Sickinger – die Bäckerei mit Herz und Hand
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Schreibwaren Winter - Winter räumt auf und Sie stauben ab
TEILEN
ZURÜCK
Gauting | | von Polizei Gauting

Kleinen Hund in S-Bahn vergessen

vergessener Chihuahua-Mischling (Foto: Polizei Gauting)
vergessener Chihuahua-Mischling (Foto: Polizei Gauting)

Am gestrigen Sonntagnachmittag hielt anstatt dem sonntäglichen Ausflugsverkehr mit Unfällen und Staus ein kleiner Hund die Gautinger Polizei ganz schön auf Trapp, wie aus dem nachfolgenden Sachverhalt deutlich wird.

Ein 59-jähriger Unterbrunner stieg zunächst um 14:32 am Bahnhof Starnberg-Nord in die S6, FR München. Dem Unterbrunner fiel in dem Zugabteil seiner Wahl sofort auf, dass auf einem Sitz eine schwarze spezielle Tasche mit einem kleinen Hund, einem Chihuahua-Mix stand, aber kein entsprechender Fahrgast bzw. kein Besitzer vor Ort feststellbar war. Der Unterbrunner befragte umgehend andere Fahrgäste, aber keiner wusste, wie der Hund in die S-Bahn kam und wie lange er schon in der S-Bahn ist. Da der Anblick des kleinen verängstigten Hundes den 59-Jährigen nicht kalt ließ, nahm der Unterbrunner den Hund samt seiner schwarzen Stofftasche kurzerhand mit, als er in Gauting ausstieg und brachte ihn zur Gautinger Inspektion.

Die Gautinger Polizisten stellten im Anschluss fest, dass der kleine Hund nicht gechipt ist und hat auch keine Steuermarke am Halsband hatte. Auch in der schwarzen Tasche fanden sich keinerlei Hinweise hinsichtlich seines Besitzers bzw. seiner Besitzerin.

Auch eine Nachfragen bei den umliegenden Polizei-Dienststellen in Planegg, Pasing und der Bundespolizei verlief leider negativ, ebenso Nachfragen beim DB-Fundbüro, der DB- Hotline, MVG-Fundbüro und BOB-Fundbüro.

Glücklicherweise erklärte sich aber eine tierliebe und Hunde affine Kollegin der PI Dießen nach einem entsprechenden Anruf ihrer Gautinger Kollegen sofort bereit, den Hund vorübergehend bei sich aufzunehmen, um ihm einen sofortigen Aufenthalt im Tierheim zu ersparen.

Die Gautinger Polizei und ihre Dießner Kollegin hoffen, dass sich baldmöglichst der Halter bzw. die Halterin des kleinen Hundes bei der Gautinger Polizei unter Tel. 089-89 31 33-21 melden und er nicht bewusst von denselben „vergessen“ wurde.

Quelle: Polizeiinspektion Gauting

Zurück

Online-Marketing für Unternehmen - Ihr Weg ist unser Ziel!
Hallinger Immoblilien  ...MEHR ALS NUR EIN MAKLER.
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Schreibwaren Winter - Winter räumt auf und Sie stauben ab
Gauting | | von Polizei Gauting

Kleinen Hund in S-Bahn vergessen

vergessener Chihuahua-Mischling (Foto: Polizei Gauting)
vergessener Chihuahua-Mischling (Foto: Polizei Gauting)

Am gestrigen Sonntagnachmittag hielt anstatt dem sonntäglichen Ausflugsverkehr mit Unfällen und Staus ein kleiner Hund die Gautinger Polizei ganz schön auf Trapp, wie aus dem nachfolgenden Sachverhalt deutlich wird.

Schreibwaren Winter - Winter räumt auf und Sie stauben ab

Ein 59-jähriger Unterbrunner stieg zunächst um 14:32 am Bahnhof Starnberg-Nord in die S6, FR München. Dem Unterbrunner fiel in dem Zugabteil seiner Wahl sofort auf, dass auf einem Sitz eine schwarze spezielle Tasche mit einem kleinen Hund, einem Chihuahua-Mix stand, aber kein entsprechender Fahrgast bzw. kein Besitzer vor Ort feststellbar war. Der Unterbrunner befragte umgehend andere Fahrgäste, aber keiner wusste, wie der Hund in die S-Bahn kam und wie lange er schon in der S-Bahn ist. Da der Anblick des kleinen verängstigten Hundes den 59-Jährigen nicht kalt ließ, nahm der Unterbrunner den Hund samt seiner schwarzen Stofftasche kurzerhand mit, als er in Gauting ausstieg und brachte ihn zur Gautinger Inspektion.

Die Gautinger Polizisten stellten im Anschluss fest, dass der kleine Hund nicht gechipt ist und hat auch keine Steuermarke am Halsband hatte. Auch in der schwarzen Tasche fanden sich keinerlei Hinweise hinsichtlich seines Besitzers bzw. seiner Besitzerin.

Auch eine Nachfragen bei den umliegenden Polizei-Dienststellen in Planegg, Pasing und der Bundespolizei verlief leider negativ, ebenso Nachfragen beim DB-Fundbüro, der DB- Hotline, MVG-Fundbüro und BOB-Fundbüro.

Glücklicherweise erklärte sich aber eine tierliebe und Hunde affine Kollegin der PI Dießen nach einem entsprechenden Anruf ihrer Gautinger Kollegen sofort bereit, den Hund vorübergehend bei sich aufzunehmen, um ihm einen sofortigen Aufenthalt im Tierheim zu ersparen.

Die Gautinger Polizei und ihre Dießner Kollegin hoffen, dass sich baldmöglichst der Halter bzw. die Halterin des kleinen Hundes bei der Gautinger Polizei unter Tel. 089-89 31 33-21 melden und er nicht bewusst von denselben „vergessen“ wurde.

Quelle: Polizeiinspektion Gauting

Zurück