Graef Immobilien - Vorsprung durch Kompetenz und Tradition
von Poll - Deutschlandweit und in den Zetren der Wirtschaft
Küche und Raum - All-inklusive-Paket
Dorfgalerie - Sommermode in Top-Qualität bis zu 50 % reduziert
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
TEILEN
ZURÜCK
Oberbrunn | | von Polizei Gauting

Verletzter nach Vorfahrtsverstoß in Gauting

BMW-Fahrer und Peugeot-Fahrer treffen sich im Kreuzungsbereich am Münchner Berg in Gauting

 

Ein 52-jähriger Starnberger befuhr heute Vormittag gegen 08.45 Uhr die Kreisstraße 3 vom Münchner Berg kommend mit seinem BMW in Richtung Münchner Straße. Daher hatte er sich an der Haltelinie zur Staatsstraße 2063 auf der Linksabbiegespur eingeordnet. Der Kreuzungsbereich ist durch Zeichen 206 (Halt -Vorfahrt gewähren) geregelt. Ein 64-jähriger Mann aus Leutstetten befuhr zum selben Zeitpunkt mit seinem Peugeot die Staatsstraße 2063 in Fahrtrichtung Stockdorf.

Als der BMW-Fahrer nach links in den Kreuzungsbereich einbiegen wollte und losgefahren war, fuhr er dem von links kommenden Peugeotfahrer in dessen rechte hintere Fahrzeugseite.

Nach Angaben des Unfallverursachers dachte dieser, dass der Peugeot nach rechts abbiegen wollte und sei deshalb losgefahren. Durch den Zusammenstoß kam der Peugeot ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad und kam in der Folge auf dem Gehweg der Planegger Straße auf Höhe Hausnummer 2 zum Stehen, nachdem der Pkw zuvor mit einem Zaun und einem Halteverbotsschild kollidiert war. Glücklicherweise waren zum Unfallzeitpunkt an dieser Stelle keine Fußgänger auf dem Gehweg unterwegs.

Der Pkw des 64-Jährigen Leutstettners wurde am hinteren rechten Kotflügel sowie am vorderen linken Kotflügel eingedrückt. Der Peugeotfahrer war äußerlich unverletzt, klagte vor Ort aber über Schwindel, weshalb der Rettungsdienst alarmiert wurde. Der BMW-Fahrer blieb durch die Kollision unverletzt, während sein 64-jähriger Unfallgegner mit Verdacht auf ein Schleudertrauma durch den Rettungsdienst ins Starnberger Klinikum eingeliefert werden musste.

Sein Fahrzeug wurde im Anschluss abgeschleppt, während der BMW-Fahrer seine Fahrt fortsetzen konnte.

Der entstandene Sachschaden an den beiden Fahrzeugen dürfte sich auf ca. 5500 Euro belaufen.

Quelle: Polizeiinspektion Gauting

Zurück

Optik Ferstl - Ihr Partner für Augenoptik und Fotografie
Andrea Stölzl Fotografie - Ihre Vielfalt zu zeigen, ist mir eine Herzensangelegenheit
Die Online-Wertermittlung mit Sofort-Ergebnis - direkt, kostenfrei und ohne Risiko
Dorfgalerie - Sommermode in Top-Qualität bis zu 50 % reduziert
von Poll - Deutschlandweit und in den Zetren der Wirtschaft
Online-Preisrechner für Immobilien von AkuRat-Immobilien
Küche und Raum - All-inklusive-Paket
Oberbrunn | | von Polizei Gauting

Verletzter nach Vorfahrtsverstoß in Gauting

BMW-Fahrer und Peugeot-Fahrer treffen sich im Kreuzungsbereich am Münchner Berg in Gauting

von Poll - Deutschlandweit und in den Zetren der Wirtschaft

 

Ein 52-jähriger Starnberger befuhr heute Vormittag gegen 08.45 Uhr die Kreisstraße 3 vom Münchner Berg kommend mit seinem BMW in Richtung Münchner Straße. Daher hatte er sich an der Haltelinie zur Staatsstraße 2063 auf der Linksabbiegespur eingeordnet. Der Kreuzungsbereich ist durch Zeichen 206 (Halt -Vorfahrt gewähren) geregelt. Ein 64-jähriger Mann aus Leutstetten befuhr zum selben Zeitpunkt mit seinem Peugeot die Staatsstraße 2063 in Fahrtrichtung Stockdorf.

Als der BMW-Fahrer nach links in den Kreuzungsbereich einbiegen wollte und losgefahren war, fuhr er dem von links kommenden Peugeotfahrer in dessen rechte hintere Fahrzeugseite.

Nach Angaben des Unfallverursachers dachte dieser, dass der Peugeot nach rechts abbiegen wollte und sei deshalb losgefahren. Durch den Zusammenstoß kam der Peugeot ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad und kam in der Folge auf dem Gehweg der Planegger Straße auf Höhe Hausnummer 2 zum Stehen, nachdem der Pkw zuvor mit einem Zaun und einem Halteverbotsschild kollidiert war. Glücklicherweise waren zum Unfallzeitpunkt an dieser Stelle keine Fußgänger auf dem Gehweg unterwegs.

Der Pkw des 64-Jährigen Leutstettners wurde am hinteren rechten Kotflügel sowie am vorderen linken Kotflügel eingedrückt. Der Peugeotfahrer war äußerlich unverletzt, klagte vor Ort aber über Schwindel, weshalb der Rettungsdienst alarmiert wurde. Der BMW-Fahrer blieb durch die Kollision unverletzt, während sein 64-jähriger Unfallgegner mit Verdacht auf ein Schleudertrauma durch den Rettungsdienst ins Starnberger Klinikum eingeliefert werden musste.

Sein Fahrzeug wurde im Anschluss abgeschleppt, während der BMW-Fahrer seine Fahrt fortsetzen konnte.

Der entstandene Sachschaden an den beiden Fahrzeugen dürfte sich auf ca. 5500 Euro belaufen.

Quelle: Polizeiinspektion Gauting

Zurück