Gemeinde Planegg
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
TEILEN
ZURÜCK
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg

Selbshilfegruppe: Austauschabend im Landratsamt

Das große Engagement der Selbsthilfegruppen im Landkreis Starnberg zu den verschiedensten psychosozialen und gesundheitlichen Themen und Bedarfen ist ein unverzichtbarer Bestandteil in der Hilfelandschaft des Landkreises. Zahlreiche Selbsthilfeaktive leisten darin ehrenamtlich einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung und Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis. Gemeinsam mit dem Steuerungsverbund Psychische Gesundheit Starnberg lädt das Selbsthilfezentrum München Selbsthilfeaktive am Donnerstag, den 7. Oktober von 17 Uhr bis 19 Uhr zu einem Austausch ins Landratsamt Starnberg ein. Um Anmeldung bis spätestens 30. September per Mail an ute.koeller@shz-muenchen.de oder telefonisch unter der 089/532956-25 über das Selbsthilfezentrum München wird gebeten.

 

Sandra Pabian, Geschäftsführerin des Steuerungsverbundes Psychische Gesundheit und Ansprechpartnerin im Gesundheitsamt Starnberg für Gesundheitsberatung und gesundheitliche Hilfen: „Wir haben ein großes Interesse, die Selbsthilfeaktiven und ihre Arbeit in den Gruppen näher kennenzulernen und in einen Austausch mit ihnen zu kommen." Neben den Sprecherinnen und Sprechern der Selbsthilfegruppen sind auch die Teilnehmenden der Gruppen oder Bürgerinnen und Bürger, die eine eigene Gruppe gründen möchten, zum Austauschabend eingeladen. „Ziel unserer Veranstaltung ist es, eine Vernetzung zwischen möglichst vielen Selbsthilfeaktiven anzustoßen und ihnen innerhalb der Unterstützungslandschaft im Landkreis eine Stimme zu geben", so Stefan Wenger, Vorsitzender des Steuerungsverbundes Psychische Gesundheit Starnberg.

 

Die Arbeit der Selbsthilfegruppen ist neben dem professionellen psychosozialen und medizinischen System ein wichtiger Baustein im Hilfenetzwerk des Landkreises Starnberg. Ute Köller vom Selbsthilfezentrum München ist für die Selbsthilfeunterstützung in der Region rund um München und damit auch für den Landkreis Starnberg zuständig und meint: „Ein wichtiges Ziel ist es, den Wert und die Bedeutung der Arbeit, die von den Selbsthilfeaktiven geleistet wird, möglichst bekannt zu machen. Auch Gruppenneugründungen unterstützen und begleiten wir sehr gerne."

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück

Forumstar Supermarkt Martinsried - Ihr Einkauf, Ihr Vorteil
Sickinger – die Bäckerei mit Herz und Hand
Prof. Dr. Thieler – Prof. Dr. Böh – Thieler Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Gräfelfing
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
LK Starnberg | | von Landkreis Starnberg

Selbshilfegruppe: Austauschabend im Landratsamt

Das große Engagement der Selbsthilfegruppen im Landkreis Starnberg zu den verschiedensten psychosozialen und gesundheitlichen Themen und Bedarfen ist ein unverzichtbarer Bestandteil in der Hilfelandschaft des Landkreises. Zahlreiche Selbsthilfeaktive leisten darin ehrenamtlich einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung und Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis. Gemeinsam mit dem Steuerungsverbund Psychische Gesundheit Starnberg lädt das Selbsthilfezentrum München Selbsthilfeaktive am Donnerstag, den 7. Oktober von 17 Uhr bis 19 Uhr zu einem Austausch ins Landratsamt Starnberg ein. Um Anmeldung bis spätestens 30. September per Mail an ute.koeller@shz-muenchen.de oder telefonisch unter der 089/532956-25 über das Selbsthilfezentrum München wird gebeten.

 

Sandra Pabian, Geschäftsführerin des Steuerungsverbundes Psychische Gesundheit und Ansprechpartnerin im Gesundheitsamt Starnberg für Gesundheitsberatung und gesundheitliche Hilfen: „Wir haben ein großes Interesse, die Selbsthilfeaktiven und ihre Arbeit in den Gruppen näher kennenzulernen und in einen Austausch mit ihnen zu kommen." Neben den Sprecherinnen und Sprechern der Selbsthilfegruppen sind auch die Teilnehmenden der Gruppen oder Bürgerinnen und Bürger, die eine eigene Gruppe gründen möchten, zum Austauschabend eingeladen. „Ziel unserer Veranstaltung ist es, eine Vernetzung zwischen möglichst vielen Selbsthilfeaktiven anzustoßen und ihnen innerhalb der Unterstützungslandschaft im Landkreis eine Stimme zu geben", so Stefan Wenger, Vorsitzender des Steuerungsverbundes Psychische Gesundheit Starnberg.

 

Die Arbeit der Selbsthilfegruppen ist neben dem professionellen psychosozialen und medizinischen System ein wichtiger Baustein im Hilfenetzwerk des Landkreises Starnberg. Ute Köller vom Selbsthilfezentrum München ist für die Selbsthilfeunterstützung in der Region rund um München und damit auch für den Landkreis Starnberg zuständig und meint: „Ein wichtiges Ziel ist es, den Wert und die Bedeutung der Arbeit, die von den Selbsthilfeaktiven geleistet wird, möglichst bekannt zu machen. Auch Gruppenneugründungen unterstützen und begleiten wir sehr gerne."

Quelle: Landratsamt Starnberg

Zurück