Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal
Wie funktioniert Homeschooling wirklich im Wümrtal?
TEILEN
ZURÜCK
Gräfelfing | | von Gemeinde Gräfelfing

Rathaus und Außenstellen weiterhin geschlossen

Mit Beschluss des bayerischen Kabinetts vom 6. Januar 2021 wurden die Infektionsschutz-Maßnahmen über den 10. Januar hinaus verlängert – zunächst bis zum 31. Januar. Auch das Gräfelfinger Rathaus bleibt daher weiterhin für den allgemeinen Parteiverkehr geschlossen.

Unaufschiebbare persönliche Termine können in Einzelfällen wie bisher nach vorheriger Anmeldung vereinbart werden. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich telefonisch, per E-Mail, Brief oder Fax mit dem jeweiligen Ansprechpartner oder der jeweiligen Ansprechpartnerin im Rathaus in Verbindung zu setzen. Die Kontaktdaten sind hier auf der Webseite der Gemeinde zu finden oder telefonisch beim Rathaus-Empfang unter 089/8582-0 erhältlich.

Es werden maximal zehn Personen gleichzeitig ins Rathaus eingelassen. Diese Regelung gilt zunächst bis einschließlich 31. Januar und auch für die Außenstellen wie Bürgerhaus und Archiv.

Die Gemeindebücherei bleibt ebenfalls weiterhin geschlossen. Informationen über Online-Angebote bzw. einen Hol- und Bringdienst finden die Bürger*innen auf der Homepage der Bücherei unter www.buecherei-graefelfing.de oder telefonisch unter 089/8582-73.

Der Wertstoffhof bleibt zur Sicherstellung der öffentlichen Entsorgung grundsätzlich geöffnet. Die bekannten Regelungen (Maskenpflicht, Einfahrtsbegrenzung auf fünf Fahrzeuge gleichzeitig) haben weiterhin Gültigkeit.

Die allgemeine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht) in allen öffentlichen Gebäuden, insbesondere im Rathaus und Bürgerhaus, für Besucher*innen und Mitarbeiter*innen besteht gleichermaßen fort.


Quelle: Gemeinde Gräfelfing

Zurück

Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal
Wie funktioniert Homeschooling wirklich im Wümrtal?
Gräfelfing | | von Gemeinde Gräfelfing

Rathaus und Außenstellen weiterhin geschlossen

Mit Beschluss des bayerischen Kabinetts vom 6. Januar 2021 wurden die Infektionsschutz-Maßnahmen über den 10. Januar hinaus verlängert – zunächst bis zum 31. Januar. Auch das Gräfelfinger Rathaus bleibt daher weiterhin für den allgemeinen Parteiverkehr geschlossen.

Unaufschiebbare persönliche Termine können in Einzelfällen wie bisher nach vorheriger Anmeldung vereinbart werden. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich telefonisch, per E-Mail, Brief oder Fax mit dem jeweiligen Ansprechpartner oder der jeweiligen Ansprechpartnerin im Rathaus in Verbindung zu setzen. Die Kontaktdaten sind hier auf der Webseite der Gemeinde zu finden oder telefonisch beim Rathaus-Empfang unter 089/8582-0 erhältlich.

Es werden maximal zehn Personen gleichzeitig ins Rathaus eingelassen. Diese Regelung gilt zunächst bis einschließlich 31. Januar und auch für die Außenstellen wie Bürgerhaus und Archiv.

Die Gemeindebücherei bleibt ebenfalls weiterhin geschlossen. Informationen über Online-Angebote bzw. einen Hol- und Bringdienst finden die Bürger*innen auf der Homepage der Bücherei unter www.buecherei-graefelfing.de oder telefonisch unter 089/8582-73.

Der Wertstoffhof bleibt zur Sicherstellung der öffentlichen Entsorgung grundsätzlich geöffnet. Die bekannten Regelungen (Maskenpflicht, Einfahrtsbegrenzung auf fünf Fahrzeuge gleichzeitig) haben weiterhin Gültigkeit.

Die allgemeine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht) in allen öffentlichen Gebäuden, insbesondere im Rathaus und Bürgerhaus, für Besucher*innen und Mitarbeiter*innen besteht gleichermaßen fort.


Quelle: Gemeinde Gräfelfing

Zurück

Lockdown-Service von Betrieben im Würmtal
Wie funktioniert Homeschooling wirklich im Wümrtal?