Unsere engagierten Trainerinnen und Trainer sorgen für beste sportliche Performance und ein herzliches Miteinander
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
TEILEN
ZURÜCK
Neuried | | von Unser Würmtal
Die Planung steht und die Arbeiten haben bereits begonnen (Skizze: Gemeinde Neuried)
Die Planung steht und die Arbeiten haben bereits begonnen (Skizze: Gemeinde Neuried)

Vier Millionen Euro für einen Kindergarten

Auf dem neu ausgewiesenen Baugrund „Südlich Maxhofweg“ in Neuried entsteht auf einem Grund von 3.000 Quadratmetern die neue Kindertagesstätte gleichen Namens. Trotz der hohen Baukosten von vier Millionen Euro bewilligte der Gemeinderat das Projekt.

Der neue Kindergarten „Südlich Maxhof“ in Neuried soll auf 3.000 Quadratmetern später fünf Kinderbetreuungsgruppen beherbergen. Das neue Gebäude entsteht in Modulbauweise als eingeschossiges Haus mit Flachdach. Zwei Baufertigungsabschnitte sind geplant.

Im ersten Abschnitt auf dem südlichen Teil des Geländes angrenzend an den Skaterpark entsteht Raum zunächst für zwei Kinderbetreuungsgruppen. Darein sollen die Kinder der Einrichtung „Zauberwald“ an der Zugspitzstraße ziehen.

Für den zweiten Bauabschnitt werden zwölf der insgesamt sechzehn Modulelemente aus der Zugspitzstraße abgebaut, aufbereitet und aufs neue Gelände umgesetzt. Diese aufbereiteten Module sollen aus nördlicher Richtung zum ersten Bauabschnitt angefügt werden.

Einzug bereits im Frühling

Die Erdarbeiten und Geländeräumung seien bereits abgeschlossen, so Bauamtsleiter Andreas Braun. Im Moment würden die vorbereitenden Arbeiten für den ersten Bauabschnitt laufen. „Wir müssen abwarten, wie streng der Winter wird, hoffen aber darauf, dass wir den ersten Bauabschnitt vielleicht schon im Februar abschließen können.“ Danach folge Schritt zwei. Im Frühling solle die gesamte Einrichtung stehen. Braun: „Fertig ist die Anlage dann aber noch nicht. Denn an den Aufbau schließen sich die Arbeiten an den Außenanlagen an.“

Redaktion: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal

 

Zurück

Katja Gramann - zeitgenössische Kunst | Malkurse im Atelier
BILDHAUERWERKSTÄTTE LUTTERKORD - individuelle künstlerische Prozesse, steingerechte Gestaltung, beste Materialqualität und höchste handwerkliche Perfektion
Schreibwaren Winter - Weihnachtswünsche werden wahr 21% Rabatt
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Dorfgalerie - Unser Weihnachtsmarkt der schönen Dinge
Reformhaus Wißgott - Husten und Heißerkeit
Neuried | | von Unser Würmtal
Die Planung steht und die Arbeiten haben bereits begonnen (Skizze: Gemeinde Neuried)
Die Planung steht und die Arbeiten haben bereits begonnen (Skizze: Gemeinde Neuried)

Vier Millionen Euro für einen Kindergarten

Auf dem neu ausgewiesenen Baugrund „Südlich Maxhofweg“ in Neuried entsteht auf einem Grund von 3.000 Quadratmetern die neue Kindertagesstätte gleichen Namens. Trotz der hohen Baukosten von vier Millionen Euro bewilligte der Gemeinderat das Projekt.

Der neue Kindergarten „Südlich Maxhof“ in Neuried soll auf 3.000 Quadratmetern später fünf Kinderbetreuungsgruppen beherbergen. Das neue Gebäude entsteht in Modulbauweise als eingeschossiges Haus mit Flachdach. Zwei Baufertigungsabschnitte sind geplant.

Im ersten Abschnitt auf dem südlichen Teil des Geländes angrenzend an den Skaterpark entsteht Raum zunächst für zwei Kinderbetreuungsgruppen. Darein sollen die Kinder der Einrichtung „Zauberwald“ an der Zugspitzstraße ziehen.

Für den zweiten Bauabschnitt werden zwölf der insgesamt sechzehn Modulelemente aus der Zugspitzstraße abgebaut, aufbereitet und aufs neue Gelände umgesetzt. Diese aufbereiteten Module sollen aus nördlicher Richtung zum ersten Bauabschnitt angefügt werden.

Einzug bereits im Frühling

Die Erdarbeiten und Geländeräumung seien bereits abgeschlossen, so Bauamtsleiter Andreas Braun. Im Moment würden die vorbereitenden Arbeiten für den ersten Bauabschnitt laufen. „Wir müssen abwarten, wie streng der Winter wird, hoffen aber darauf, dass wir den ersten Bauabschnitt vielleicht schon im Februar abschließen können.“ Danach folge Schritt zwei. Im Frühling solle die gesamte Einrichtung stehen. Braun: „Fertig ist die Anlage dann aber noch nicht. Denn an den Aufbau schließen sich die Arbeiten an den Außenanlagen an.“

Redaktion: Ulrike Seiffert / Unser Würmtal

 

Zurück