Wilder Hirsch  WIRTSHAUS -BIERGARTEN - EVENTLOCATION
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Dorfgalerie - Modenschau am 22. Mai 13 bis 15 Uhr vor der Dorfgalerie
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
von Poll - Ladenlokal in Planegg gesucht
TEILEN
ZURÜCK
Würmtal | | von Unser Würmtal
So wie im Bild von 2018 wird es heuer wieder eine festliche Weihnachtsausgabe des Würmtaltisches geben. Ehrengäste sind heuer wieder Pfarrer Bernd Reichert und die Bläser der Waldkirche. (Foto: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal)
So wie im Bild von 2018 wird es heuer wieder eine festliche Weihnachtsausgabe des Würmtaltisches geben. Ehrengäste sind heuer wieder Pfarrer Bernd Reichert und die Bläser der Waldkirche. (Foto: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal)

Reich gedeckte Tafel

Seit 2005 sorgt sich der Würmtaltisch um die Bedürftigen in Gräfelfing, Planegg und Krailling. Als Privatinitiative von Petra Schaber gestartet ist der Würmtaltisch nun ein Projekt des evangelischen Diakonievereins. Am 22. Dezember deckt der Würmtaltisch letztmalig für heuer auf. Neustart in 2022 ist der 12. Januar.

Alle weniger Betuchten und sozial am Rande Stehenden im Würmtal versorgt der Würmtaltisch an reich gedeckter Tafel einmal in der Woche. Obst, Gemüse, Backwaren, Wurst- und Milchprodukte, aber auch Kosmetika finden sich hier. Die rund 40 Ehrenamtliche aus Gräfelfing, Planegg und Krailling holen die Waren bei den Kooperationspartnern ab, um sie jeden Mittwoch ab 11 Uhr auf dem Gelände des TSV Gräfelfing, Hubert-Reißner-Straße zu verteilen.

Rund 70 Familien und Personen stehen auf der Bedürftigenliste. Sie dürfen sich nach fairem Prinzip – jeder zieht eine Nummer – am Würmtaltisch bedienen. An diesem Mittwoch, den 22. Dezember, gibt es die letzte in 2021 und besonders feierliche Ausgabe. „Wir freuen uns, dass wir unsere Weihnachtstradition weiterhin pflegen können“, so Petra Schaber, die Initiatorin des Würmtaltischs im Jahr 2005.

Adventliche Ausgabe

Sowohl Pfarrer Bernd Reichert der Lochhamer Michaelikirche als auch die Bläsergruppe der Planegger Waldkirche haben ihr Kommen zugesichert. „Es wird eine kleine Feier geben, bei der wir unsere Weihnachtswünsche an alle Klienten im Würmtal zum Ausdruck bringen können“, so Schaber weiter. „Unser Dank gilt aber auch unseren vielen Ehrenamtlichen, die bei Wind und Wetter unter teils auch schwierigen Coronabedingungen helfen.“

Schon zum ersten Lockdown erdachte sich der Verein Alternativen, wie ein Gutscheinsystem zum Schutz vor Krankheitsübertragungen, kam dann aber wieder zur bewährten Lebensmittelausgabe zurück.

Viele Spenden

Dank der teils sehr großzügigen Spenden von Unternehmen genauso wie der Kooperationspartner von AEZ, ALDI, EDEKA und Lidl bis Bäckerei Sickinger, Metzgerei Boneberger oder auch Café Richter, Café Harter oder Jaegers Feie Kost können die Ehrenamtlichen des Würmtaltischs für ihre Klienten aus dem Vollen schöpfen.

„Dafür sind wir sehr, sehr dankbar“, betonte Schaber und machte auf die Benefizaktion der Kraillinger Schule aufmerksam, die liebevolle Geschenke für die Bedürftigen gepackt haben. „Eine wunderbare Aktion, die unsere Klienten sehr schätzen und die große Freude auslöst. Unser Wunsch dazu ist, dass die Überraschungen erst am Weihnachtstag zu Hause ausgepackt werden.“

Redaktion Ulrike Seiffert / Unser Würmtal

Zurück

Esslinger Beton. Bau-Ideen für Haus und Garten.
Restaurant DAS KUKOVETZ - Geschmackerlebnisse aus regionalen Produkten werden Ihren Besuch bei uns garantiert unvergesslich machen.
Dorfgalerie - Modenschau am 22. Mai 13 bis 15 Uhr vor der Dorfgalerie
von Poll - Ladenlokal in Planegg gesucht
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Würmtal | | von Unser Würmtal
So wie im Bild von 2018 wird es heuer wieder eine festliche Weihnachtsausgabe des Würmtaltisches geben. Ehrengäste sind heuer wieder Pfarrer Bernd Reichert und die Bläser der Waldkirche. (Foto: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal)
So wie im Bild von 2018 wird es heuer wieder eine festliche Weihnachtsausgabe des Würmtaltisches geben. Ehrengäste sind heuer wieder Pfarrer Bernd Reichert und die Bläser der Waldkirche. (Foto: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal)

Reich gedeckte Tafel

Seit 2005 sorgt sich der Würmtaltisch um die Bedürftigen in Gräfelfing, Planegg und Krailling. Als Privatinitiative von Petra Schaber gestartet ist der Würmtaltisch nun ein Projekt des evangelischen Diakonievereins. Am 22. Dezember deckt der Würmtaltisch letztmalig für heuer auf. Neustart in 2022 ist der 12. Januar.

von Poll - Ladenlokal in Planegg gesucht

Alle weniger Betuchten und sozial am Rande Stehenden im Würmtal versorgt der Würmtaltisch an reich gedeckter Tafel einmal in der Woche. Obst, Gemüse, Backwaren, Wurst- und Milchprodukte, aber auch Kosmetika finden sich hier. Die rund 40 Ehrenamtliche aus Gräfelfing, Planegg und Krailling holen die Waren bei den Kooperationspartnern ab, um sie jeden Mittwoch ab 11 Uhr auf dem Gelände des TSV Gräfelfing, Hubert-Reißner-Straße zu verteilen.

Rund 70 Familien und Personen stehen auf der Bedürftigenliste. Sie dürfen sich nach fairem Prinzip – jeder zieht eine Nummer – am Würmtaltisch bedienen. An diesem Mittwoch, den 22. Dezember, gibt es die letzte in 2021 und besonders feierliche Ausgabe. „Wir freuen uns, dass wir unsere Weihnachtstradition weiterhin pflegen können“, so Petra Schaber, die Initiatorin des Würmtaltischs im Jahr 2005.

Adventliche Ausgabe

Sowohl Pfarrer Bernd Reichert der Lochhamer Michaelikirche als auch die Bläsergruppe der Planegger Waldkirche haben ihr Kommen zugesichert. „Es wird eine kleine Feier geben, bei der wir unsere Weihnachtswünsche an alle Klienten im Würmtal zum Ausdruck bringen können“, so Schaber weiter. „Unser Dank gilt aber auch unseren vielen Ehrenamtlichen, die bei Wind und Wetter unter teils auch schwierigen Coronabedingungen helfen.“

Schon zum ersten Lockdown erdachte sich der Verein Alternativen, wie ein Gutscheinsystem zum Schutz vor Krankheitsübertragungen, kam dann aber wieder zur bewährten Lebensmittelausgabe zurück.

Viele Spenden

Dank der teils sehr großzügigen Spenden von Unternehmen genauso wie der Kooperationspartner von AEZ, ALDI, EDEKA und Lidl bis Bäckerei Sickinger, Metzgerei Boneberger oder auch Café Richter, Café Harter oder Jaegers Feie Kost können die Ehrenamtlichen des Würmtaltischs für ihre Klienten aus dem Vollen schöpfen.

„Dafür sind wir sehr, sehr dankbar“, betonte Schaber und machte auf die Benefizaktion der Kraillinger Schule aufmerksam, die liebevolle Geschenke für die Bedürftigen gepackt haben. „Eine wunderbare Aktion, die unsere Klienten sehr schätzen und die große Freude auslöst. Unser Wunsch dazu ist, dass die Überraschungen erst am Weihnachtstag zu Hause ausgepackt werden.“

Redaktion Ulrike Seiffert / Unser Würmtal

Zurück