TEILEN
ANZEIGE
ZURÜCK
TEILEN
ANZEIGE
Bildhauerwerkstätte Peter Lutterkord in voller Besetzung
Bildhauerwerkstätte Peter Lutterkord in voller Besetzung (Foto: Dagmar Rutt)

BILDHAUERWERKSTÄTTE LUTTERKORD

50 Jahre in Planegg

PETER LUTTERKORD,
eingeborener Münchner, Studium an der Akademie der bildenden Künste, München,
Meister im Steinmetz-Steinbildhauer-Handwerk,
40 Jahre Dozent für Bildhauerei, VHS Würmtal,
steht mit seinem erfahrenen Team,
Ehefrau
CLAUDIA LUTTERKORD, Grafikerin, Bildhauerin
und
Sohn FLORIAN SCHOBER-LUTTERKORD,
Meister im Steinmetz-Steinbildhauer-Handwerk, geprüfter Steintechniker
für
individuelle künstlerische Prozesse, steingerechte Gestaltung, beste Materialqualität und höchste handwerkliche Perfektion.

Gesucht

Steinmetz/in
auch Teilzeit
Steinmetzhelfer
evtl. Gärtner / Maurer o. ä.
- vorläufig Teilzeit-
 

Peter Lutterkord bei der Arbeit und im Marmorbruch von Domodossola

Peter Lutterkord bei der Arbeit
(Foto: Michael Schönwald)

Gemeinsam Begutachtung

Gemeinsame Begutachtung der
Bildhauer (Foto: Lutterkord)

Bildhauer Florian Schober-Lutterkord in Aktion

Florian Schober-Lutterkord
in Aktion (Foto: Lutterkord)

Einer der Arbeits-Schwerpunkte liegt im Bereich Grabmale.

Auf Friedhöfen in Stuttgart , Aachen bis ins Salzburger Land stehen von Lutterkord entworfene und gearbeitete Grabmale. Im ausführlichen Gespräch mit den Kunden werden individuelle Lösungen entwickelt, die die Persönlichkeit des Verstorbenen widerspiegeln und dadurch Trost und Ruhe vermitteln können. Dazu gehört auch die sorgfältige Material-Auswahl, von Lutterkord sen. in Augenschein genommen.

Hier ein Ausschnitt aus einem Interview von Viktoria Strachwitz für den Münchner Merkur:
„Die Zeiten, als Grabsteine aus Steinbrüchen der näheren Umgebung kamen, sind lange vorbei. Steine aus aller Herren Länder finden sich inzwischen auf den Friedhöfen im Würmtal, sie kommen aus dem fernen Südamerika oder aus Afrika.

Der Steinmetz und Steinbildhauer Peter Lutterkord aus Planegg erzählt, bei seinen Kunden habe sich langsam ein grüner Quarzit aus Norwegen durchgesetzt. „Der ist jetzt angekommen.“ Derweil sieht er bereits den Niederbayerischen Granit, hell und rotgesprenkelt, namens „Rübezahl“ im Kommen. „Der kam früher schon einmal viel zum Einsatz. Wenn der bearbeitet wird, ist der richtig schön.“

Bei all dem Stress im Vorfeld von Allerheiligen vergisst Lutterkord jedoch nicht, was er für eine Arbeit leistet. Bei der Gestaltung des Grabmals bekämen Angehörige Gelegenheit, etwas zu tun. „Mit der Gestaltung des Grabmals ist eine Wertschätzung verbunden und ein Trost.“

(Autor Victoria Strachwitz, Quelle MM)

Weitere Arbeitsbeispiele

Brunnen und Skulpturen aus der Werkstätte befinden sich weit über den Münchner Raum hinaus in vielen Kommunen und öffentlichen Bauwerken. (u. A. Leipzig, Südtirol)

Froschbrunnen 'Küss mich Prinzessin'

Froschbrunnen
(Foto Lutterkord)

Der Hausdrache

Der Hausdrache
(Foto Lutterkord)

Brunnen am Kraillinger Rathaus

Brunnen Rathaus Krailling
(Foto Unser Würmtal)

INFOS & KARTE

Lutterkord-Planegg
Peter Lutterkord
Fürstenrieder Str. 10
82152 Planegg
Telefon 089 / 8 59 82 08
E-Mail schreiben
Webseite
Heute
geschlossen
Montag
09.15 - 17.15    
Dienstag
09.15 - 17.15    
Mittwoch
09.15 - 17.15    
Donnerstag
09.15 - 17.15    
Freitag
09.15 - 17.15    
Samstag
10.15 - 13.15    

Die Zeiten geben unsere telefonische Erreichbarkeit an.
Angebot / Leistungen
Grabmale aus
Stein, Holz und Metall
Brunnen
Skulpturen
Gartensteine
Renovierungen
Inschriften