Wir geben Ihrem Unternehmen eine Persönlichkeit!
vhs  Würmtal - jetzt anmelden!
Top-Deals für Sparfüchse
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
TEILEN
ZURÜCK
Finanzen | | von Gemeinde Gauting
Genossenschaftsmodel gescheitert - Konzept von Christian und Peter Schuster überzeugt Gemeinderat (Foto: Gemeinde Gauting)
Genossenschaftsmodel gescheitert - Konzept von Christian und Peter Schuster überzeugt Gemeinderat (Foto: Gemeinde Gauting)

Verkauf Krapfberg-Villa in Gauting perfekt

Die Gemeinde Gauting freut sich über 1.850.000 Euro Plus auf dem Konto, die dringend für Investitionen nötig sind.

Die Gemeinde freut sich über 1.850.000 Euro Plus auf dem Konto, die dringend für Investitionen der Gemeinde nötig waren. Die Brüder Schuster, die den Zuschlag erhalten haben, freuen sich über ein besonderes Juwel, das sie nun in neuem Glanz erscheinen lassen können, im Familienbesitz halten und nach der Sanierung vermieten wollen.

Als Grundstücksgemeinschaft hatten Christian und Peter Schuster sich um die Villa am Krapfberg neben weiteren 10 Bietern beworben und mit ihrem Konzept Gemeinderat und Verwaltung am meisten überzeugt.

„Ich bin sehr zufrieden mit dieser Entscheidung“, betont Gautings Erste Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger. „Damit konnten wir tatsächlich eine für alle bestmögliche Lösung finden. Die Villa wird erhalten und es wird wichtiger Wohnraum wiederhergestellt, der lange Zeit brach lag.“

Reichlich Erfahrung

Christian und Peter Schuster, Immobilienkaufmann und Bauingenieur, haben schon zahlreiche Erfahrungen mit der Instandsetzung von Altbauten gesammelt. Überzeugende Beispiele sind unter anderem die Villa Hacker in Krailling, die Villa Hildach in Pasing oder auch die Ziegler Villa in Dachau.

„In enger Absprache mit der Gemeinde wollen wir das Anwesen gerne Kernsanieren, die Zuschnitte der Wohnungen sollen sich dabei nur bedingt verändern. Dabei legen wir größten Wert auf die Erhaltung historischer Substanzen und verwenden ausschließlich erlesene
Materialen namhafter Manufakturen und Baustoffhändler“, erklären sie.

Zum Sanierungsumfang gehören unter anderem die Erneuerung der kompletten Haustechnik, die Dachsanierung, der Austausch der Fenster und Türen, die Überarbeitung der Fassade und die Neugestaltung der Außenanlagen. Bei allen Arbeitsschritten sollen auch Aspekte des Denkmalschutzes jeweils in Abstimmung mit den beteiligten Ämtern berücksichtigt werden.

Quelle: Gemeinde Gauting

Zurück

Mehr als 35 Jahre Erfahrung sprechen nicht nur für uns sondern auch für eine beständige Qualität und Kompetenz, von der Sie profitieren können.
Ristorante Sportiva in Martinsried – Holzofenpizzeria & authentische italienische Küche
vhs  Würmtal - jetzt anmelden!
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Top-Deals für Sparfüchse
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Finanzen | | von Gemeinde Gauting
Genossenschaftsmodel gescheitert - Konzept von Christian und Peter Schuster überzeugt Gemeinderat (Foto: Gemeinde Gauting)
Genossenschaftsmodel gescheitert - Konzept von Christian und Peter Schuster überzeugt Gemeinderat (Foto: Gemeinde Gauting)

Verkauf Krapfberg-Villa in Gauting perfekt

Die Gemeinde Gauting freut sich über 1.850.000 Euro Plus auf dem Konto, die dringend für Investitionen nötig sind.

Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko

Die Gemeinde freut sich über 1.850.000 Euro Plus auf dem Konto, die dringend für Investitionen der Gemeinde nötig waren. Die Brüder Schuster, die den Zuschlag erhalten haben, freuen sich über ein besonderes Juwel, das sie nun in neuem Glanz erscheinen lassen können, im Familienbesitz halten und nach der Sanierung vermieten wollen.

Als Grundstücksgemeinschaft hatten Christian und Peter Schuster sich um die Villa am Krapfberg neben weiteren 10 Bietern beworben und mit ihrem Konzept Gemeinderat und Verwaltung am meisten überzeugt.

„Ich bin sehr zufrieden mit dieser Entscheidung“, betont Gautings Erste Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger. „Damit konnten wir tatsächlich eine für alle bestmögliche Lösung finden. Die Villa wird erhalten und es wird wichtiger Wohnraum wiederhergestellt, der lange Zeit brach lag.“

Reichlich Erfahrung

Christian und Peter Schuster, Immobilienkaufmann und Bauingenieur, haben schon zahlreiche Erfahrungen mit der Instandsetzung von Altbauten gesammelt. Überzeugende Beispiele sind unter anderem die Villa Hacker in Krailling, die Villa Hildach in Pasing oder auch die Ziegler Villa in Dachau.

„In enger Absprache mit der Gemeinde wollen wir das Anwesen gerne Kernsanieren, die Zuschnitte der Wohnungen sollen sich dabei nur bedingt verändern. Dabei legen wir größten Wert auf die Erhaltung historischer Substanzen und verwenden ausschließlich erlesene
Materialen namhafter Manufakturen und Baustoffhändler“, erklären sie.

Zum Sanierungsumfang gehören unter anderem die Erneuerung der kompletten Haustechnik, die Dachsanierung, der Austausch der Fenster und Türen, die Überarbeitung der Fassade und die Neugestaltung der Außenanlagen. Bei allen Arbeitsschritten sollen auch Aspekte des Denkmalschutzes jeweils in Abstimmung mit den beteiligten Ämtern berücksichtigt werden.

Quelle: Gemeinde Gauting

Zurück