Nachhilfe ist Vertrauenssache - schicken Sie Ihr Kind nicht irgendwohin!
Dorfgalerie - Alle Engel fliegen nach Planegg
von Poll - Ihr starker Partner beim Immobilienverkauf
Küche und Raum - All-Inklusive-Paket
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
Reformhaus Mayr - Unser Beauty-Tag
Reformhaus Wißgott - Black Week Sale
TEILEN
ZURÜCK
Politik | | von SPD Planegg

Planegger Gemeinderat einstimmig zum Seniorenbeirat

In der Sitzung am 29.9.2022 fasste der Gemeinderat der Gemeinde Planegg einstimmig zwei Beschlüsse

Zum einen wurde die Satzung für den neuen Seniorenbeirat beschlossen. In Zukunft wird in der Gemeinde im selben Jahr wie der Gemeinderat auch ein Senioren­beirat gewählt werden, um die Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde zu vertreten. Auch für den Rest dieser Amtszeit soll noch ein solcher Beirat gewählt werden. Ausgang dieses Beschlusses war ein Antrag der SPD-Fraktion vom 7.2.2022. Mit dem endgültigen Beschluss der Satzung in der gestrigen Sitzung ist dieser Antrag nun umgesetzt.

Zudem wurde der Antrag der SPD-Fraktion zum Energienutzungsplan vom 28.07.2022 beschlossen. Der Plan der Verwaltung ist, den neuen Klima­schutz­beauf­tragten der Verwaltung mit der Umsetzung zu betrauen, sobald dieser seine Stelle antritt. Das Gremium sah überwiegend positiv, dass jetzt der Ist-Stand was Energiever­brauch und -erzeugungs­potentiale angeht, erfasst werden soll und auf dieser Basis Pläne entwickelt werden, wie die Gemeinde bis 2045 klimaneutral werden kann und mindestens so viel Elektrizität und Wärme erzeugen kann, wie sie verbraucht. Daher erfolgte auch hier eine einstimmige Zustimmung. Das Landratsamt München hat bereits ein Programm für seine Kommunen aufgelegt, in dem es solche Vorhaben fördert.

Der Fraktionssprecher Felix Kempf bewertet die Entscheidung: „Der Energienutzungsplan ist eine wichtiges Werk- zeug, um Ideen und konkrete Maßnahmen aufgezeigt zu bekommen, die uns als Gemeinde helfen klimaneutral zu werden. Wir haben in Planegg schon viel über einzelne Vorschläge dazu diskutiert, aber der Energie­nutzungs­plan gibt uns das erste Mal ein Gesamtbild, was solche Einzel­maßn­ahmen zum großen Ganzen beitragen können und wo möglicher­weise Handlungs­möglich­keiten bestehen, die wir bisher noch nicht erkannt haben. Ich persönlich bin besonders gespannt auf die Ergebnisse zur Wärme­versorgung.“

Ein gutes Beispiel für einen Energie­nutzungs­plan in der Umsetzung ist die Gemeinde Neuried, die bereits seit 2015 solchen Plan hat und bereits die ersten Ergebnisse beobachten kann.

Quelle: SPD Planegg

Zurück

Sportzentrum Martinsried – Fitness, Yoga & Sport auf 8.000 qm
Restaurant DAS KUKOVETZ - Geschmackerlebnisse aus regionalen Produkten werden Ihren Besuch bei uns garantiert unvergesslich machen.
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Küche und Raum - All-Inklusive-Paket
Reformhaus Wißgott - Black Week Sale
Reformhaus Mayr - Unser Beauty-Tag
Dorfgalerie - Alle Engel fliegen nach Planegg
Politik | | von SPD Planegg

Planegger Gemeinderat einstimmig zum Seniorenbeirat

In der Sitzung am 29.9.2022 fasste der Gemeinderat der Gemeinde Planegg einstimmig zwei Beschlüsse

Küche und Raum - All-Inklusive-Paket

Zum einen wurde die Satzung für den neuen Seniorenbeirat beschlossen. In Zukunft wird in der Gemeinde im selben Jahr wie der Gemeinderat auch ein Senioren­beirat gewählt werden, um die Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde zu vertreten. Auch für den Rest dieser Amtszeit soll noch ein solcher Beirat gewählt werden. Ausgang dieses Beschlusses war ein Antrag der SPD-Fraktion vom 7.2.2022. Mit dem endgültigen Beschluss der Satzung in der gestrigen Sitzung ist dieser Antrag nun umgesetzt.

Zudem wurde der Antrag der SPD-Fraktion zum Energienutzungsplan vom 28.07.2022 beschlossen. Der Plan der Verwaltung ist, den neuen Klima­schutz­beauf­tragten der Verwaltung mit der Umsetzung zu betrauen, sobald dieser seine Stelle antritt. Das Gremium sah überwiegend positiv, dass jetzt der Ist-Stand was Energiever­brauch und -erzeugungs­potentiale angeht, erfasst werden soll und auf dieser Basis Pläne entwickelt werden, wie die Gemeinde bis 2045 klimaneutral werden kann und mindestens so viel Elektrizität und Wärme erzeugen kann, wie sie verbraucht. Daher erfolgte auch hier eine einstimmige Zustimmung. Das Landratsamt München hat bereits ein Programm für seine Kommunen aufgelegt, in dem es solche Vorhaben fördert.

Der Fraktionssprecher Felix Kempf bewertet die Entscheidung: „Der Energienutzungsplan ist eine wichtiges Werk- zeug, um Ideen und konkrete Maßnahmen aufgezeigt zu bekommen, die uns als Gemeinde helfen klimaneutral zu werden. Wir haben in Planegg schon viel über einzelne Vorschläge dazu diskutiert, aber der Energie­nutzungs­plan gibt uns das erste Mal ein Gesamtbild, was solche Einzel­maßn­ahmen zum großen Ganzen beitragen können und wo möglicher­weise Handlungs­möglich­keiten bestehen, die wir bisher noch nicht erkannt haben. Ich persönlich bin besonders gespannt auf die Ergebnisse zur Wärme­versorgung.“

Ein gutes Beispiel für einen Energie­nutzungs­plan in der Umsetzung ist die Gemeinde Neuried, die bereits seit 2015 solchen Plan hat und bereits die ersten Ergebnisse beobachten kann.

Quelle: SPD Planegg

Zurück