Uhren Petry - Ihr Uhren-und Schmuckfachgeschäft im Würmtal
Unser Würmtal TV
Reformhaus Wißgott - Beauty Sale 15%
von Poll - vor Ort beraten lassen
TEILEN
ZURÜCK
Gräfelfing | | von Gemeinde Gräfelfing
Staatsministerin Kerstin Schreyer bei Bürgermeister Peter Köstler
Staatsministerin Kerstin Schreyer, MdL (l.) und Bürgermeister Peter Köstler vor dem Gräfelfinger Rathaus (Foto: KS)

Staatsministerin Kerstin Schreyer zu Gast bei Bürgermeister Peter Köstler

In ihrer Stimmkreisgemeinde Gräfelfing hat sich Frau Staatsministerin Kerstin Schreyer mit Peter Köstler zu einem Austausch getroffen, um verschiedene Themen anzusprechen.

Im Rathaus Gräfelfing unterhielten sich die Landtagsabgeordnete und der Rathauschef über die anstehenden Projekte der Gemeinde Gräfelfing. Unter anderem ging es um die Themenbereiche Lärmschutz sowie anstehende Bauprojekte.

Bürgermeister Köstler: „Aktuell erwarten wir auf unserer Einnahmeseite keinen großen Corona-Knick, weshalb wir in den nächsten Jahren weiter in unsere Infrastruktur investieren wollen.“

Kerstin Schreyer: „In der nächsten Zeit gibt es nur eine Marschroute für die öffentliche Hand: Bauen, bauen und nochmal bauen. Das wird die Ausfälle der Baufirmen in anderen Geschäftsbereichen abfedern, wodurch Arbeitsplätze und Steuereinnahmen gesichert werden.“


Quelle: Gemeinde Gräfelfing

Zurück

Gollong - Hausmeisterservice und Gartenbau
Strass - Atelier für textile Raumausstattung
Reformhaus Wißgott - Beauty Sale 15%
Unser Würmtal TV
von Poll - vor Ort beraten lassen
Gräfelfing | | von Gemeinde Gräfelfing
Staatsministerin Kerstin Schreyer bei Bürgermeister Peter Köstler
Staatsministerin Kerstin Schreyer, MdL (l.) und Bürgermeister Peter Köstler vor dem Gräfelfinger Rathaus (Foto: KS)

Staatsministerin Kerstin Schreyer zu Gast bei Bürgermeister Peter Köstler

In ihrer Stimmkreisgemeinde Gräfelfing hat sich Frau Staatsministerin Kerstin Schreyer mit Peter Köstler zu einem Austausch getroffen, um verschiedene Themen anzusprechen.

Unser Würmtal TV

Im Rathaus Gräfelfing unterhielten sich die Landtagsabgeordnete und der Rathauschef über die anstehenden Projekte der Gemeinde Gräfelfing. Unter anderem ging es um die Themenbereiche Lärmschutz sowie anstehende Bauprojekte.

Bürgermeister Köstler: „Aktuell erwarten wir auf unserer Einnahmeseite keinen großen Corona-Knick, weshalb wir in den nächsten Jahren weiter in unsere Infrastruktur investieren wollen.“

Kerstin Schreyer: „In der nächsten Zeit gibt es nur eine Marschroute für die öffentliche Hand: Bauen, bauen und nochmal bauen. Das wird die Ausfälle der Baufirmen in anderen Geschäftsbereichen abfedern, wodurch Arbeitsplätze und Steuereinnahmen gesichert werden.“


Quelle: Gemeinde Gräfelfing

Zurück