Heimlieferservice große Getränkeauswahl Lieferservice für Privat- und Firmenfeiern
Schreibwaren Winter - Winter räumt auf und Sie stauben ab
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
TEILEN
ZURÜCK
Neuried | | von Unser Würmtal
Verena Knoll, Konrektorin der Grundschule Neuried übergibt den Spendenscheck in Höhe von 14.255 Euro an Pater Moses von der Stiftung Regentropfen. (Foto: Isabelle Keck / Unser Würmtal)
Verena Knoll, Konrektorin der Grundschule Neuried übergibt den Spendenscheck in Höhe von 14.255 Euro an Pater Moses von der Stiftung Regentropfen. (Foto: Isabelle Keck / Unser Würmtal)

(K)eine sportliche Veranstaltung für eine stolze Summe

Bei sportlichen Veranstaltungen geht es in der Regel darum, sich mit anderen zu messen und sein Können unter Beweis zu stellen. Schüler der Grundschule Neuried sind am 15. Oktober 2021 viele Runden gelaufen, um einen Motor, einen Speichertank für einen Brunnen und warme Schulmahlzeiten für die Partnerschule in Ghana zu finanzieren.

14.255 Euro - diese stolze Summe konnte bei dem Spendenlauf für die Partnerschule in Namoo im Norden Ghanas erzielt werden. Mit jeder Runde in einem nahegelegenen Waldstück füllte sich der Spendentopf ein bisschen mehr. Die Sponsoren der Runden hatten sich die fleißigen Läufer im Vorfeld selber ausgesucht. Der Scheck mit der stolzen Summe konnte am Montag in der Aula der Grundschule Neuried an Pater Dr. Moses Asaah Awinangya von der Stiftung Regentropfen übergeben werden. „Pater Moses“ weiß, wie wichtig es ist, dass Kinder in seiner Heimat Ghana finanzielle Hilfe erhalten, um ihnen eine fundierte Ausbildung zu ermöglichen.

Oasen des Lebens

Er selbst wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Dazu sagt er: "Unsere Projekte lassen sich nur verwirklichen, wenn viele Menschen die Vision einer besseren Zukunft für die Jugend in Ghana mittragen, sich begeistern lassen und die Stiftung Regentropfen unterstützen. Wenn wir miteinander nicht nur träumen, sondern gemeinsam anpacken und jeder seinen 'Regentropfen' an tätiger Hilfe, Spende, Gebet beiträgt, dann werden dort Oasen des Lebens entstehen, wo bisher Savanne und Wüste waren."

2009 wurde von „Pater Moses“ die „Stiftung Regentropfen – Bildung zum Leben“ gegründet. Sie ist gemeinnützig und als Treuhandorganisation der Steyler-Bank-Stiftung aktiv.

Seit sechs Jahren verbindet die Grundschule Neuried eine Partnerschaft mit der Regentropfen-Grundschule in Ghana. So konnten durch diverse Spendenaktionen der Schule bereits unter anderem ein solargetriebener Pumpbrunnen sowie Deckenventilatoren finanziert werden. Dinge, die in Ghana dringend benötigt werden.

Ohne Tropfen kein Meer

Verena Knoll, Konrektorin der Grundschule Neuried, berichtet von einer „totalen Begeisterung“ der Schüler für dieses Projekt. Im Rahmen von Brieffreundschaften können die Kinder auch persönliche Beziehungen untereinander aufbauen. Deshalb seien sie so engagiert bei den Spendenprojekten dabei, so Verena Knoll. Auch Pater Moses‘ authentische Schilderungen seien extrem wichtig, um den Schülern eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie die Lebensumstände in Ghana sind.

Das Projekt werde auch immer wieder in den Unterricht mit eingebaut, sagt die Konrektorin. Deshalb müsse man bei den Schülern auch keine Überzeugungsarbeit mehr leisten, wenn es um Spendenveranstaltungen geht, bei denen sie sich aktiv mit einbringen können, denn sie „wissen genau, worum es geht“ und folgen damit auch Pater Moses mit dem auf Mutter Theresa von Kalkutta begründeten Motto: „Ich bin nur ein Tropfen im Meer, aber ohne mich gäbe es kein Meer.“

Was tut die Stiftung?

Bereits seit 1998 unterstützt Pater Moses aus Spendengeldern junge Menschen in Ghana in ihrer Ausbildung. Die Stiftung Regentropfen hat als Ziele:

  • Beratung und Begleitung in Schul-, Studien- und Berufsausbildung
  • Ernährungs-/Gesundheitsfürsorge
  • Finanzielle Förderung Einzelner in ihrer jeweiligen Schul- und Berufsausbildung bzw. im Studium
  • Bezuschussung für Nachhilfe- und Förderunterricht
  • Hilfe bei Existenzgründung nach Ausbildungsabschluss und damit Schaffung von Lehrstellen für Handwerksberufe
  • Bau eines Studien- und Ausbildungszentrum in Namoo in Norden Ghanas.

Jede Spende hilft, Kindern eine Zukunft zu geben! Ziel ist es, die Finanzierung der Schul- und Berufsausbildung der betreuten Schützlinge langfristig zu sichern und gleichzeitig auch in der Lage zu sein, nach und nach, möglichst viele weitere Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen in das Förderprogramm der Stiftung aufzunehmen und somit davor zu bewahren, dass sie zu Straßenkindern ohne Perspektive werden.

Weitere Informationen und Spendenkonten finden Sie auf der Website der Stiftung Regentropfen

Redaktion Isabelle Keck / Unser Würmtal

Zurück

Uhren Petry - Ihr Uhren-und Schmuckfachgeschäft im Würmtal
Trauringe,Verlobungsring Siegelringe Perl-, Steinschmuck Charivaries etc. Einzel-,Sonderanfertigung Umarbeitungen,Reparturen Werkstatt im Haus
Schreibwaren Winter - Winter räumt auf und Sie stauben ab
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Neuried | | von Unser Würmtal
Verena Knoll, Konrektorin der Grundschule Neuried übergibt den Spendenscheck in Höhe von 14.255 Euro an Pater Moses von der Stiftung Regentropfen. (Foto: Isabelle Keck / Unser Würmtal)
Verena Knoll, Konrektorin der Grundschule Neuried übergibt den Spendenscheck in Höhe von 14.255 Euro an Pater Moses von der Stiftung Regentropfen. (Foto: Isabelle Keck / Unser Würmtal)

(K)eine sportliche Veranstaltung für eine stolze Summe

Bei sportlichen Veranstaltungen geht es in der Regel darum, sich mit anderen zu messen und sein Können unter Beweis zu stellen. Schüler der Grundschule Neuried sind am 15. Oktober 2021 viele Runden gelaufen, um einen Motor, einen Speichertank für einen Brunnen und warme Schulmahlzeiten für die Partnerschule in Ghana zu finanzieren.

Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien

14.255 Euro - diese stolze Summe konnte bei dem Spendenlauf für die Partnerschule in Namoo im Norden Ghanas erzielt werden. Mit jeder Runde in einem nahegelegenen Waldstück füllte sich der Spendentopf ein bisschen mehr. Die Sponsoren der Runden hatten sich die fleißigen Läufer im Vorfeld selber ausgesucht. Der Scheck mit der stolzen Summe konnte am Montag in der Aula der Grundschule Neuried an Pater Dr. Moses Asaah Awinangya von der Stiftung Regentropfen übergeben werden. „Pater Moses“ weiß, wie wichtig es ist, dass Kinder in seiner Heimat Ghana finanzielle Hilfe erhalten, um ihnen eine fundierte Ausbildung zu ermöglichen.

Oasen des Lebens

Er selbst wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Dazu sagt er: "Unsere Projekte lassen sich nur verwirklichen, wenn viele Menschen die Vision einer besseren Zukunft für die Jugend in Ghana mittragen, sich begeistern lassen und die Stiftung Regentropfen unterstützen. Wenn wir miteinander nicht nur träumen, sondern gemeinsam anpacken und jeder seinen 'Regentropfen' an tätiger Hilfe, Spende, Gebet beiträgt, dann werden dort Oasen des Lebens entstehen, wo bisher Savanne und Wüste waren."

2009 wurde von „Pater Moses“ die „Stiftung Regentropfen – Bildung zum Leben“ gegründet. Sie ist gemeinnützig und als Treuhandorganisation der Steyler-Bank-Stiftung aktiv.

Seit sechs Jahren verbindet die Grundschule Neuried eine Partnerschaft mit der Regentropfen-Grundschule in Ghana. So konnten durch diverse Spendenaktionen der Schule bereits unter anderem ein solargetriebener Pumpbrunnen sowie Deckenventilatoren finanziert werden. Dinge, die in Ghana dringend benötigt werden.

Ohne Tropfen kein Meer

Verena Knoll, Konrektorin der Grundschule Neuried, berichtet von einer „totalen Begeisterung“ der Schüler für dieses Projekt. Im Rahmen von Brieffreundschaften können die Kinder auch persönliche Beziehungen untereinander aufbauen. Deshalb seien sie so engagiert bei den Spendenprojekten dabei, so Verena Knoll. Auch Pater Moses‘ authentische Schilderungen seien extrem wichtig, um den Schülern eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie die Lebensumstände in Ghana sind.

Das Projekt werde auch immer wieder in den Unterricht mit eingebaut, sagt die Konrektorin. Deshalb müsse man bei den Schülern auch keine Überzeugungsarbeit mehr leisten, wenn es um Spendenveranstaltungen geht, bei denen sie sich aktiv mit einbringen können, denn sie „wissen genau, worum es geht“ und folgen damit auch Pater Moses mit dem auf Mutter Theresa von Kalkutta begründeten Motto: „Ich bin nur ein Tropfen im Meer, aber ohne mich gäbe es kein Meer.“

Was tut die Stiftung?

Bereits seit 1998 unterstützt Pater Moses aus Spendengeldern junge Menschen in Ghana in ihrer Ausbildung. Die Stiftung Regentropfen hat als Ziele:

  • Beratung und Begleitung in Schul-, Studien- und Berufsausbildung
  • Ernährungs-/Gesundheitsfürsorge
  • Finanzielle Förderung Einzelner in ihrer jeweiligen Schul- und Berufsausbildung bzw. im Studium
  • Bezuschussung für Nachhilfe- und Förderunterricht
  • Hilfe bei Existenzgründung nach Ausbildungsabschluss und damit Schaffung von Lehrstellen für Handwerksberufe
  • Bau eines Studien- und Ausbildungszentrum in Namoo in Norden Ghanas.

Jede Spende hilft, Kindern eine Zukunft zu geben! Ziel ist es, die Finanzierung der Schul- und Berufsausbildung der betreuten Schützlinge langfristig zu sichern und gleichzeitig auch in der Lage zu sein, nach und nach, möglichst viele weitere Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen in das Förderprogramm der Stiftung aufzunehmen und somit davor zu bewahren, dass sie zu Straßenkindern ohne Perspektive werden.

Weitere Informationen und Spendenkonten finden Sie auf der Website der Stiftung Regentropfen

Redaktion Isabelle Keck / Unser Würmtal

Zurück