Sport & Fitness, Freizeit & Urlaub im Würmtal
Finanzen, Immobilien, Recht, Steuern & Versicherungen im Würmtal
öffentliche & private Einrichtungen im Würmtal
Mode, Schmuck & Ac­ces­soires im Würmtal
TEILEN
ZURÜCK
LK München | | von Landkreis München

Betrug durch eine Internetbekanntschaft

Am Montag, 10.08.2020, erstattete eine über 60-Jährige aus dem Landkreis München Anzeige bei der Polizeiinspektion 46 (Planegg), weil sie über das Internet betrogen wurde.
Einem Angehörigen, der eine Kontovollmacht besitzt, fielen ungewöhnliche Überweisungen ins Ausland vom Konto der Frau auf.
Die ersten Ermittlungen ergaben, dass sie vor einigen Monaten einen Unbekannten über eine Onlinedating-Plattform kennenlernte. Er gab an, Italiener zu sein und sich derzeit in Quarantäne zu befinden, da er an COVID-19 erkrankt sei. Eigentlich sei er Ingenieur und derzeit mit Projekten in Indonesien beschäftigt, die er jedoch aufgrund der Erkrankung nicht vor Ort betreuen könne.
Mit dieser Geschichte erlangte er das Vertrauen der Frau und baute eine Beziehung auf. In diesem Verlauf bat er die Frau immer wieder um Geldüberweisungen für verschiedene Projekte in Indonesien. Zwischen Juni und August zahlte sie über 100.000 Euro in Teilüberweisungen auf ausländische Konten.
Als die Frau Anzeige erstattete, wurde sofort Kontakt zur Bank aufgenommen. Eine Rückbuchung des Geldes war nicht mehr möglich.
Das Kommissariat 77 hat die weiteren Ermittlungen wegen dieser besonderen Masche des Betruges (Love-/ Romance-Scam) übernommen.

Zurück

Mode, Schmuck & Ac­ces­soires im Würmtal
Waren & Dienstleistungen des täglichen Bedarfs im Würmtal
Handwerk, Haus & Garten im Würmtal
Trauerhilfe im Würmtal
LK München | | von Landkreis München

Betrug durch eine Internetbekanntschaft

Am Montag, 10.08.2020, erstattete eine über 60-Jährige aus dem Landkreis München Anzeige bei der Polizeiinspektion 46 (Planegg), weil sie über das Internet betrogen wurde.
Einem Angehörigen, der eine Kontovollmacht besitzt, fielen ungewöhnliche Überweisungen ins Ausland vom Konto der Frau auf.
Die ersten Ermittlungen ergaben, dass sie vor einigen Monaten einen Unbekannten über eine Onlinedating-Plattform kennenlernte. Er gab an, Italiener zu sein und sich derzeit in Quarantäne zu befinden, da er an COVID-19 erkrankt sei. Eigentlich sei er Ingenieur und derzeit mit Projekten in Indonesien beschäftigt, die er jedoch aufgrund der Erkrankung nicht vor Ort betreuen könne.
Mit dieser Geschichte erlangte er das Vertrauen der Frau und baute eine Beziehung auf. In diesem Verlauf bat er die Frau immer wieder um Geldüberweisungen für verschiedene Projekte in Indonesien. Zwischen Juni und August zahlte sie über 100.000 Euro in Teilüberweisungen auf ausländische Konten.
Als die Frau Anzeige erstattete, wurde sofort Kontakt zur Bank aufgenommen. Eine Rückbuchung des Geldes war nicht mehr möglich.
Das Kommissariat 77 hat die weiteren Ermittlungen wegen dieser besonderen Masche des Betruges (Love-/ Romance-Scam) übernommen.

Zurück

Sport & Fitness, Freizeit & Urlaub im Würmtal
Finanzen, Immobilien, Recht, Steuern & Versicherungen im Würmtal
öffentliche & private Einrichtungen im Würmtal
Mode, Schmuck & Ac­ces­soires im Würmtal