dem Landkreis München in regem Kontakt. Ausgangspunkt des intensiven kommunalen Austauschs war eine nicht nur geografische Gemeinsamkeit: Beide Landkreise umschließen die jeweilige Landeshauptstadt ringförmig und hatten mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen.

Aus dem ersten Zusammentreffen im Januar 1970 entwickelte sich ein turnusmäßiger Erfahrungsaustausch zwischen den Verwaltungen und den politischen Gremien. Alle zwei Jahre stehen bei den einmal in Hannover, einmal in München abgehaltenen Treffen Themen wie Regionalplanung, Abfallwirtschaft, Landschaftsschutz, Verkehrsplanung und vieles mehr auf der Tagesordnung. Zuletzt tauschte man sich auch über den Umgang mit der Corona-Krise aus.

Partnerschaft übersteht strukturelle Veränderungen

Die Partnerschaft überdauerte auch eine entscheidende Wende: Im Jahr 2001 ging der Landkreis Hannover durch die Fusion mit dem Kommunalverband Großraum Hannover in der Region Hannover auf. Die Stadt Hannover wurde dabei ebenfalls eingegliedert. Der Partnerschaft tat diese Veränderung jedoch keinen Abbruch.

Sowohl Landrat Christoph Göbel als auch Regionspräsident Hauke Jagau dankten anlässlich der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde den Vätern des interkommunalen Austauschs, dem Hannoveraner Landrat Günter Kiehm und dem Münchner Landrat Dr. Peter Hecker und deren Nachfolgern. „Diese Partnerschaft ist nicht nur fachlich äußerst bereichernd“, so Landrat Christoph Göbel am vergangenen Kirchweihmontag in Pullach, „sondern auch von einer ausgesprochenen Herzlichkeit getragen.“

Für den Regionspräsidenten Hauke Jagau war die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags die vorletzte Amtshandlung. Ende Oktober verabschiedet er sich in den Ruhestand.

Quelle: Landratsamt München

Zurück