Elly Seidl - Pralinen Kuchen & Torten Schokolade Präsente Gebäcke & Feinkost
vhs Würmtal - Semesterstart am 27. Februar
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware
Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt
TEILEN
ZURÜCK
Gesellschaft | | von Gemeinde Gräfelfing
Wunschbaum im Rathaus-Foyer (Foto: Gemeinde Gräfelfing)
v.l.: Bürgermeister Peter Köstler (Vorstandsvorsitzender Gemeindestiftung), Dilber Altin (Mitarbeiterin Gemeindestiftung), Günter Roll (Stellv. Vorstandsvorsitzender Gemeindestiftung) mit dem Wunschbaum im Rathaus-Foyer (Foto: Gemeinde Gräfelfing)

„Wunschbaumaktion“ in Gräfelfing

Nach der Corona-Pause gibt es im Gräfelfinger Rathaus wieder die weihnachtliche „Wunschbaumaktion“

Seit dem Jahr 2016 führt die Gemeindestiftung Gräfelfing in der Adventszeit stets eine besondere Aktion durch: Der „Wunschbaum“ soll Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Not leiden, bedürftig oder alleine sind, mit denen zusammenbringen, die gerne etwas Gutes tun möchten.

In diesem Jahr startete die Wunscherfüllung am Montag, 28.11.2022, pünktlich zum Ersten Advent. Sie läuft bis zum 9.1.2023. In der ersten Woche gingen schon 32 Wünsche ein, von denen die ersten sieben gleich erfüllt werden konnten. Wer sich beteiligen möchte, kann entweder vor Ort direkt im Rathaus eines der Kärtchen „pflücken“ oder sich auf der Homepage der Gemeinde die Wünsche anzeigen lassen.

Die Adventszeit ist die Zeit des Helfens. Ein Wunschbaum der Gemeindestiftung Gräfelfing im Foyer des Rathauses unterstützt dabei, kleine und große Wünsche zu erfüllen: vom Weihnachtsstern über Schokolade bis zum warmen Wintermantel, vom Einkaufsgutschein bis zum gebrauchten Laptop (goldene Wunschzettel für Sachwünsche).

Goldene Wunschzettel für Sachwünsche (Foto: Gemeinde Gräfelfing)
Goldene Wunschzettel für Sachwünsche (Foto: Gemeinde Gräfelfing)

Möglich sind auch Zeitwünsche, beispielsweise einen Gesprächspartner oder Hilfe beim Reparieren des Autos (rote Wunschzettel). Abgegeben und koordiniert werden die Wünsche in Zimmer 5 des Rathauses (Ansprechpartnerin Frau Dilber Altin, Tel. 089/8582-1032).

„Wir möchten damit zu einer gelungenen Vorweihnachtszeit für alle beitragen und die Menschen näher zusammenbringen“, so Bürgermeister Peter Köstler. „Gerade in diesen Krisenzeiten mit den gestiegenen Energiepreisen reicht es bei vielen Familien wirklich nur noch für das Allernötigste. Die Weihnachtszeit auch für diejenigen etwas heller zu machen, die im Schatten stehen, ist unser Anliegen.“

Damit verbunden ist ein Aufruf an all diejenigen, denen das Geld in der Geldbörse fehlt, um sich selbst kleine Wünsche zu erfüllen. Oder die sich etwas Zeit, jemanden zum Zuhören oder für Unternehmungen wünschen. Sie können sich ebenfalls im Rathaus melden – jeweils zu den Öffnungszeiten, in Zimmer 5.

Quelle: Gemeinde Gräfelfing

Zurück

Grafikbüro Tine Hellwig - lange warten können Sie woanders
Gollong - Hausmeisterservice und Gartenbau
Reformhaus Mayr - 15% Jubiläumsrabatt
Reformhaus Wißgott - wahre Schönheit kommt von innen
Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware
vhs Würmtal - Semesterstart am 27. Februar
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Gesellschaft | | von Gemeinde Gräfelfing
Wunschbaum im Rathaus-Foyer (Foto: Gemeinde Gräfelfing)
v.l.: Bürgermeister Peter Köstler (Vorstandsvorsitzender Gemeindestiftung), Dilber Altin (Mitarbeiterin Gemeindestiftung), Günter Roll (Stellv. Vorstandsvorsitzender Gemeindestiftung) mit dem Wunschbaum im Rathaus-Foyer (Foto: Gemeinde Gräfelfing)

„Wunschbaumaktion“ in Gräfelfing

Nach der Corona-Pause gibt es im Gräfelfinger Rathaus wieder die weihnachtliche „Wunschbaumaktion“

Dorfgalerie -30 Jahre Dorfgalerie - 30% auf Winterware

Seit dem Jahr 2016 führt die Gemeindestiftung Gräfelfing in der Adventszeit stets eine besondere Aktion durch: Der „Wunschbaum“ soll Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Not leiden, bedürftig oder alleine sind, mit denen zusammenbringen, die gerne etwas Gutes tun möchten.

In diesem Jahr startete die Wunscherfüllung am Montag, 28.11.2022, pünktlich zum Ersten Advent. Sie läuft bis zum 9.1.2023. In der ersten Woche gingen schon 32 Wünsche ein, von denen die ersten sieben gleich erfüllt werden konnten. Wer sich beteiligen möchte, kann entweder vor Ort direkt im Rathaus eines der Kärtchen „pflücken“ oder sich auf der Homepage der Gemeinde die Wünsche anzeigen lassen.

Die Adventszeit ist die Zeit des Helfens. Ein Wunschbaum der Gemeindestiftung Gräfelfing im Foyer des Rathauses unterstützt dabei, kleine und große Wünsche zu erfüllen: vom Weihnachtsstern über Schokolade bis zum warmen Wintermantel, vom Einkaufsgutschein bis zum gebrauchten Laptop (goldene Wunschzettel für Sachwünsche).

Goldene Wunschzettel für Sachwünsche (Foto: Gemeinde Gräfelfing)
Goldene Wunschzettel für Sachwünsche (Foto: Gemeinde Gräfelfing)

Möglich sind auch Zeitwünsche, beispielsweise einen Gesprächspartner oder Hilfe beim Reparieren des Autos (rote Wunschzettel). Abgegeben und koordiniert werden die Wünsche in Zimmer 5 des Rathauses (Ansprechpartnerin Frau Dilber Altin, Tel. 089/8582-1032).

„Wir möchten damit zu einer gelungenen Vorweihnachtszeit für alle beitragen und die Menschen näher zusammenbringen“, so Bürgermeister Peter Köstler. „Gerade in diesen Krisenzeiten mit den gestiegenen Energiepreisen reicht es bei vielen Familien wirklich nur noch für das Allernötigste. Die Weihnachtszeit auch für diejenigen etwas heller zu machen, die im Schatten stehen, ist unser Anliegen.“

Damit verbunden ist ein Aufruf an all diejenigen, denen das Geld in der Geldbörse fehlt, um sich selbst kleine Wünsche zu erfüllen. Oder die sich etwas Zeit, jemanden zum Zuhören oder für Unternehmungen wünschen. Sie können sich ebenfalls im Rathaus melden – jeweils zu den Öffnungszeiten, in Zimmer 5.

Quelle: Gemeinde Gräfelfing

Zurück