Der L&W Intensivpflegedienst in Gräfelfing steht für Kompetenz und Menschlichkeit
Küche und Raum - All-inklusive-Paket
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
von Poll - Deutschlandweit und in den Zetren der Wirtschaft
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Dorfgalerie - Sommermode in Top-Qualität bis zu 50 % reduziert
TEILEN
ZURÜCK
Vandalismus | | von Gemeinde Krailling
Bereits zum 2. Mal wurden die Schwellen in der Waldstraße beschädigt (Foto: Gemeinde Krailling)
Bereits zum 2. Mal wurden die Schwellen in der Waldstraße beschädigt (Foto: Gemeinde Krailling)

Raserei in Krailling

Bereits zum zweiten Mal Vandalismus an den Temposchwellen in der Kraillinger Waldstraße

Manchen Menschen geht es einfach nicht schnell genug. Da hat auch das Hinweisschild auf eine Spielstraße nur geringe Relevanz. Aus diesem Grund hat die Gemeindeverwaltung, vor allem seit dem Amtsantritt von Bürgermeister Rudolph Haux, die Anbringung von Temposchwellen vorangebracht. In allen Spielstraßen des Gemeindegebietes wurden diese Schwellen an den Einfahrtbereichen montiert, um Autofahrer deutlich auf den besonderen Charakter dieser Straßen hinzuweisen.

Auch in Richtung Stockdorf wurde die Schwelle beschädigt (Foto: Gemeinde Krailling)
Auch in Richtung Stockdorf wurde die Schwelle beschädigt (Foto: Gemeinde Krailling)

Nachdem es bereits am 7. Juni zu Vandalismus gekommen war, ist der erneute Vorfall - wieder in der Waldstraße - außerordentlich ärgerlich, für Bürgerinnen und Bürger, für den Bauhof und die Bauverwaltung. Die einzelnen Teile der Temposchwelle wurden mit roher Gewalt aus dem Boden gerissen, inklusive Dübeln.

Beim ersten Mal wurden die Teile vor das Rathaus gelegt, dieses Mal sind sie verschwunden. „Wir bitten die Bevölkerung um Mithilfe, um den Täter oder die Täterin zu erwischen. So eine Aktion findet zwar nachts, aber mitten auf der Straße statt und hat sicherlich auch einen gewissen Lärmpegel.“ So Pressesprecher Alexander Broschell. Die beiden Sachbeschädigungen sind bei der Polizei angezeigt.

Bürgermeister Rudolph Haux ist über den erneuten Vorfall besorgt: „Die Sicherheit unserer Kinder und Fußgänger in verkehrsberuhigten Straßen geht vor. Daher stehe ich zu diesen Maßnahmen. Die Autofahrer haben sich daran zu halten. Von dieser Form der Selbstjustiz halte ich überhaupt nichts!“

Quelle: Gemeinde Krailling

Zurück

Reformhaus Mayr - Reformhaus des Jahres
Vegetarische Küche Vegane Küche Genussabend Afterwork Buffets Weinseminare Private Veranstaltungen Barrierefreier Zugang
Dorfgalerie - Sommermode in Top-Qualität bis zu 50 % reduziert
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Küche und Raum - All-inklusive-Paket
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
von Poll - Deutschlandweit und in den Zetren der Wirtschaft
Vandalismus | | von Gemeinde Krailling
Bereits zum 2. Mal wurden die Schwellen in der Waldstraße beschädigt (Foto: Gemeinde Krailling)
Bereits zum 2. Mal wurden die Schwellen in der Waldstraße beschädigt (Foto: Gemeinde Krailling)

Raserei in Krailling

Bereits zum zweiten Mal Vandalismus an den Temposchwellen in der Kraillinger Waldstraße

von Poll - Deutschlandweit und in den Zetren der Wirtschaft

Manchen Menschen geht es einfach nicht schnell genug. Da hat auch das Hinweisschild auf eine Spielstraße nur geringe Relevanz. Aus diesem Grund hat die Gemeindeverwaltung, vor allem seit dem Amtsantritt von Bürgermeister Rudolph Haux, die Anbringung von Temposchwellen vorangebracht. In allen Spielstraßen des Gemeindegebietes wurden diese Schwellen an den Einfahrtbereichen montiert, um Autofahrer deutlich auf den besonderen Charakter dieser Straßen hinzuweisen.

Auch in Richtung Stockdorf wurde die Schwelle beschädigt (Foto: Gemeinde Krailling)
Auch in Richtung Stockdorf wurde die Schwelle beschädigt (Foto: Gemeinde Krailling)

Nachdem es bereits am 7. Juni zu Vandalismus gekommen war, ist der erneute Vorfall - wieder in der Waldstraße - außerordentlich ärgerlich, für Bürgerinnen und Bürger, für den Bauhof und die Bauverwaltung. Die einzelnen Teile der Temposchwelle wurden mit roher Gewalt aus dem Boden gerissen, inklusive Dübeln.

Beim ersten Mal wurden die Teile vor das Rathaus gelegt, dieses Mal sind sie verschwunden. „Wir bitten die Bevölkerung um Mithilfe, um den Täter oder die Täterin zu erwischen. So eine Aktion findet zwar nachts, aber mitten auf der Straße statt und hat sicherlich auch einen gewissen Lärmpegel.“ So Pressesprecher Alexander Broschell. Die beiden Sachbeschädigungen sind bei der Polizei angezeigt.

Bürgermeister Rudolph Haux ist über den erneuten Vorfall besorgt: „Die Sicherheit unserer Kinder und Fußgänger in verkehrsberuhigten Straßen geht vor. Daher stehe ich zu diesen Maßnahmen. Die Autofahrer haben sich daran zu halten. Von dieser Form der Selbstjustiz halte ich überhaupt nichts!“

Quelle: Gemeinde Krailling

Zurück