Wolfart Klinik - wir rücken Ihren Gesundheitsproblemen und Schmerzen auf die Pelle!
vhs  Würmtal - jetzt anmelden!
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 15% auf alles
TEILEN
ZURÜCK
Sport & Freizeit | | von TV Planegg-Krailling
Beste Stimmung beim Gruppenfoto aller teilnehmenden Teams. (Foto: TV Planegg-Krailling)
Beste Stimmung beim Gruppenfoto aller teilnehmenden Teams. (Foto: TV Planegg-Krailling)

Teambuilding im Sand

Sonne, Cocktails, Volleyball – das sind die Schlagworte für den ersten TV Business Beach Cup, der am 28. Juli auf dem Sportplatz des TV Planegg-Krailling stattfand. Zwölf Firmen aus Starnberg, München und dem Würmtal waren von der spontanen Idee des Veranstalters begeistert und meldeten sich zur TV-Firmenevent-Premiere an.

Zwei Firmen mussten leider aufgrund von Krankheitsfällen ihre Teilnahme kurzfristig zurückziehen. Das trübte die Veranstaltung jedoch nicht. Die zehn verblieben Unternehmen lieferten sich, den ganzen Nachmittag und Abend über, spannende Duelle im Sand.

Nach einem kurzen Warm-Up und Beschnuppern der Gegner ging es um 15 Uhr mit den Gruppenspielen los. Die Teams spielten auf Zeit. 15 Minuten dauerte jeweils ein Gruppenspiel und in dieser Zeit galt es so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Pro Team standen vier Personen auf dem Platz. Es durfte jederzeit rotiert und ausgetauscht werden, unter der Voraussetzung, dass immer jeweils ein Mann und eine Frau am Spiel beteiligt waren.

Inklusives Show-Match

Der TV Planegg-Krailling verfügt über vier Beachplätze, sodass mehrere Gruppenspiele gleichzeitig stattfinden konnten. Den vierten Platz nutzen jedoch nicht die Firmen, sondern ganz besondere Gäste: Die paralympische Volleyball Nationalmannschaft, die sich in Krailling auf ein internationales Turnier in Ljubljana vorbereiteten.

  

Inklusives Team: Paralympischer Nationalmannschaft & TV-Bundesligaspieler (Foto: TV Planegg-Krailling)
Inklusives Team – Paralympischer Nationalmannschaft & TV-Bundesligaspieler (v.l.n.r.): Robert Pörner, Felix Ottenbacher (TV-Co-Trainer ), Martin Vogler, Torben Schiewe, Nadine Rass, Mathis Tiger, Florian Singer, Anna Rosenow, Bundestrainer Michael Merten.

Die Mannschaft unter Bundestrainer – und gebürtigem Planegger – Michael Merten, die letztes Jahr an den paralympischen Spielen in Tokyo teilnahmen, ließ es sich dann auch nicht nehmen, in einem Showmatch ihr Können und ihre Begeisterung zu zeigen. Um 17 Uhr hieß es: Beine hochlegen, kurze Entspannung für die Firmen und Sand frei für ein inklusives Match, bestehend aus den paralympischen Nationalmannschaft Spielern und Bundesliga Spielerinnen des TV Planegg-Krailling. Das Match zeigte deutlich: Sportler mit und ohne Behinderung können in einem Team spielen.

Heißer Kampf um die vorderen Plätze

Nach der verdienten Pause ging es für die Firmen in die Endrunden. Im ersten Halbfinale traf Sport & Spiel GmbH auf Swiss Life Select, wobei sich letztere mit 36:27 durchsetzen. Im zweiten Halbfinale standen sich FGK Clinical Research GmbH und Ionity GmbH gegenüber und trennten sich 27:24.

Während in den weiteren Spielen die Firmen mit vollem Einsatz um die Platzierungen 3 bis 10 kämpften, durften sich die Finalteams Swiss Life Select und FGK Clinical Research GmbH eine Pause gönnen, um sich körperlich und mental auf das TV Business Beach Cup Finale vorzubereiten.

In der Pause gab es auch eine Tanzeinlage durch die TV Hip-Hop Gruppe.

Heißes Finale

Das Finale wurde heiß und das nicht nur aufgrund der Temperaturen. Das Spiel Swiss Life Select gegen FGK Clinical Research GmbH war geprägt durch lange Ballwechsel und einen ständigen und höchst spannenden Schlagabtausch.

Das Siegerteam von Swiss Life Select. (Foto: TV Planegg-Krailling)
Das Siegerteam von Swiss Life Select. (Foto: TV Planegg-Krailling)

Der letzte und gefühlt längste Ballwechsel entschied das Match – zugunsten Swiss Life Select, die schon bei der Akkreditierung einen hoffnungsvollen Blick auf den Siegerpokal geworfen hatten. Dass sie diesen schlussendlich in den Händen halten würden, hätten sie jedoch nicht für möglich gehalten. Doch nicht nur die Gewinnerteams wurden prämiert – alle Firmen durften kleine Präsente mit nach Hause bzw. ins Büro nehmen, als Erinnerung an ein aktives, sonniges und heiteres Teamevent.

Finale vorbei – und jetzt? Bis weit nach Mitternacht waren die Cocktailbar und die nie leer werdende Grillstation der Renner. Die Firmen haben auch hier erneut bewiesen, dass sie Ausdauer und Motivation mitbringen.

Da das Feedback der teilnehmenden Firmen durchaus positiv ausgefallen ist, ist sich der TV Planegg-Krailling sicher: 2023 wird es eine zweite Auflage des TV Business Beach Cup geben!

Wer bis dahin aktiv bleiben möchte: Neben dem regulären Trainingsbetrieb in den Sportarten (Beach)volleyball, Fitness, (Gerät)turnen, Triathlon, Tennis, Hockey, Taekwondo, Leichtathletik und Karate, bietet der TV Planegg-Krailling auch folgendes Angebot:

  • Platzmiete Tennis & Beachvolleyball
  • Firmenfitness (z.B. Spinning oder Yoga)
  • Vermietung des TV-Sportplatzes für Firmenfeste
  • Organisation verschiedener Sportveranstaltungen (z.B. Tennistunier oder Triathlon)

Die Gewinne dieser Angebote fließen in die Jugendarbeit des TV. Bei Fragen steht Madeleine Ullrich unter ullrich@tv-planegg-krailling.de zur Verfügung.

Quelle: TV Planegg-Krailling e.V.

Zurück

Andrea Stölzl Fotografie - Ihre Vielfalt zu zeigen, ist mir eine Herzensangelegenheit
Reformhaus Mayr - Reformhaus des Jahres
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
vhs  Würmtal - jetzt anmelden!
Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 15% auf alles
Sport & Freizeit | | von TV Planegg-Krailling
Beste Stimmung beim Gruppenfoto aller teilnehmenden Teams. (Foto: TV Planegg-Krailling)
Beste Stimmung beim Gruppenfoto aller teilnehmenden Teams. (Foto: TV Planegg-Krailling)

Teambuilding im Sand

Sonne, Cocktails, Volleyball – das sind die Schlagworte für den ersten TV Business Beach Cup, der am 28. Juli auf dem Sportplatz des TV Planegg-Krailling stattfand. Zwölf Firmen aus Starnberg, München und dem Würmtal waren von der spontanen Idee des Veranstalters begeistert und meldeten sich zur TV-Firmenevent-Premiere an.

vhs  Würmtal - jetzt anmelden!

Zwei Firmen mussten leider aufgrund von Krankheitsfällen ihre Teilnahme kurzfristig zurückziehen. Das trübte die Veranstaltung jedoch nicht. Die zehn verblieben Unternehmen lieferten sich, den ganzen Nachmittag und Abend über, spannende Duelle im Sand.

Nach einem kurzen Warm-Up und Beschnuppern der Gegner ging es um 15 Uhr mit den Gruppenspielen los. Die Teams spielten auf Zeit. 15 Minuten dauerte jeweils ein Gruppenspiel und in dieser Zeit galt es so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Pro Team standen vier Personen auf dem Platz. Es durfte jederzeit rotiert und ausgetauscht werden, unter der Voraussetzung, dass immer jeweils ein Mann und eine Frau am Spiel beteiligt waren.

Inklusives Show-Match

Der TV Planegg-Krailling verfügt über vier Beachplätze, sodass mehrere Gruppenspiele gleichzeitig stattfinden konnten. Den vierten Platz nutzen jedoch nicht die Firmen, sondern ganz besondere Gäste: Die paralympische Volleyball Nationalmannschaft, die sich in Krailling auf ein internationales Turnier in Ljubljana vorbereiteten.

  

Inklusives Team: Paralympischer Nationalmannschaft & TV-Bundesligaspieler (Foto: TV Planegg-Krailling)
Inklusives Team – Paralympischer Nationalmannschaft & TV-Bundesligaspieler (v.l.n.r.): Robert Pörner, Felix Ottenbacher (TV-Co-Trainer ), Martin Vogler, Torben Schiewe, Nadine Rass, Mathis Tiger, Florian Singer, Anna Rosenow, Bundestrainer Michael Merten.

Die Mannschaft unter Bundestrainer – und gebürtigem Planegger – Michael Merten, die letztes Jahr an den paralympischen Spielen in Tokyo teilnahmen, ließ es sich dann auch nicht nehmen, in einem Showmatch ihr Können und ihre Begeisterung zu zeigen. Um 17 Uhr hieß es: Beine hochlegen, kurze Entspannung für die Firmen und Sand frei für ein inklusives Match, bestehend aus den paralympischen Nationalmannschaft Spielern und Bundesliga Spielerinnen des TV Planegg-Krailling. Das Match zeigte deutlich: Sportler mit und ohne Behinderung können in einem Team spielen.

Heißer Kampf um die vorderen Plätze

Nach der verdienten Pause ging es für die Firmen in die Endrunden. Im ersten Halbfinale traf Sport & Spiel GmbH auf Swiss Life Select, wobei sich letztere mit 36:27 durchsetzen. Im zweiten Halbfinale standen sich FGK Clinical Research GmbH und Ionity GmbH gegenüber und trennten sich 27:24.

Während in den weiteren Spielen die Firmen mit vollem Einsatz um die Platzierungen 3 bis 10 kämpften, durften sich die Finalteams Swiss Life Select und FGK Clinical Research GmbH eine Pause gönnen, um sich körperlich und mental auf das TV Business Beach Cup Finale vorzubereiten.

In der Pause gab es auch eine Tanzeinlage durch die TV Hip-Hop Gruppe.

Heißes Finale

Das Finale wurde heiß und das nicht nur aufgrund der Temperaturen. Das Spiel Swiss Life Select gegen FGK Clinical Research GmbH war geprägt durch lange Ballwechsel und einen ständigen und höchst spannenden Schlagabtausch.

Das Siegerteam von Swiss Life Select. (Foto: TV Planegg-Krailling)
Das Siegerteam von Swiss Life Select. (Foto: TV Planegg-Krailling)

Der letzte und gefühlt längste Ballwechsel entschied das Match – zugunsten Swiss Life Select, die schon bei der Akkreditierung einen hoffnungsvollen Blick auf den Siegerpokal geworfen hatten. Dass sie diesen schlussendlich in den Händen halten würden, hätten sie jedoch nicht für möglich gehalten. Doch nicht nur die Gewinnerteams wurden prämiert – alle Firmen durften kleine Präsente mit nach Hause bzw. ins Büro nehmen, als Erinnerung an ein aktives, sonniges und heiteres Teamevent.

Finale vorbei – und jetzt? Bis weit nach Mitternacht waren die Cocktailbar und die nie leer werdende Grillstation der Renner. Die Firmen haben auch hier erneut bewiesen, dass sie Ausdauer und Motivation mitbringen.

Da das Feedback der teilnehmenden Firmen durchaus positiv ausgefallen ist, ist sich der TV Planegg-Krailling sicher: 2023 wird es eine zweite Auflage des TV Business Beach Cup geben!

Wer bis dahin aktiv bleiben möchte: Neben dem regulären Trainingsbetrieb in den Sportarten (Beach)volleyball, Fitness, (Gerät)turnen, Triathlon, Tennis, Hockey, Taekwondo, Leichtathletik und Karate, bietet der TV Planegg-Krailling auch folgendes Angebot:

  • Platzmiete Tennis & Beachvolleyball
  • Firmenfitness (z.B. Spinning oder Yoga)
  • Vermietung des TV-Sportplatzes für Firmenfeste
  • Organisation verschiedener Sportveranstaltungen (z.B. Tennistunier oder Triathlon)

Die Gewinne dieser Angebote fließen in die Jugendarbeit des TV. Bei Fragen steht Madeleine Ullrich unter ullrich@tv-planegg-krailling.de zur Verfügung.

Quelle: TV Planegg-Krailling e.V.

Zurück