TEILEN
ZURÜCK
LK München | | von Polizeipräsidium München

Unterschlagener hochpreisiger Pkw in Schweden zum Verkauf angeboten

Ein 48-Jähriger aus dem südlichen Münchner Landkreis zeigte bereits am Samstag, 29.06.2020, bei einer Polizeiinspektion die Unterschlagung seines hochpreisigen Pkw, Marke Bugatti, im Wert von mehreren hunderttausend Euro an.

Wie sich aus den anschließenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergab, hatte der Finanzkaufmann sein Fahrzeug zur Benutzung per Vertrag an einen 32-jährigen Pakistaner mit Wohnsitz in London übergeben. Nachdem der Benutzungsvertrag ausgelaufen war, gab der 32- Jährige das Fahrzeug jedoch nicht wieder an den rechtmäßigen Besitzer zurück, sondern bot den Pkw über ein Autohaus in Schweden zum widerrechtlichen Verkauf an.

Im Rahmen von nationalen und internationalen polizeilichen Ermittlungen unter Beteiligung von schwedischen und britischen Polizeibehörden konnte das Fahrzeug tatsächlich in Schweden fest- und sichergestellt werden.

Gegen den 32-jährigen Pakistaner wurde Anzeige wegen Unterschlagung eines Kraftfahrzeuges erstattet. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen werden durch das Kommissariat 54 geführt.

Quelle: Polizeipräsidium München

Zurück

LK München | | von Polizeipräsidium München

Unterschlagener hochpreisiger Pkw in Schweden zum Verkauf angeboten

Ein 48-Jähriger aus dem südlichen Münchner Landkreis zeigte bereits am Samstag, 29.06.2020, bei einer Polizeiinspektion die Unterschlagung seines hochpreisigen Pkw, Marke Bugatti, im Wert von mehreren hunderttausend Euro an.

Wie sich aus den anschließenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergab, hatte der Finanzkaufmann sein Fahrzeug zur Benutzung per Vertrag an einen 32-jährigen Pakistaner mit Wohnsitz in London übergeben. Nachdem der Benutzungsvertrag ausgelaufen war, gab der 32- Jährige das Fahrzeug jedoch nicht wieder an den rechtmäßigen Besitzer zurück, sondern bot den Pkw über ein Autohaus in Schweden zum widerrechtlichen Verkauf an.

Im Rahmen von nationalen und internationalen polizeilichen Ermittlungen unter Beteiligung von schwedischen und britischen Polizeibehörden konnte das Fahrzeug tatsächlich in Schweden fest- und sichergestellt werden.

Gegen den 32-jährigen Pakistaner wurde Anzeige wegen Unterschlagung eines Kraftfahrzeuges erstattet. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen werden durch das Kommissariat 54 geführt.

Quelle: Polizeipräsidium München

Zurück