ÄSTHETISCHE ZAHNMEDIZIN MIT BISS
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 15% auf alles
Top-Deals für Sparfüchse
vhs  Würmtal - jetzt anmelden!
TEILEN
ZURÜCK
Gauting | | von Polizei Gauting

Schwerer Verkehrsunfall in der „Würmkurve“

Zeugenaufruf: Am Samstag, den 17.09.2022, ereignete sich auf der Staatsstraße 2063 zwischen Gauting und Starnberg ein schwerer Unfall

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag den 17.09.2022 auf der Staatsstraße 2063. Gegen 17:25 Uhr fuhr ein Familie mit ihrem VW Golf von Starnberg kommend in Richtung Gauting. In einer Rechtskurve, welche auch als „Würmkurve“ bekannt ist, verlor der 44-jährige Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet infolgedessen im Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn. Der mit insgesamt 4 Personen besetzte Pkw touchierte hierbei zunächst leicht seitlich einen entgegenkommenden VW Kleinbus, ehe es zum Frontalzusammenstoß mit einen entgegenkommenden VW Passat kam.

Beide Pkws wurden infolge der Kollision jeweils im Frontbereich schwer beschädigt.

Zwei Schwerverletzte

Während sich die Insassen des VW Golf selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, musste der 40-jährige Passat-Fahrer durch Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde im Anschluss mit schweren Verletzungen mittels Rettungshubschrauber ins Klinikum Großhadern verbracht.

Ebenfalls schwer Verletzt wurden der Golf-Fahrer sowie dessen 32-jährige Beifahrerin. Die 9- und 18- jährigen Kinder, welche sich im Fondbereich des VW Golf befanden, wurden jeweils leicht verletzt. Alle 4 Insassen des Golf wurden ebenfalls zur Stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die Staatsstraße musste für die Bergungs- und Aufräumarbeiten bis in die späten Abendstunden komplett gesperrt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgte durch die Feuerwehr Gauting und Leutstetten.

Nach derzeitigem Ermittlungstand waren neben regennasser Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit, auch ein auf der Fahrbahn befindlicher Ölfilm unfallursächlich.

Der Ölfilm wurde mutmaßlich durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer verursacht, welcher zuvor das Mühlthal durchfahren hatte.

Zeugenaufruf

Wer am Unfalltag Angaben und Beobachtungen über das Zustandekommen des Ölfilms an der Unfallörtlichkeit machen kann, wird gebeten sich bei der Gautinger Polizeiinspektion unter Tel. 089/893133-0 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Gauting

Zurück

Gemeinde Neuried
Restaurant JOE MARINO – DIE RIVIERA FOOD CONNECTION in Gräfelfing
vhs  Würmtal - jetzt anmelden!
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Reformhaus Wißgott - Reformhaus des Jahres / 15% auf alles
Top-Deals für Sparfüchse
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Gauting | | von Polizei Gauting

Schwerer Verkehrsunfall in der „Würmkurve“

Zeugenaufruf: Am Samstag, den 17.09.2022, ereignete sich auf der Staatsstraße 2063 zwischen Gauting und Starnberg ein schwerer Unfall

Top-Deals für Sparfüchse

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag den 17.09.2022 auf der Staatsstraße 2063. Gegen 17:25 Uhr fuhr ein Familie mit ihrem VW Golf von Starnberg kommend in Richtung Gauting. In einer Rechtskurve, welche auch als „Würmkurve“ bekannt ist, verlor der 44-jährige Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet infolgedessen im Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn. Der mit insgesamt 4 Personen besetzte Pkw touchierte hierbei zunächst leicht seitlich einen entgegenkommenden VW Kleinbus, ehe es zum Frontalzusammenstoß mit einen entgegenkommenden VW Passat kam.

Beide Pkws wurden infolge der Kollision jeweils im Frontbereich schwer beschädigt.

Zwei Schwerverletzte

Während sich die Insassen des VW Golf selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, musste der 40-jährige Passat-Fahrer durch Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde im Anschluss mit schweren Verletzungen mittels Rettungshubschrauber ins Klinikum Großhadern verbracht.

Ebenfalls schwer Verletzt wurden der Golf-Fahrer sowie dessen 32-jährige Beifahrerin. Die 9- und 18- jährigen Kinder, welche sich im Fondbereich des VW Golf befanden, wurden jeweils leicht verletzt. Alle 4 Insassen des Golf wurden ebenfalls zur Stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die Staatsstraße musste für die Bergungs- und Aufräumarbeiten bis in die späten Abendstunden komplett gesperrt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgte durch die Feuerwehr Gauting und Leutstetten.

Nach derzeitigem Ermittlungstand waren neben regennasser Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit, auch ein auf der Fahrbahn befindlicher Ölfilm unfallursächlich.

Der Ölfilm wurde mutmaßlich durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer verursacht, welcher zuvor das Mühlthal durchfahren hatte.

Zeugenaufruf

Wer am Unfalltag Angaben und Beobachtungen über das Zustandekommen des Ölfilms an der Unfallörtlichkeit machen kann, wird gebeten sich bei der Gautinger Polizeiinspektion unter Tel. 089/893133-0 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Gauting

Zurück