Dr. Yasemin Brechenmacher -  Fachärztin für Urologie
Unser Würmtal TV
Gewerbefläche mit Baurecht zu verkaufen
TEILEN
ZURÜCK
Engagement | | von Unser Würmtal
Der Planegger Umweltpreis ist eine private Initiative (Grafik: Andi Rintzner)
Der Planegger Umweltpreis ist eine private Initiative (Grafik: Andi Rintzner)

Save the Date - Planegger Umweltpreis

Am Sonntag, 25.02.24 findet die Verleihung des "PLANEGGER UMWELTPREIS 2023" in der Halle des TV Planegg-Krailling statt

Er ist „voll im Thema und schon mega aufgeregt“! Die 12-köpfige Jury hat entschieden, die Preisträger des Planegger Umweltpreises 2023 sind gewählt und Peter von Schall-Riaucour steckt mitten in den Vorbereitungen für die Preisverleihung am 25.2.2024, 11.00 Uhr beim TV-Planegg Krailling.

Es wird eine öffentliche Veranstaltung werden und Peter von Schall-Riaucour, Stifter und Initiator des Umweltpreises, freut sich auf alle interessierten Bürger. Jeder der kommt, könne sich schließlich von den Projekten und Ideen der Preisträger angeregt fühlen, könne selbst Ideen entwickeln und so einen Beitrag zum verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt leisten.

Die Liste der geladenen Gäste ist lang, natürlich gehören alle Bewerber für den Umweltpreis und ihre Familien und Förderer dazu, aber auch Landrat Christoph Göbel, Bürgermeister Nafziger als Schirmherr sowie die Bürgermeister der Nachbargemeinden Krailling und Neuried, Rudolph Haux und Harald Zipfel, der Direktor des Feodor-Lynen-Gymnasiums, Dr. Matthias Spohrer und viele andere Personen aus dem öffentlichen Leben im Würmtal. Die Einladungen gehen gerade raus, von Schall-Riaucour ist gespannt, wen er alles am 25.2.24 wird begrüßen können. Sein Hauptanliegen sei es jedoch, möglichst viele Würmtaler Bürger zu erreichen.

Ideen, so liebevoll umgesetzt

Stifter und Initiator des Umweltpreises Peter von Schall-Riaucour
Stifter und Initiator des Umweltpreises Peter von Schall-Riaucour

So viele Bewerbungen, wie dieses Mal habe es noch nie gegeben. Der Planegger Umweltpreis beginnt sich zu etablieren und bei den Bürgern anzukommen. Die Jury hatte viel zu sichten, zu diskutieren und sich letztendlich für die Preisträger zu entscheiden. Insgesamt wird dieses Jahr ein Preisgeld von € 7.500 ausgelobt. Die Anträge kamen von Kindern und Familien, wieder aus dem Feodor-Lynen-Gymnasium und von verschiedenen Vereinen. Auch die Feuerwehr Planegg und die Patres aus dem Kloster Maria Eich haben sich an der Ausschreibung beteiligt. Über die Preisträger verraten wird noch nichts, aber insbesondere unter den Bewerbungen für den diesjährig erstmalig ausgelobten Planegger Kinder&Jugend-Umweltpreis seien Ideen gekommen, so Peter von Schall-Riaucour, so ausgetüftelt und liebevoll umgesetzt, das sei ihm emotional sehr nahe gegangen.

Eine private Initiative

Der Planegger Umweltpreis zwar eine private Initiative von v. Schall-Riaucour, aber ohne „Helfende Hände“ wäre eine professionelle Umsetzung der Idee nicht möglich gewesen. An dieser Stelle seien vor allem seine Gemeinderatskollegin Angelika Lawo und Stefan Schaudig von der Gemeinde zu erwähnen, Unterstützer wie die Medienpartner Münchner Merkur, INFORMATIONSDIENST und Unser Würmtal sowie Rainer Rutz von der SZ, sein Grafiker-Freund Andi Rintzner, fachliche Experten und engagierte Mitglieder der Jury, wäre eine professionelle Umsetzung der Idee nicht möglich gewesen. Bereits in der Planung sei es ihm als Gemeinderat sehr wichtig gewesen, dass seine Initiative nicht als parteipolitisch motiviertes Engagement missverstanden wird. Deshalb startete er das Projekt erst nach der letzten Kommunalwahl.

Wer sitzt in der Jury? Was treibt Stifter und Initiator des Umweltpreises von Schall-Riaucour an? Was tut er selber für den Umweltschutz? Welche Rolle spielt die Gemeinde Planegg? Das alles und mehr zum "PLANEGGER UMWELTPREIS 2023" erfahren Sie am kommenden Dienstag, 20.02.2024, ab 17 Uhr bei UNSER WÜRMTAL TV!

Redaktion Unser Würmtal / az

 

Zurück

Kulturveranstaltungen Vereinsveranstaltungen Flohmärkte Sammlerbörsen Ausstellungen Räume für Kursangebote Verkaufsveranstaltungen
Restaurant JOE MARINO – DIE RIVIERA FOOD CONNECTION in Gräfelfing
Gewerbefläche mit Baurecht zu verkaufen
Unser Würmtal TV
Engagement | | von Unser Würmtal
Der Planegger Umweltpreis ist eine private Initiative (Grafik: Andi Rintzner)
Der Planegger Umweltpreis ist eine private Initiative (Grafik: Andi Rintzner)

Save the Date - Planegger Umweltpreis

Am Sonntag, 25.02.24 findet die Verleihung des "PLANEGGER UMWELTPREIS 2023" in der Halle des TV Planegg-Krailling statt

Unser Würmtal TV

Er ist „voll im Thema und schon mega aufgeregt“! Die 12-köpfige Jury hat entschieden, die Preisträger des Planegger Umweltpreises 2023 sind gewählt und Peter von Schall-Riaucour steckt mitten in den Vorbereitungen für die Preisverleihung am 25.2.2024, 11.00 Uhr beim TV-Planegg Krailling.

Es wird eine öffentliche Veranstaltung werden und Peter von Schall-Riaucour, Stifter und Initiator des Umweltpreises, freut sich auf alle interessierten Bürger. Jeder der kommt, könne sich schließlich von den Projekten und Ideen der Preisträger angeregt fühlen, könne selbst Ideen entwickeln und so einen Beitrag zum verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt leisten.

Die Liste der geladenen Gäste ist lang, natürlich gehören alle Bewerber für den Umweltpreis und ihre Familien und Förderer dazu, aber auch Landrat Christoph Göbel, Bürgermeister Nafziger als Schirmherr sowie die Bürgermeister der Nachbargemeinden Krailling und Neuried, Rudolph Haux und Harald Zipfel, der Direktor des Feodor-Lynen-Gymnasiums, Dr. Matthias Spohrer und viele andere Personen aus dem öffentlichen Leben im Würmtal. Die Einladungen gehen gerade raus, von Schall-Riaucour ist gespannt, wen er alles am 25.2.24 wird begrüßen können. Sein Hauptanliegen sei es jedoch, möglichst viele Würmtaler Bürger zu erreichen.

Ideen, so liebevoll umgesetzt

Stifter und Initiator des Umweltpreises Peter von Schall-Riaucour
Stifter und Initiator des Umweltpreises Peter von Schall-Riaucour

So viele Bewerbungen, wie dieses Mal habe es noch nie gegeben. Der Planegger Umweltpreis beginnt sich zu etablieren und bei den Bürgern anzukommen. Die Jury hatte viel zu sichten, zu diskutieren und sich letztendlich für die Preisträger zu entscheiden. Insgesamt wird dieses Jahr ein Preisgeld von € 7.500 ausgelobt. Die Anträge kamen von Kindern und Familien, wieder aus dem Feodor-Lynen-Gymnasium und von verschiedenen Vereinen. Auch die Feuerwehr Planegg und die Patres aus dem Kloster Maria Eich haben sich an der Ausschreibung beteiligt. Über die Preisträger verraten wird noch nichts, aber insbesondere unter den Bewerbungen für den diesjährig erstmalig ausgelobten Planegger Kinder&Jugend-Umweltpreis seien Ideen gekommen, so Peter von Schall-Riaucour, so ausgetüftelt und liebevoll umgesetzt, das sei ihm emotional sehr nahe gegangen.

Eine private Initiative

Der Planegger Umweltpreis zwar eine private Initiative von v. Schall-Riaucour, aber ohne „Helfende Hände“ wäre eine professionelle Umsetzung der Idee nicht möglich gewesen. An dieser Stelle seien vor allem seine Gemeinderatskollegin Angelika Lawo und Stefan Schaudig von der Gemeinde zu erwähnen, Unterstützer wie die Medienpartner Münchner Merkur, INFORMATIONSDIENST und Unser Würmtal sowie Rainer Rutz von der SZ, sein Grafiker-Freund Andi Rintzner, fachliche Experten und engagierte Mitglieder der Jury, wäre eine professionelle Umsetzung der Idee nicht möglich gewesen. Bereits in der Planung sei es ihm als Gemeinderat sehr wichtig gewesen, dass seine Initiative nicht als parteipolitisch motiviertes Engagement missverstanden wird. Deshalb startete er das Projekt erst nach der letzten Kommunalwahl.

Wer sitzt in der Jury? Was treibt Stifter und Initiator des Umweltpreises von Schall-Riaucour an? Was tut er selber für den Umweltschutz? Welche Rolle spielt die Gemeinde Planegg? Das alles und mehr zum "PLANEGGER UMWELTPREIS 2023" erfahren Sie am kommenden Dienstag, 20.02.2024, ab 17 Uhr bei UNSER WÜRMTAL TV!

Redaktion Unser Würmtal / az

 

Zurück